Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
MARK SWEENEY
Crystal Ball Sänger sucht den Weg in die Langsamkeit
Matthias Decklar
www.marksweeney.ch


Ein wirklich außergewöhnlicher Output erwartet die Rockgemeinde in der letzten Aprilwoche. Mark Sweeney, im Hauptberuf Sänger der schweizer Hardrocker CRYSTAL BALL, hat mit "SLOW FOOD" sein erstes Soloalbum am Start, welches die Redaktion zu Lobeshymnen veranlasste. Mark nutzte die Auszeit seiner Band um ein Album zu erschaffen, das mit seiner Band eher wenig am Hut hat. Der Vergleich mit BON JOVIs Solo-Meisterwerk "Destination Anywhere" liegt hier sehr nahe, gewürzt mit den genialen langsamen Songmomenten eines MIKE TRAMP. Da Sweeney bereits mit seinem Erstling in die Riege der großen Solisten eingetaucht ist, war es für uns natürlich Pflicht, bei dem sympathischen Sänger nachzuhorchen, was in den nächsten Monaten mit Solokarriere und Band ansteht.

Mark, dein Soloalbum ist dir wirklich hervorragend gelungen. Sind die Songs alle aus deiner Feder oder hast du andere Songwriter bemüht?


Danke für die Blumen! Nun, ich habe mich mit Michael Bormann zusammen getan und wir haben gemeinsam an den Songs rumgewerkelt! Ich hatte sehr viele Ideen die bei Crystal Ball nicht möglich gewesen wären, also verwendete ich sie für mein Solo Album. Mit Michael hatte ich dann auch den idealen Partner, der meine Ideen umsetzen konnte und mehr noch, er gab dem ganzen den gewissen Kick! Er ist ein Meister, ein Riesentalent nicht nur als Sänger, sondern auch als Songwriter, Musiker und Produzent! Ohne ihn wäre alles nicht so gut geworden, denke ich mal. Zumal er selber noch 4 Songs beisteuerte, die einfach nur der Hammer sind!

Stilistisch unterscheidet sich die Musik, die du auf "Slow Food" präsentierst, doch sehr von deiner Band CRYSTAL BALL. Es handelt sich hier um ein lupenreines Rockalbum, das mich sehr an die zweite JON BON JOVI Scheibe erinnert. Hat sich das einfach so ergeben oder war es bewusst die Schiene, die du schon immer einmal machen wolltest?

Ich hab nun nicht nach New Jersey geschielt aber offenbar mag ich auch diese Richtung. Außerdem gibt es schlimmeres, als mit Herrn Jovi verglichen zu werden (war als Kompliment gemeint!) Im Ernst, ich hab halt auch eine softere Seite in mir und viele Leute meinten eh, dass man meine Stimme teilweise zu wenig gut hört bei Crystal Ball oder ich doch mal was Ruhigeres machen sollte. Es war eine große Herausforderung in diese softeren Gefilden zu gleiten aber letztendlich ist es ein SOLO Album, also darf (oder muss) es ruhig von Crystal Ball abweichen. Mal abgesehen davon, dass ja auch ein paar rockigere Stücke mit drauf sind.

Ich schrieb in meiner Review, dass der Song "Superman" auf alle Fälle ein Top Ten Hit werden würde, wenn ihn beispielsweise REAMON veröffentlicht hätten, die ja ganz dicke von SWR unterstützt werden. Ebenso würden wir dann die Ballade "The Reason" auf der nächsten Kuschelrock finden. Stimmst du mir da zu?

Ha, ha… absolut ja!!! Nun, irgendwie haben es Reamon auch mal geschafft an die Spitze zu kommen und dass sie nun gepusht werden, ist mehr als ok. Wichtig für mich ist einfach, dass die Leute da draußen mich auch unterstützen und halt in diversen Radiostationen meine Titel wünschen. Dann kann es auch was werden. Außerdem bin ich mit "Singing For You" in diversen deutschen Radios in den Rotationen, das lässt mich hoffen .

Sag mal was zum Cover. Der Albumtitel wird zwar bestens repräsentiert, aber etwas gewöhnungsbedürftig ist es schon. Oder hat es auch damit etwas zu tun, dass du diese Zeit momentan als Erholung erlebst, nach der stressigen Zeit mit der Band in den letzten Jahren?

Erholung ist es leider ganz und gar nicht. Ich tanze im Moment auf diversen Hochzeiten und komme kaum noch zum schlafen. Aber zum Cover: mein Artworker Thomas Ewerhard (hat auch schon bei Crystal Ball fantastische Arbeiten abgeliefert) kam irgendwann mit diesem Hummer an und fragte mich ganz scheu, ob mir so was gefallen könnte. Ich war sofort begeistert, weil es zu "Slow Food" passt, es aber auch etwas Martialisches hat. Immer nur die eigene Fratze auf dem Cover finde ich nicht nötig, warum also nicht der Hummer, der für viele Leute ein kulinarischen Leckerbissen ist.

Wie siehst du dieses Soloprojekt für die Zukunft. Wirst du als MARK SWEENEY touren und eine Band zusammenstellen oder hast du dir einfach die Zeit bis zum nächsten CRYSTAL BALL Album vertrieben?

Es war eher ein geheimer Traum mal ein Solo Album zu machen, denn die Zeit zu vertreiben. Du musst wissen, dass ich nebenbei noch eine Konzertagentur besitze, viel als Produzent tätig bin aber auch in anderen Projekten immer wieder mitarbeite (u.a. war ich auf Bruce Kulick’s Solotour in Europa der Gast-Lead-Sänger). Zudem fördere ich Newcomer oder organisiere auch Festivals in der Schweiz. Manchmal könnte ich mich durch 5 teilen und es wäre immer noch zu wenig Sweeney am Start. Aber ich wollte es nicht anders, also hilft da kein jammern! Aber ich werde wohl nicht als Mark Sweeney touren, außer es würde wie eine Bombe einschlagen, was ich aber eher nicht denke.

Wenn die Musikwelt etwas gerecht ist, dann muss das Teil einschlagen!
Es gab ja ein wenig Aufregung in den letzten Monaten im Bandlager. Wie ist denn die momentane Lage bei CRYSTAL BALL und wie geht es denn dort weiter?


Naja, der Weggang von gleich zwei Mitgliedern nach über 10 Jahren gemeinsamen Musizierens war schon recht deftig. Auch findest du in der Schweiz nicht gleich im Nachbarsdorf Ersatz für Leute wie Tom es war. Er ist sowohl menschlich, wie auch musikalisch einfach 1A.
Dennoch haben wir nun wieder rund 20 Songs geschrieben (Scott und ich machten das ja seit jeher) und gehen im April/Mai dieses Jahres ins Studio um Longplayer Nr. 6 in Angriff zu nehmen. Unser Vertrag mit Nuclear Blast ist ausgelaufen, aber wir haben von MTM München ein Hammer Angebot gekriegt, das wir natürlich sofort annahmen! Dazu werden wir auch den Produzenten wechseln und rate mal wer es diesmal sein wird!? Genau, Michael Bormann wird diesmal der Mann hinter den Reglern sein und uns hoffentlich ein geiles Hardrock/Metal – Album produzieren! Ich freue mich nun wieder mal richtig die Sau hinterm Mikro rauszulassen und werde mir wieder die Lunge aus dem Leib schreien.

Vielen Dank für deine Auskünfte. Alles Gute für die Zukunft.

Ich habe zu danken!

Weitere Auskünfte des Sängers gibt es natürlich schon bald, wenn wir ihm bezüglich des neuen CRYSTAL BALL Scheibchens auf den Zahn fühlen werden. Auf alle Fälle bleibt zu hoffen, dass die Hardrock-Gemeinde dem Soloalbum eine Chance geben wird. Für ein entspanntes Stündchen auf der Couch, für die Autofahrt im Cabrio oder für jede Situation, bei der gute Rockmusik gefragt ist, sollte "Slowfood" mit von der Party sein!
<< vorheriges Interview
BURDEN OF GRIEF - Auf internationalem Niveau
nächstes Interview >>
SHINING - Der Ghoul in uns allen




 Weitere Artikel mit/über MARK SWEENEY: