Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
SYMPHORCE
Spaß in den Backen
Thorsten Dietrich
www.symphorce.net


SYMPHORCE haben sechs Alben gemacht, sitzen nicht faul in der Power Metal-Nische rum und sind seit vier Alben beim selben Label! Das nennt man wohl schwäbische Beständigkeit! Bassist Dennis Wohlbold gab sich fast immer auskunftsfreudig.

Hi Dennis!
"Become Death" ist ja nun eure sechste Scheibe - hättet ihr je gedacht mal so viele Alben in gar nicht so langer Zeit zu veröffentlichen?

Symphorce

Nein, davon kann denke ich keine Band ausgehen und war mit Sicherheit auch nur möglich, weil wir nicht zu jedem Album auf Tour gehen konnten, und wenn wir doch die Möglichkeit hatten, dann waren es nie mehr als drei Wochen am Stück.
So manch andere Band tourt für ein Album monatelang. Da bleibt das Songwriting im Umkehrschluß natürlich auf der Strecke. Stellt sich bloß die Frage, was besser oder mehr Spaß macht hehe...

Im Rückblick: Gehörst Du zu den Musikern, die sich ihre alten Platten auch mal anhören können, oder denkst Du dann immer: "Dies und jenes könnte man besser machen"?

Ich gehöre wohl eher zur letzteren Kategorie. Um ganz ehrlich zu sein hat mir mit "Twice Second" erstmals der Sound annähernd so gefallen, wie ich mir das schon immer vorgestellt hatte. Vor allem "Sinctuary" klingt so old fashioned, wie wir eigentlich nie klingen wollten. Ich hatte damals beim Songwriting einen Sound in Richtung TESTAMENT im Kopf und war vom Ergebnis eigentlich sehr enttäuscht. Wir haben natürlich auf jedem Album gute Songs drauf, die mir auch gefallen, aber der Sound käst mich dermaßen an, dass ich mir die Alben einfach nicht gerne anhöre.

Früher hattet ihr gerne recht abgefahrene Titel und Artworks. Dagegen ist "Become Death" fast einfach und das Cover eher schnöder Death Metal. Wie kommt es und wie wird man tot?

Become Death Cover

Der erste Song, den wir fürs Album fertig hatten war der Opener "Darkness fills the sky", welcher sicherlich der härteste Song ist, den wir jemals gemacht haben. Von dem Moment an war uns eigentlich klar, dass wir diesmal nicht mit Seepferdchen auftrumpfen können hahaha...
Andy kam dann irgendwann mit dem möglichen Titel "Become Death" ums Eck und wir fanden, dass dieser ziemlich cool klingen würde. Thomas Ewerhard ließ sich von dem Namen des Albums inspirieren und fertigte dann das Coverartwork, welches perfekt zur ganzen Stimmung des Albums passt. Das ganze Ding war mehr oder weniger ein Selbstläufer, der eine Schritt hat den nächsten ergeben usw.
Wie Du tot wirst? Ich denke, das wirst Du dann erfahren, wenn es soweit ist.

Auf einigen der neuen Songs haben ich einen latenten Gothic Metal-Touch rausgehört und in Verbindung mit Andys Röhre ist das recht neu. Steht ihr etwas auf SENTENCED und Co. oder kam das recht zufällig zu stande?

Wir stehen auf vielerlei Genres. Wenn man die CD-Sammlung der ganzen Band zu einer zusammenfassen würde, hättest Du so ziemlich jeden Musikstil im Regal, den es gibt. Das fängt dann bei NO ANGELS an und hört bei SLIPKNOT auf. Wer von uns jetzt aber erstere Band im Regal hat, verrat ich an dieser Stelle nicht, sonst fliegen hier die Löcher aus dem Käse hahahaha.
Wir hatten ja auf "Godspeed" mit "Nowhere" einen Song, der in diese Richtung ging. Selbiger kam auf der Tour jeden Abend mit am Besten an. Ich persönlich finde auch, dass sich Andy auf solche Musik super entfalten kann. Vielleicht sollten wir ja mal ein ganzes Album in dem Stil machen und endlich bei "Top of the Pops" auftreten und den Weicheiern zeigen wo der Hammer hängt - also ich meine jetzt im Stile von "Nowhere" und Co. und nicht NO ANGELS... obwohl wenn ichs mir recht überlege... Cede und ich haben ja schon den Phorce-Swing kreiert, den wir aber bisher live noch nicht aufgeführt haben. Das ist eine Mittelding zwischen Line-Dance und Pogo - sehr lustig das Ganze, hahaha!

Das wird bestimmt toll!
Viele sehen in euch Power Metal ohne Pathos, Klischees und Kinderlieder, was ich in einem Review las. Spricht dich so was an, oder denkst Du die spinnen alle? Ich denke ihr setzt bewusst die Keyboards ein, um moderne Sounds zu kreieren.

Ich habe in der Tat schon öfters mal den Kopf schütteln müssen, bei dem was man so zu lesen bekommt, das ist richtig. Wir machen eigentlich bewusst gar keine bestimmte Stilrichtung. Wir machen einfach unser Ding. Ich denke wir passen in keine Schublade so richtig rein, da wir von Allem etwas drinnen haben. Ich würde uns auch nicht unbedingt als Power Metal-Band bezeichnen, aber mir fällt auch Nix besseres ein und ich bin auch schon zu alt um die drölfundneunzigste Genre-Beschreibung zu erfinden. Das geht mir alles auf den Zeiger.

Eure CD wird mit einer Bonus-DVD geliefert. Ist da ein kompletter Gig drauf und wie sieht es eigentlich mit einer offiziellen normalen DVD aus?

Jau, das ist die komplette Show der "Godspeed Tour", welche in Holland aufgezeichnet wurde. Der Club zeichnet prinzipiell jeden Gig mit drei Kameras auf.
Ich muß sagen, dass der technische Aufwand in Sachen Schnitt und Ton sehr in Grenzen hält. Es ist also nicht zu vergleichen mit einer "professionellen" DVD. So was kostet aber auch Tausende von Euro, soviel haben wir ja nicht mal als Budget für die Produktion eines Albums zur Verfügung. So gerne ich auch eine richtig amtliche DVD mit SYMPHORCE aufnehmen würde, aber ich denke das wird aus finanziellen Gründen niemals passieren. Die Verkaufszahlen unserer Studioalben sprechen da leider absolut dagegen.

Symphorce

Werdet ihr dieses Jahr wieder so eine coole Tour fahren wie das GRAVE DIGGER/WIZARD-Package vor einiger Zeit?

Keine Ahnung.

Durch Andys andere Band BRAINSTORM habt ihr ja "viel" Zeit zwischendurch. Wie nutzt Du dann die Zeit - Beruf/andere Band/Familie/neue Songs oder alles zusammen?

Alles zusammen.

Wie ist bei euch denn eigentlich die Aufteilung mit der Band. Hat jeder einen festen Job/Aufgabe für die Band?

Mehr oder weniger. Einen Fulltime Job haben wir alle und die Aufgaben innerhalb der Band verteilen wir relativ gleichmäßig.

Für die Zukunft: was plant ihr denn so für die Weltherrschaft im Jahre 2007/8?

Da mach ich mir glaube ich erst mal ein Bier auf und zünde mir 'ne Zigarette an. Ich verrate Dir dann beim nächsten Interview, ob mir was eingefallen ist.
Vermutlich wird es aber wieder damit enden, dass ich lallend in der Ausnüchterungszelle lande, denn vom Denken bekomme ich immer ungeheuren Durst.

Das glaube ich gerne. Hoffentlich sehe ich die Band vorher noch mal live.

<< vorheriges Interview
THE POODLES - Glücksbringer braucht der Schwede
nächstes Interview >>
CRYSTALLION - Der Name eines PC-Spiels




 Weitere Artikel mit/über SYMPHORCE: