Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
SINNER
Back to the roots
Thorsten Dietrich
sinner.rocks.de


Nach dem SINNER die letzten Jahre immer metallischer und hrter wurden, hat man mit dem 2007er Album "Mask Of Sanity" den Blick auf die Wurzeln gewagt. Mit teilweiser neuer Mannschaft ist Bandboss Mat SINNER zurck. Mit einer Mischung aus Auskunftsfreudigkeit und "angefressen sein" beantwortete er mir dann die Fragen.

Hi Mat!
Du bist ja mit SINNER bei einem neuen Label gelandet, ist es dann immer zwangslufig, dass Du da auch arbeitest?

Sinner

Ja genau! Gut informiert zu sein ist die halbe Miete, nur die halbe Wahrheit ist schlecht recherchiert!

Ein Killer-Konter fr Mr. SINNER! SINNER 2007 haben auch ein neues Lineup! Wie kommt es, dass Chris Leim und Ex PF Schlagzeuger Klaus Sperling mit an Bord sind?

Fritz Randow macht gerade keine Musik mehr. Nach der langen Pause gab es auch keinen Kontakt. Klaus Sperling hat immer bei SINNER ausgeholfen, als Fritz mit Saxon unterwegs war und nachdem er ja seit 2003 nicht mehr bei PF spielt und wir trotzdem uns super verstehen und dazu Nachbarn sind, war Klaus die erste Wahl fr den Posten. Tom hat 95% der Produktion allein die Gitarren eingespielt, wobei wir schon fast 20 Jahre zusammen bei SINNER spielen und deswegen kann sich auch Tom seinen Gitarrenpartner aussuchen. Christof Leim hat mit Tom und mir bei Nuclear Blast gearbeitet und wir verstehen uns gut, wussten aber nicht wie gut Christof in die Band passen wrde. Wir haben dann mit ihm unsere Reunion Show, sozusagen als Testgig zusammen in Reichenbach gespielt. Das war der erste SINNER Gig nach ber drei Jahren Pause und Christof hat uns 100% berzeugt. Er ist mehr Rock'n Roll Gitarrist als Metaller und das passt in unsere Marschrichtung fr die Zukunft! Auerdem es charakterlich und von der Einstellung!

Euer langjhriger Keyboarder Frank scheint auf der neuen Platte "Mask Of Sanity" mal wieder unterbeschftigt. Magst Du den Mann nicht, oder warum regiert das Gitarrenbrett?

Wenn ich den Mann nicht mag, wrde er nicht seit 16 Jahren in meiner Band spielen - so ein Quark! SINNER ist eine Gitarrenband, bei der die Keyboards eine banddienliche Rolle spielen. Wir sind nicht Emerson, Lake & Palmer, sondern SINNER und das bleiben wir auch (lacht).

"Mask Of Sanity" ist fr mich die beste SINNER-Platte seit "The End Of Sanctuary" und sehr THIN LIZZY lastig. Da ist die erneute THIN LIZZY Coverversion "Baby Please Dont Go" (limitierte Erstauflage) auch kein Wunder, oder?

Danke erstmal, mich wundert es echt wie viele Leute auf einmal THIN LIZZY kennen. Als die Band in ihrer Blte war kannten sie weniger Leute, zumindest in Deutschland!

Das ist ja auch ewig her.

Wir waren im Sommer mit PRIMAL FEAR fr eine Show in Dublin. SINNER und PRIMAL FEAR haben je einen Song auf dem offiziellen Phil Lynott Tribute Sampler, um Geld fr seine Statue zu sammeln. Nun steht seine Statue, wir haben sie besucht, einen tollen Gig gespielt, einige frisch gezapfte Guinness getrunken und sogar Phil's Grab in Sutton besucht. Das hat schon zweifelsohne etwas abgefrbt und nicht erst seit diesem Wochenende. Durch die gute Stimmung im Studio hatten wir noch ein wenig Zeit brig und entschlossen uns kurzerhand noch einen Song aufzunehmen und anstatt Dumchen zu drehen entschlossen wir uns, einen etwas weniger bekannten LIZZY Track zu recorden, der zum Vibe der ganzen Produktion passt.

Sag mal mit dem Piratencover... Willst Du da die verschmhten Fans von RocknRolf und seiner Drumcomputer Fregatte anlocken?

Ich schtze Rolf und seine Arbeit sehr. Ich knnte mir Durchaus vorstellen mit ihm auch mal etwas gemeinsam zu machen, denn Running Wild hat noch immer groe Mglichkeiten, die man vielleicht etwas besser ausschpfen knnte!

Eine verdammt wahre Antwort von Herrn SINNER.
Jetzt wo zwei PF und ein Ex PF Musiker dabei sind, musste dann auch noch der Ralf als Gastmusiker auftreten. Ist doch zu viel PF, oder?

Ralf singt seit 1997 bei SINNER die Backing Vocals im Studio - da gab es PRIMAL FEAR noch gar nicht. Mir geht es nicht um Bands oder Egos - mir geht es um Songs und Freundschaft. Im Endeffekt zhlt fr mich das Resultat und nicht wer bei einem Satz Backing Vocals singt oder das ggf. jemanden stren knnte. Kack der Hund drauf! Erst muss die Band auf das Resultat der Produktion stolz und zufrieden sein, dann die Fans und zum Schluss kommen die Journalisten, die die VCD umsonst bekommen, umsonst auf Konzerte gehen und immer etwas zu kritisieren haben.

Klar, es gibt ja schlielich mittlerweile zu viele Bands und zu viele Labels, die meinen alles verffentlichen zu mssen und dabei noch alten Kram neu auflegen, was oft keiner braucht. Wer soll das noch alles hren? Wer will die dritte oder vierte Band von ein und demselben Musiker? Viele nicht! Unter anderem wird deshalb so viel gebrannt. Es regiert der Durchschnitt und die Kopie der Kopie!
Scheialte Frage, aber ich will es wissen: Wie und wer schreibt bei euch die Songs und wie kommt ihr auf die Texte?

Den Groteil habe ich geschrieben, Tom hat bei zwei Songs groartige Riffs beigetragen, mit Roy Z. habe ich einen Song zusammen geschrieben und mein schwedischer Songwriter Kumpel Ronny Milianowicz hat mich bei weiteren drei Songs mehr oder weniger untersttzt! Die Texte kommen allesamt von mir und sind immer eine Mix aus tatschlich passierten und existenten Dingen des Lebens und teilweise Stories, die zum Vibe der Musik passen.

Die Zusammenarbeit mit Halford/Dickinson Sidekick Roy Z hat mich berrascht, wie kam es dazu?

Sinner

Seitdem wir uns auf der Halford/PRIMAL FEAR US/Kanada-Tour 2004 nher kennen gelernt haben, sind wir Kumpel. Wir haben dann auch im Nov 2005 zusammen mit Bruce Dickinson in Brasilien getourt und haben jede Woche Kontakt miteinander. Irgendwann haben wir uns entschlossen zusammen Songs zu schreiben, denn wir mgen die gleiche Art von Musik und das passt recht gut zusammen. Mal schauen, was wir in Zukunft noch gemeinsam auf die Beine stellen!

Ihr geht ja auf schwbisch - hollndische Tour mit CHINCHILLA und VENGEANCE, beides gute Livebands. Was erhoffst Du Dir von der Tour und wie stehst Du zum derzeitig diskutierten Thema Merch- und Eintrittspreise, bzw. welche gibt es bei euch?

Ich gehe nicht auf Tour, weil ich eine groe Erwartungshaltung habe, sondern bin auch mit kleinem Besteck zufrieden. Wir haben wieder Bock darauf einen schnen Mix aus SINNER Klassikern und neuem Stoff auf der Bhne zu spielen und mglichst viel Spa haben. Das ist unser Fokus. Die beiden anderen Bands passen perfekt dazu! Fr den, der zum Lachen in den Keller geht, wird das Konzert sicherlich zu positiv!

Hmm irgendwie war das nur eine halbe Antwort zu einer ganzen Frage. Warum liest man in Metalinterviews immer die gleichen Fragen, wieso fragt eigentlich keiner was Du so privat treibst. Also keine Floskeln, was ist der private Matthias in kurzen Worten?

Straight, ehrlich und nicht nachtragend! Ich mag Fuball, Boxen, gutes Essen und interessante Filme!

Dann sage ich nur: Mahlzeit!

<< vorheriges Interview
DISILLUSION - Was lange whrt
nchstes Interview >>
SPECTRE DRAGON - Hllisches Thrash Commando




 Weitere Artikel mit/ber SINNER: