Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
DESTILLERY
Powermetal ohne Klischees!
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Warum in die Ferne schweifen wenn die Qualität auch hierzulande vorhanden ist, ich meine nicht den Urlaub der Deutschen, aber den CD Erwerb. Es gibt so viele tolle deutsche Bands, die man auch mal anchecken sollte, wie Destillery. Klischeelos, kraftvoll, gut. Das wäre eine knappe Beschreibung der Jungs und ich hoffe das sie auch noch andere ausser mich begeistern können.
Es ist nicht alles toll, was aus Skandinavien kommt........

Ihr habt jetzt drei gute Alben herausgebracht, was hat sich in dieser Zeitspanne für Euer Leben verändert?

Nun wir haben in dieser Zeit sehr viel als Gruppe dazugelernt denke ich. Angefangen von den Studioarbeiten bis hin zu Live Auftritten u.a. mit Sacred Steel, Subway To Sally, Farmer Boys, und sogar mit Manowar, Overkill und Nevermore haben wir zusammen auf einer Bühne gespielt und auch den ein oder anderen Musiker Dave Starr oder Udo Dirkschneider haben wir ein wenig durch die Band kennengelernt. Aber auch Enttäuschungen kreuzten unseren Weg, die nun mal dazugehören, das halt nicht immer alles reibungslos läuft und oft die Erwartungen, die man durch Reaktionen als Beispiel bekommt, nicht immer erfüllt wurden was Auftrittsmöglichkeiten angeht.

Die von der Presse heraufbeschworenen Maiden Vergleiche halte ich für übertrieben und waren in einer Zeit gesagt worden, als Blaze sang. Werdet Ihr im Zeitalter von Bruce immer noch mit Maiden verglichen?

Nun, ich denke das die Reaktionen nicht unbedingt etwas mit Blaze zu tun hatten da nach wie vor mal mehr mal weniger die Vergleiche Destillery/Maiden zu hören bzw. lesen sind. Mit unserem neuen Album Ferrum sind diese zwar etwas abgeflacht dennoch auch hier konnte der ein oder andere Schreiberling sich ein Vergleich nicht verkneifen was durch die leichte Stimmänlichkeit wahrscheinlich auch nie ganz schwinden wird.
Dennoch halte ich 1:1 Vergleiche für überzogen und nicht für nachvollziehbar auch wenn ab und zu ein leichter Maiden touch vorhanden ist.

Spielt Ihr das Jahr über viele Gigs? Wollt Ihr mal eine grössere Tour machen?

Wir sind ordentlich am planen und zum Herbst hin ist auch eine Club Tour geplant.
Die Daten stehen aber momentan noch nicht fest. Am 8 Juli spielen wir auf einer Biker Jubiläumsparty in Haltern und am 20 Juli auf einem Open Air Konzert mit Angel Dust in Castrop.

Wovon handeln die Texte? Was ist ein Sagittarius?

Die Texte im allgemeinen auf Ferrum handeln von Gefühlen aus Alltagssituationen, den Umgang und die Vorbereitung mit dem tot, wie z.B. The one who craves oder Act of providence die ich meiner Mutter widmen möchte da die Texte genau das wiedergeben wie ich mich fühlte als meine Mutter schwer erkrankte und starb. Sagittarius ist das Sternbild des Schützen und ich fand die Idee ganz gut da mal was draus zu machen auch wenn ich nicht abergläubisch bin. Es beschreibt den Schützen als Person aus meiner Sichtweise, kann man also auch auf mich beziehen.

Aha! interessant!
Könnt Ihr was mit sog. "New Metal" anfangen? Welche CDs hörst Du im Moment?

Der eine mehr der andere weniger. Generell sind wir offen für alles wenn es uns anspricht. Ich persönlich höre im Moment ganz gerne Rammstein, Stuck Mojo, U.D.O und Dickinson.

Mit Coversongs habt Ihr euch bis jetzt zurück gehalten oder irre ich mich?
Denkst Du auch das nimmt bald überhand?

Generell bin ich nicht der große Fan von Covergeschichten, denn ein Großteil der ganzen Charts sind Coversachen wie man manchmal auch erst später erfährt, da man ja nicht alles kennt.
Es wird schon ein wenig breitgetreten. Dennoch wollen auch wir mal ein Stück covern und sind gerade dabei, just for fun.

Denkst Du man hat es als Band einfacher ,wenn man aus Grosstädten oder Metalmetropolen wie dem Ruhrgebiet kommt?

Natürlich kann es etwas ausmachen wenn man eine große Szene in der Stadt hat in der man sich etablieren kann, doch ob dass das Ausschlaggebende ist um nach vorne zu kommen wage ich zu bezweifeln. Ich denke es kommt wie es kommt. Entweder man hat mal Glück oder halt nicht.

Gab es seit der 1. Platte Lineupwechsel, seid ihr 5 Freunde?

Den letzten Wechsel gab es nach unserer selbstveröffentlichten Mini CD damals an den Drums. Unsere unter Iron Glory veröffentlichten drei Alben waren mit dem selben Line up.

Spielt Ihr auch ausserhalb der BRD und wo habt Ihr sonst noch Fans?

Wir hatten mal ein coolen Gig in Österreich, spielen aber sonst fast nur in Deutschland.
Fan Post erhielten wir aber auch schon öfter aus Griechenland.

Wo lebt Ihr?

Eigentlich kommen wir alles aus Marl ganz nördlich vom Ruhrgebiet. Roland wohnt zur Zeit in Münster wegen seines Studiums und Daniel ist nach Datteln gezogen. Der Rest wohnt nach wie vor in Marl.

Hast Dun noch ein persönliches Anliegen?

Auf unserer Homepage: www.destillery.de könnt ihr unsere Tourdaten und alle News regelmäßig erfahren. Auch unser Merchandise könnt ihr hier günstig beziehen.
Up the irons

Genau und danke für das Interview!!



<< vorheriges Interview
DESASTER - True Underground
nchstes Interview >>
DEW SCENTED - Thrash & Death




 Weitere Artikel mit/ber DESTILLERY: