Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
DESASTER
True Underground
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Heute Abend kam in letzter Sekunde und völlig unerwartet das lang ersehnte ERSTE INTERVIEW für MY REVELATIONS!!!
Und das wir für das erste Interview the one and only true DESASTER gewinnen konnten, macht mich ganz besonders stolz! Ohne Scheiss!
Danke, Jungs!!!
Aber genug der einleitenden Worte, HIER DAS INTERVIEW:



True Underground



Desaster aus Koblenz sind DIE Black-Thrash Band aus Deutschland.Sie schreiben Songs, die im Ohr bleiben, Hymnen für jede Gelegenheit (auch für Partys). Nach drei Alben, einer Mini LP und einer Jubiläums Doppel Only LP sowie einigen Singles/EPs haben sie jetzt einen neuen Sänger in der Band. Gitarrist Infernal stand mir Rede und Antwort hinsichtlich der jetzige Bandsituation und der Pläne für die Zukunft.

Ihr habt einen neuen Sänger in der Band. Inwiefern hat sich euer Sound verändert?

Der Sound an sich hat sich nicht geändert, durch den neuen Sänger klingt der Sound brutaler, er singt tiefer, mehr Death-Metal. Eine Mischung aus Martin van Drunen und Jeff von Possessed.

Ist er am Songwriting beteiligt?

Er bringt sich gut ein. Er hat in seiner alten Band Bass gespielt (Divine Genocide, Prüm/Eifel) und kann auch Gitarre spielen. Der alte Sänger war musikalisch nicht so fähig und jetzt gibt es einen weiteres Bandmitglied ausser mir, das die Riffs beisteuert.

Wirken sich die Nebenaktivitäten von Tormentor (er spielt auch bei METALUCIFER aus Japan) negativ auf die Band aus ?

Eher positiv, da er dadurch schlagzeugtechnisch andere Sachen spielen kann und dadurch der Sound von Desaster auch variabler wird. Er verbessert sich ja technisch, bei Desaster wird mehr geprügelt und bei Metalucifer muss er mehr aufs Timing achten. Tormentor übertreibt es auch nicht mit den Projekten, Desaster hat oberste Priorität. Metalucifer ist nicht so zeitaufwändig. Sie haben die CD mit ihm zusammen eingespielt, im HOT gespielt und sind jetzt auf Japan-Tour. (Es könnt sein, dass sie in Wacken spielen)

Das wäre geil! Stehen schon neue Songs? Wann kommt Eure neue Platte ?

Wir haben schon 5 Songs fertig, da wir wie gesagt einen zusätzlichen Songwriter haben, geht es recht flott. Die Songs sind klar Desaster! Keine Veränderung der Marschrichtung. Das 4. Album kommt traditionell im Herbst und der Titel steht noch nicht fest. Bereits veröffentlicht ist eine 7" EP Soul Of Infernity mit 2 Live- & 2 Sudiotracks. Im Mai kommt dann noch ´ne Split 7" mit ZEMIAL. Jede Band nimmt dann 2 Lieder mit Vierspurgerät im Proberaum auf. Das Ergebnis nennen wir "Track Attack".

Geht ihr demnächst wieder auf Tour ?

An Ostern machen wir ne 3 Tage-Tour mit TRIMONIUM als Support. Größere Gigs kommen nicht in Frage, da wir die Pay-To-Play Politik nicht mitmachen!!!!! (gut so...)
Einzelgigs sind uns lieber, bei größeren Gigs würden wir zwar mehr Fans erreichen, aber nicht zu solchen Bedingungen. Wir sind gerne Underground. Viele Fans organisieren die Gigs selber und buchen uns dann. Ich möchte hier auch mal zu dem Gerücht Stellung nehmen, dass wir bei Nuclear Blast unterschreiben würden. Das stimmt nicht!! Es gab schon mal Angebote z.B. nach Hellfire´s Dominion, doch das haben wir abgelehnt. Wir sagten denen, wir haben unsere Seele dem Teufel verkauft, unseren Körper wollten wir ihnen nicht verkaufen HAHAHA!!

Viele sehen Euch als größte deutsche Black/Thrash Band. Macht das Stolz???

Wir sind schon stolz auf das, was wir erreicht haben!!! Jedoch schauen wir nicht auf Verkaufszahlen oder Reviews, viel wichtiger ist uns die weltweite Akzeptanz, Annerkennung der Fans und der Kontakt.

Bei Fuck The Commerce 2001 habt ihr ohne Ende abgeräumt (sagt auch Kollege A. Kind)
Wie erklärst Du Dir die Euphorie?

Bei Fuck The Commerce haben die Fans nach Abwechslung gehungert, bei dem ganzen Death/Grindcore Bands. Das haben wir dann auch geboten. Die Sache war dann so, dass unser Sänger den Fans sagte, Desaster würden lieber ohne Absperrung spielen. Das wurde falsch verstanden. Die Fans erklommen die Absperrung , divten und machten eine Riesenparty.
Die Ordner waren so perplex, dass sie fast alles zuließen und dauernd nach Verstärkung riefen. HAHAHA! Am 02.03. ist METALDISCO im Hot. Koblenz-Metternich und im März spielen Desaster, Root u.v.a in Andernacher Juz.

Ich hoffe Schalke wird Meister!!!


Man sieht sich!
Vielen Dank fürs Interview!

<< vorheriges Interview
DEEP INSIDE MYSELF - Nomen est Omen
nchstes Interview >>
DESTILLERY - Powermetal ohne Klischees!




 Weitere Artikel mit/ber DESASTER: