Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
BISS
Der rockende Doktor
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


BISS, das sind Gitarrist Ralf Heyne und oft wechselnde Snger. Dies scheint jetzt Vergangenheit zu sein, da Heyne mit KROKUS-Rhre Marc Storace zum zweiten Mal zusammenarbeitet.
Mit dem vierten Album und neuem Label Metal Heaven will man wohl zeigen was man kann. Auf den Mund gefallen ist der Mann dabei auch nicht, aber lest selbst:

Hallo Ralf! Wieso nennt dich alle Welt Doc, bist du oft krank oder wrst Du gerne Arzt geworden?

Biss

Ich wollte tatschlich Medizin studieren, hab dann aber umgeschwenkt auf Ingenieur und habe in dem Fach promoviert, habe also wirklich einen echten Doktortitel. Irgendwann kam ein Musikproduzent dahinter und nannte mich immer "Doc". Das hat sich dann so allmhlich durchgesetzt und jetzt hab ich's eben weg.

Wenn eine Band so heit wie Deine muss man so was fragen: Was hat fr dich BISS und hast Du Angst vor Zahnrzten?

Wie wohl jeder bin ich ein totaler "Vormzahnarztangsthaber", um das psychologisch abzufedern und antitraumatisierend auf der sicheren Seite zu liegen, habe ich meine ngste musikalisch umkanalisiert und eine Musikform mit BISS angestrebt. Seitdem gehe ich frohgelaunt und sehr gerne mindestens 2x die Woche zum Zahnklempner.

Hahaha, klar mache ich auch gerne! Beim Titel Deiner vierten Scheibe "X-Tension" knnte man darauf schlieen, dass euer Snger Marc Storace noch eine Chance bekam, oder wie kann man dies verstehen?

Wir dachten beim Albumtitel eher an Penisverlngerungen. Kann man das tatschlich so missverstehen, dass es etwas mit dem Snger zu tun hat? War total unbeabsichtigt!! Im Ernst, wir sind froh, mit einen so begnadeten Vocaleur im Boot zu sitzen und das soll auch ruhig im Albumtitel herauskommen.

Wie wichtig sind bei einer Hard Rock-Band wie BISS denn die Texte?

Musik und Text sollte schon eine Einheit bilden. Zwar hrt man bewusst immer erst mal die Musik und die Melodie, der Text scheint zunchst zweitrangig zu sein, aber unterbewusst nimmt man schon war, ob der Inhalt mit der Musik passt. Es gibt Worte, die man bei hrteren Stcken besser weglt, weil sie nicht klingen, und z.B. in langsameren Werken auch schon mal lngere, getragene Worte nimmt. Fast automatisch passt sich das gegenseitig an und natrlich wrde keiner ein Liebesliedtext auf eine Ultrabrutalnummer basteln, man wrde ja die Tonlage eines normalen Gesprchs auch dem Thema anpassen und Liebeserklrungen nicht unbedingt brllen.

Apropos BISS, der Pavian oder wie der Affe auf dem Cover heit, hat ja auch BISS! Warum beit der in die Sonnenuhr?

X-tension Cover

Bei so verrckten Viechern wei man doch nie, was die so speisen. Eigentlich hlt er die Sonnenuhr aber nur und zwar genau auf der IV (da viertes Album, boah, abgefahren).

Wie wichtig sind Deine Mitstreiter an Bass und Schlagzeug fr die Band und das Songwriting? Wie viel Mitspracherecht hatte denn der Marc an dieser Scheibe? Oft wirkte es auf mich, dass nur du BISS bist.

Die Band ist normalerweise fr Details zustndig. Bei dieser Platte waren sie jedoch auen vor, Marc hat auf diesem Album - wie brigens auf der Face Off auch schon - bei zwei Titel die Melodien und Texte komplett allein gemacht ("Born to Ride" und "Run For Your Life"). Ansonsten ist das immer ein fruchtbares "Ping-Pong" zwischen Vorgabe und Ausfhrung.

In der heutigen Zeit existieren viele Bands nur im Studio. Wie sieht das in Zukunft mit BISS aus?

Gerne live, werden wir sehen, da Marc momentan auch mit KROKUS sehr eingespannt ist, mssen wir das einfach mit dem spitzen Bleistift genau abstimmen. Da hat die Plattenfirma auch ein Wrtchen mitzubestimmen. Wir werden sehen.

Michael Voss von CASANOVA ist der Produzent eurer Scheibe. In wie weit hat dieser alte Szenehase Einfluss auf diese Songs gehabt?

Mit Michael mache ich eigentlich die meiste Arbeit zusammen. Er ist quasi mein Korrektiv, bringt meine manchmal zu ausgefallenen Ideen auf den Punkt, selektiert die ganze Bandbreite... er ist eigentlich der wichtigste Mann bei BISS.

Biss

Oha interessant. Was machst Du denn noch auer BISS den ganzen langen Tag?

Ich habe noch eine Instrumentalband namens DOC HEYNE (www.doc-heyne.de) - wir performen mit zwei Tnzerinnen - und arbeiten gerade an der dritten CD. Das hlt ganz gut auf Trab, auerdem mache ich dauernd Songs und helfe hier und da bei einigen lokalen Bands bei Auftritten aus.

In den letzten Jahren sind echte Rockbands ja wieder im Kommen. Wer hat Dich denn schwer beeindruckt in letzter Zeit?

Die Entwicklung finde ich natrlich toll. Am besten gefllt mir, dass es immer mehr harte Bands mit guten Melodien gibt - ich war immer PANTERA-Fan, htte mir den Gesang aber melodischer gewnscht. In der Richtung tut sich ja glcklicherweise eine Menge.

Das ist wohl war und auch gut so! Wer jetzt Hunger hat kann sich ja einen BISSen gnnen (O.k., ein ultraflacher Kalauer!)

www.b-i-s-s.com

<< vorheriges Interview
SHADE EMPIRE - Nieder mit dem Schubladendenken!
nchstes Interview >>
SPIRITUAL - Neue Wege im Dster Metal




 Weitere Artikel mit/ber BISS: