Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
STORMWARRIOR
Halten das Schiff auf Kurs
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Von den ganzen Kutten und Nietenbands der Neuzeit in Sachen Power/Heavy Metal gehen mir die Norddeutschen Stormwarrior fast noch am Besten in die Gehrgnge. Ihr neues Album - ein Japan-Livealbum, um es genau zu sagen - gefllt mir fast besser als die Studioscheiben und ist ein Grund Frontmann Lars Ramcke mal zur Brust zu nehmen. Der sieht brigens ohne Bart nicht mehr wie Ende dreiig aus, hahaha. Hallo Lars!
Wie habt ihr es geschafft nach Japan ins Vorprogramm von Gamma Ray zu kommen? Ihr seid ja gut mit denen befreundet, war das ausschlaggebend?


Nee, witzigerweise wussten die erst davon, als alles schon so gut wie in trockenen Tchern war. Ich glaub das ging von Kai Karczewski (Management) und von Spiritual Beast in Japan aus und dann haben die Platten- und Bookingfirmen das wohl irgendwie ausgehandelt wer was wie bezahlt und so weiter. Aber war natrlich dann sehr lustig sich in Osaka dann wieder ber den Weg zu laufen.

Glaube ich! Wie war denn fr Dich der Trip rckblickend und was fr Kontakte konntet ihr dort knpfen?

War eigentlich mit dem "Earthshaker"-Fest das Beste, was wir bisher machen durften. Natrlich war alles sehr ungewohnt, da die Uhren in Japan ja etwas anders ticken als hier. Da braucht man erst mal einen Moment, um da durchzublicken. Grade der Umgangston mit anderen Menschen und dieses ganze Hierarchiedenken mit all den Visitenkarten, wo wohl irgendwie draufsteht, was fr eine Stellung man hat und wie man dann angesprochen werden muss und so weiter... Da musste man sich schon manchmal das Lachen verkneifen, wenn sich pltzlich alle am verbeugen sind. Aber es war natrlich sehr interessant und wir haben auch viele nette und verrckte Menschen getroffen. Ich habe auf jeden Fall jetzt schon mal vor ein paar Leuten in Anzug und Krawatte gespielt. War ein lustiger Anblick, ein blondierter langhaariger Japaner neben einem kurzhaarigen Headbanger in Broarbeitsklamotten... Na ja, ich denke wir haben einige neue Fans in Japan dazu gewonnen .

Das ist doch die Hauptsache! Welches Land steht nun auf deiner Wunschliste, hast du konkrete Tourplne fr die weite Welt?

Ich glaube die Griechen gehen auch richtig ab bei Konzerten. Auf jeden Fall gibt es dort anstndiges Essen, das ist in Japan ja zum Teil etwas anders, haha . Ansonsten mal schauen was so kommt, wenn's nicht grad Iran oder so ist, werden wir nchstes Jahr so viel wie mglich mitnehmen.

Findest du nicht nach 2,5 Platten sollte etwas mehr auf der CD sein als 3/4 h Stormwarrior, vor allem weil ihr ja auch an mehreren Orten mitgeschnitten habt? Gibt es keine Bonustracks oder mehr Livematerial?

Na ja, die neue Slayer-Scheibe ist glaube ich noch wesentlich krzer...

Aber nicht live...

Aber was willste machen? Als Vorband kannst du nur so sechs Stcke spielen und ein paar Stcke musst Du in jeder Stadt bringen, deswegen kann man nicht bei vier Konzerten zwanzig Stcke erklingen lassen. Mehr als das, was auf der Scheibe ist, haben wir nun mal nicht gespielt und was sollten Liveaufnahmen aus sonst woher auf einem "Live in Japan"-Album?
Auerdem habe ich auf diese ganze Bonustrackscheie auch keinen Bock. Frher waren die Alben auch nicht lnger und abgesehen davon haben wir im Moment nichts an Bonusmaterial, was man htte zustzlich draufpacken knnen.

Habt ihr auch an Material fr eine DVD gedacht oder war das nicht mglich?

Nee, das war nicht mglich. In Tokio wurde zwar kurz was von Gamma Ray gefilmt, aber das war glaub ich auch nur fr deren Promozwecke oder so. Das htte dann wohl auch die Kosten ein bisschen berstiegen.

Bei Japan-Livealben denkt man ja gerne an Judas Priest. Erklr uns doch mal warum ihr keine "Unleashed In The Studio"-Liveplatte habt?

Wieso, wre dir das lieber gewesen ? Ich meine, klar haben wir auch ein paar Sachen nachbearbeitet und am Sound geschraubt, aber das finde ich vllig legitim. Ohne anstndigen Mix wrden Livescheiben nun mal klingen wie schlechte Bootlegs, da die aufgenommenen Signale ja direkt trocken auf der Bhne abgenommen werden und es drauen in der Halle natrlich vllig anders klingt. Im Endeffekt musst du beim Livealbum mixen im Studio den Livesound der Halle bzw. den Livemix des Mischers "nachbauen", damit man auf der fertigen Scheibe auch was von den Instrumenten raushren kann. Soll ja schlielich auch zu Hause gut klingen, nicht wahr?!

Sicher, sicher! Klingt plausibel. Wie sieht es denn mit einer dritten Scheibe aus und werdet ihr dort an eurem bisherigen Kurs inklusive den putzigen Songtiteln festhalten?

"Putzige Songtitel"... sehr schn! Erstens sind wir mitten beim Songschreiben und der Plan ist bis Ende des Jahres mit der Vorproduktion durch zu sein, so dass wir ab Januar mit der eigentlichen Albumproduktion anfangen knnen. D.h. vor nchsten Sommer soll das nchste Album auf jeden Fall drauen sein und dann kommen wohl hoffentlich auch wieder viele Konzerte. Zweitens, ja.

Dann bin ich mal auf Schlachtplatte drei gespannt, 2007 ist es dann soweit!

www.stormwarrior.de
<< vorheriges Interview
MANTICORA - Zirkusgeschichten
nchstes Interview >>
PLANET ALLIANCE - Gemeinsam sind wir stark




 Weitere Artikel mit/ber STORMWARRIOR: