Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
INNER WISH
Traditioneller Metal amerikanischer Prägung aus Griechenland
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Eine griechische Band ohne Retrosound und 80er-Jahre-Cover ist doch auch mal was schönes. Das zweite Album von INNER WISH begeistert mich mit tollen Melodien und Songs, die unter die Haut gehen. Ein Grund Gitarrist Thimios ein paar Fragen zu stellen.

Hallo Thimios!
Glückwünsche zum zweiten Album. "Inner Strength" scheint stark von US-Metalbands wie zum Beispiel CRIMSON GLORY und JAG PANZER beeinflusst zu sein. Ihr klingt nicht europäisch! Was sagst du dazu?

Inner Wish

Ich denke, dass es Einflüsse aus beiden Richtungen gibt. Auf diesem Album wirst Du diverse Stilrichtungen und Färbungen wiederfinden. "Travellers in Time" und "Eye of the Storm" sind beispielsweise eher europäisch gehalten, während "Feel the Magic" und "Dreamer of the Night" dem US-Metalsound näher stehen. Aber so sind wir nun mal und das ist das, was wir machen. Wenn wir komponieren, versuchen wir nicht wie andere Bands zu klingen. Wir schreiben die Musik einfach so, wie sie uns in den Sinn kommt.

Für einige Metalheads sind Lyrics wichtig. Wie wichtig sind denn die Texte für eure neue Platte und wie viel Zeit habt ihr gebraucht, um das Album zu schreiben und aufzunehmen?

Texte waren schon immer wichtig für uns und normalerweise nehmen wir uns viel Zeit, um sie zu schreiben. Wir nehmen es mit dem, was wir in unseren Liedern ausdrücken, schon genau. Für gewöhnlich haben sie mit dem zu tun, was wir alle jeden Tag erleben.
Dieses Mal haben wir so viele Lieder komponiert wie wir konnten. Wir haben uns Zeit genommen, um es so gut wie möglich zu machen. Als wir das Gefühl hatten, genug Material für das Album gesammelt zu haben, gingen wir ins Studio. Schlagzeug, Gitarre und Bass wurden Anfang Dezember 2005 in den "Music Factory Studios" in Kempten (Deutschland) unter der Leitung und Produktion von R. D. Liapakis aufgenommen, Keyboard und Gesang in Griechenland in den G-sound Studios im Januar 2006.

Bitte sage mir etwas zum gelungenen Coverartwork!

Inner Strength Cover

Die Covergestaltung wurde von Axel Herrmann übernommen, der auch mit ICED EARTH & MYSTIC PROPHECY zusammengearbeitet hat. Du musst wissen, dass hinter dem Text des Titelsongs eine wahre Geschichte steckt. Babis hat sie geschrieben, um die Geschichte eines guten Freundes zu erzählen, der mehrere Monate lang im Koma lag. Sein Lebenswille half ihm schließlich, wieder gesund zu werden, und jetzt geht es ihm gut. Die Covergestaltung hat also damit zu tun, mit seinem Glauben und Willen zu leben. Ganz davon abgesehen, dass wir alle eine Menge innere Stärke brauchen, um heutzutage auf eigenen Füßen zu stehen.

Die Q5-Coverversion ist exzellent und die Band ja im Mainstream nicht so bekannt. War das der Grund, einen ihrer Songs zu covern?

Q5 war schon immer eine meiner Lieblingsbands aus den 80ern. Manolis (der andere Gitarrist) hatte die Idee, diesen unglaublichen Song zu covern. Wir waren sofort einverstanden. Wir haben uns vor dem Original verneigt und nur einige wenige Veränderungen vorgenommen (einige Doublebass-Parts in der Bridge und ein geänderter Schluss).

Meine "Nachbarn" von METAL INQUISITOR haben vor kurzem einen Headliner-Gig in Griechenland absolviert. Ich kenne auch einige Bands und Labels von dort. Wie groß ist die Metalszene in Griechenland und was ist dort heutzutage angesagt?

Ich bin live dabei gewesen und ich kann Dir sagen, was für eine großartige Show das war. Eine Sache steht fest: Diese Jungs tragen Metal in ihren Herzen. Ich hab es jedenfalls sehr genossen.
Was die griechische Metalszene angeht, so gibt es dort viele gute Bands. Natürlich haben nur wenige von ihnen es wirklich geschafft und werden auch über die Landesgrenzen Griechenlands geschätzt. Bands wie ROTTING CHRIST, SEPTIC FLESH und BATTLEROAR sind einige von ihnen. Eine Sache steht jedenfalls fest: Griechen sind die verrücktesten Metalheads in Europa. Obwohl Griechenland klein ist, war Metal schon immer sehr beliebt in unserem Land, vor allem die klassischen Bands.

Das klingt ja sehr gut. Spielt ihr oft live oder in fremden Gegenden?

All diese Jahre hatten wir das Vergnügen, Bands wie HELLOWEEN, ANATHEMA, U.D.O. oder BRAINSTORM zu supporten, wir haben auch mehrere Headliner-Gigs in unserem Land gespielt. Nach dem "Silent Faces"-Album hatten wir vor, so viel wie möglich in- und außerhalb von Griechenland aufzutreten. Aber manchmal laufen die Dinge nicht so, wie sie eigentlich sollten, wir hatten ziemlich viel Pech. Letztes Jahr hatte unser Bassist Antonis einen Autounfall und musste sieben Monate das Bett hüten. Nach seiner Genesung sind wir für die Arbeiten am neuen Album ins Studio gegangen. Vor zwei Monaten hatte auch unser Sänger Babis einen Autounfall und braucht nun Zeit, um sich zu erholen. Du siehst also, dass das Wichtigste ist, gesund zu sein. Sobald Babis wieder auf den Beinen ist werden wir so viele Gigs wie möglich arrangieren, um das neue Album zu promoten.

Erzähl uns bitte etwas von Deiner Band und von euren Wünschen und Plänen für die Zukunft!

Inner Wish

Endlich besitzt die Band ein stabiles Line-Up. Wir sind nun seit vier Jahren zusammen. Wir lieben es, zusammen zu spielen und sind sehr gute Freunde. Wie ich schon sagte: Das Wichtigste für uns ist es, gesund zu bleiben. Wir werden unser Bestes geben, um überall aufzutreten, wo es nur möglich ist. Diese Musik war schon immer ein Teil von uns und wir können uns ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Bist Du als Metalfan stolz darauf, dass LORDI den Grand Prix in Griechenland gewonnen haben?

Natürlich bin ich das. Diese Jungs haben uns Metalfans echt stolz gemacht!

Mich auch! Irgendwelche letzten Worte?

Ich hoffe, dass unsere Fans unser neues Album genauso lieben wie wir. Danke für all eure Unterstützung!!

Besuch die Griechen doch unter: www.innerwish.gr

<< vorheriges Interview
CREMATORY - Listening Session in Worms 2006
nächstes Interview >>
JON OLIVA - Listening-Session in Andernach am 28.04. [...]




 Weitere Artikel mit/über INNER WISH: