Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
THE ALIEN BLAKK
(Eigen)Arten & (Eigen)Weisen
Daniel Ableev
Homepage suchen ...


Die Kritiker waren nicht unbedingt begeistert von dem wie aus dem Nichts aufgetauchten Gitarristen Joshua Craig (Podolsky) und dessen Soloscheibe "Modes Of Alienation". Zu seltsam, nicht gerade perfekt produziert, irgendwie komisch, nicht der Oberhammer halt. Stimmt irgendwo. Aber wo genau, das kann man beim genaueren Hinsehen auch nicht sagen. Das Album bietet relativ viele beachtenswerte musikalische Ideen, die nicht selten virtuos umgesetzt sind und daher eigentlich sowohl fr aufstrebende Gitarristen als auch fr Liebhaber der einen oder anderen (eigenartigen) Schnheit bzw. (schnen) Eigenartigkeit von Interesse sein drften. Wie dem auch sei, herausstechen tut die Platte aus der Masse sicherlich, daher auch das folgende kurze Gesprch mit dem Bandgrnder und Saitenexperten:

Hallo Mr. Podolsky. Lass uns doch ber das erste (ziemlich originelle und interessante) ALIEN BLAKK-Album und diverse andere Sachen plaudern.

The Alien Blakk

Klar, leg los.

Zunchst einmal: Was ist eigentlich der Ursprung eures/deines Bandnamens THE ALIEN BLAKK und was bedeutet er? Ist "blakk" eine Farbe?

Hier ist die Geschichte ber die Entstehung des Namens THE ALIEN BLAKK. Gegen Ende meiner College-Zeit lebte ich in Cape Cod und war immer wieder mal bei meinem Vater zu Besuch. Ich war (und bin immer noch) etwas unentschlossen, was mein eigentliches Zuhause ist. Damals habe ich mir berlegt, nach Kalifornien zu ziehen. Mein Vater meinte, dass dort viele Leute Knstlernamen haben. Also habe ich mich gefragt, wie wohl mein Knstlername lauten wrde, wenn ich einen haben sollte. Mir fiel "Alien Blakk" ein. "Alien" wre sozusagen der Vor- und "Blakk" der Nachname. Ich habe "Blakk" mit zwei "k" geschrieben, weil man beim Googeln viel weniger Ergebnisse fr "blakk" als fr das korrekt geschriebene "black" erzielt. Es war eine Art kleiner lustiger Gag, aber ich dachte auch durchaus daran, meinen Namen tatschlich ndern zu lassen. Mein Vater meinte, ich sei nicht bei Verstand, also hat er mich an meinem Vorhaben gehindert und ich habe es erst mal nicht weiter verfolgt.
Schon bald nach meinem Umzug nach Kalifornien verschied mein Vater und ich wollte unbedingt etwas finden, was eine dauerhafte Huldigung an ihn darstellen wrde und unmittelbar mit meiner Musik verknpft war. Ich erinnerte mich also an diesen Namen. Das Wort "Alien" steht fr alles Fremde oder Seltsame und Einzigartige und das Wort "Blakk" ist ein enigmatischer, ausdrucksstarker Begriff, der mir in Kunstdingen vertraut ist und der alles Mgliche bedeuten kann. Ich war der Ansicht, dass das bereits geschriebene und aufgenommene Material ein breites Spektrum an starken Emotionen und esoterischen Dingen umfasste, weshalb THE ALIEN BLAKK eine passende Betitelung fr meine Kreationen darstellen wrde.

Was sind denn eigentlich die "Modes Of Alienation", die du im Albumtitel erwhnst?

Na endlich fragt jemand danach! "Modes Of Alienation" sind eine Blaupause fr die klangliche und emotionale Grundlage der jeweiligen Stile, die auf dieser Verffentlichung reprsentiert sind. (Htte man das nicht etwas einfacher ausdrcken knnen? -Anm.d.Verf.)

"Sol Amente" ist, trotz seiner grundstzlichen Schnheit, viel zu melodisch. Ehrlich gesagt glaube ich, dass der ultraharmonische Refrain dieses Liedes pures Klischee ist. Was ist deine Meinung zu diesem Track?

Deine Frage ist, trotz ihrer Schnheit, viel zu klischeehaft. Meine Meinung zu diesem Song ist genau das - meine Meinung. Basta! (Na! Ist da grad eben jemand durchgedreht? -Anm.d.Verf.)

Wer sind Twang und Twung? Handelt es sich bei ihnen vielleicht um chinesische Cowboy-Zwillinge?

Nein. Es handelt sich bei ihnen um schwanzlutschende schwule Zwillinge von der Vetternseite deiner Familie. (Also bitte! Ist das jetzt Humor oder Aggressivitt? Oder beides? Lol -Anm.d.Verf.)

"The Thing" ist beispielsweise ein sehr cooler Track geworden. Ich muss da an einige recht verstrende Szenen mit tentakel-artigen Parasiten aus John Carpenters gleichnamigem Film denken. Was waren deine Assoziationen?

Vielen Dank, ich wei dieses Kompliment zu schtzen, es bedeutet mir viel. Dieses Riff war das erste Riff, das ich fr die Platte geschrieben hatte. Es war so gesehen das erste "Mode" fr "Modes Of Alienation". Ich jammte mit verschiedenen Musikern und musste ein Riff erschaffen, das vollkommen auerweltlich und originell klingen sollte. Das Riff in "The Thing" ist das, was dann daraus geworden ist.

Was sind deiner Meinung nach die interessantesten Aspekte von ausschlielich instrumentaler Musik? Was ist in deinen Augen der wichtigste Unterschied zwischen Instrumentals und Songs?

Nun, man muss offen sein fr den Musikstil, den man hrt, denn es gibt sehr viele verschiedene Formen von Musik in diesem Format. Avantgarde Jazz unterscheidet sich von melodisen Metal-Stilen. Insofern kommt es wohl auf den individuellen Geschmack der einzelnen Person an. Es gibt fr mich keinen Unterschied zwischen Instrumentals und Songs. Eine gute Melodie bleibt eine gute Melodie. (Das stimmt allerdings! -Anm.d.Verf.)

Nenne mir bitte, sagen wir, drei deiner Lieblings-Instrume(n)tal-Alben.

Meine drei Instrumental-Albenfavoriten sind zugleich auch die drei, die ich besitze! Marty Friedmans "Dragon's Kiss", Joe Satriani "Flying In A Blue Dream" und "Classical Gas" von Mannheim Steamroller.

Und welche Gitarristen, wrdest du sagen, haben die inspiriert und beeinflusst?

Meine Einflsse sind James Hetfield fr die harte Musik. Ich habe aber auch viel fr verschiedene andere Metal-Genres brig sowie fr Al DiMeola.

The Alien Blakk

Wer ist der schnellste lebende Gitarrenvirtuose?

Der schnellste Gitarrist? Ich wei nicht. Hast du eine Stoppuhr? Haha! Wahrscheinlich Al DiMeola, wenn ich mal raten soll.

Gibt es irgendwelche besonders obskuren Gitarristen bzw. Shredder, die trotz ihres individuellen Stils und ihrer hervorragenden Spieltechnik total unbekannt sind?

Tja, also bis zum Erscheinen von "Modes Of Alienation" wr ich das wohl!

Welche klassischen Komponisten interessieren dich am meisten?

Ich wrde am ehesten auf J. S. Bach tippen. Ich habe seine Musik und seine Kompositionstechniken ziemlich lange studiert. Tatschlich scheint es wohl so zu sein, dass die meiste klassische Musik und klassische Harmonie auf seiner Stilistik basieren. Es lassen sich bei Bach zu jedem beliebigen Zeitpunkt normalerweise vier unabhngige Stimmen feststellen, allgemein gesprochen. Also eine vierstimmige Harmonie. Ich habe gelegentlich solche vierstimmigen, ursprnglich fr Violine geschriebenen Sonaten auf Gitarre aufgefhrt. Es ist groartig, wie sehr die kontrapunktischen Kompositionstechniken Bachs, bei denen die einzelnen Stimmen perfekt aufeinander abgestimmt sind oder aber auch separat agieren, den musikalischen Horizont zu erweitern vermgen. Mehr Infos zu diesem Thema habe ich auf meiner Homepage www.thealienblakk.com.

Nun ja, was soll man sagen. Eine etwas abrupt endende Konversation, in deren Verlauf aber einige interessante Informationen errtert werden konnten. Scheint ganz nett zu sein, der Bursche. Aber auch nicht uneitel. Und hinter die Behauptung, ich htte "cock sucking twins" in der Familie, gehrt auf jeden Fall ein Smiley ;)

<< vorheriges Interview
MOTORJESUS - Neuer Name, neue Scheibe, aber sonst gan [...]
nchstes Interview >>
A LIFE [DIVIDED] - Eine der besten Bands ohne Deal




 Weitere Artikel mit/ber THE ALIEN BLAKK: