Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
MOTORJESUS
Neuer Name, neue Scheibe, aber sonst ganz die Alten!
Roland Wohde
Homepage suchen ...


Fataler Weise konnte ich nicht bei der Releaseparty zur neuen MOTORJESUS Scheibe dabei sein. Um aber trotzdem einmal kurz mit den Jungs, die bis vor kurzem noch unter dem Namen THE SHITHEADZ die deutschen Clubs unsicher machten, ber die Namensnderung, die Platte, Tourerfahrungen und mehr zu quatschen, klopfte ich via mail an. Snger Chris gab umfangreich Antwort.

Motorjesus - Chris

Hallo MOTORJESUS, hallo Chris!
Ihr habt ja erst krzlich euren Bandnamen aus verschiedenen Grnden gewechselt. Auch wenn die Grnde mit Sicherheit zwingend waren, ist es euch aber bestimmt trotzdem schwer gefallen, oder? Und gibt es fr den neuen Namen eine spezielle Bedeutung auer dass es sich um einen Songtitel eures Debts handelt und er so eine Verbindung zur Vergangenheit herstellt?

Klar es ist uns ehrlich gesagt sauschwer gefallen, da die Band den Namen "THE SHITHEADZ" ja schon seit '92 hat, also quasi seit der Grndung. Aber die immer massiver auftauchenden Probleme von Zensur und Missverstndnissen lieen uns keine andere Wahl als den Namen zu ndern. Es war nicht ganz leicht sich zu berwinden, aber andererseits kam das Thema "komischer Bandname" immer wieder mal auf und wurde diskutiert, ein Wechsel letztendlich aber immer abgewehrt... tja bis jetzt. Zu dem neuen Namen "MOTORJESUS" kann ich nur sagen, dass er in erster Linie mehr nach Rock'n'Roll klingt und man damit nun hoffentlich auch eher die Musikrichtung verbindet, die wir machen. Aber er zeigt eben auch die Verbindung zur Vergangenheit. Es ist uns ja auch sehr wichtig dass "Deathrider" unser zweites Album ist und MOTORJESUS ist ein Song vom ersten Album "Dirty pounding Gasoline". Besonders religis sind wir aber nicht wirklich, wir predigen den Rock'n'Roll, pflegt unser Drummer Olli immer zu sagen.

Apropos Vergangenheit: euer Video zu Return Of The Demons finde ich superklasse. Es zeigt fr mich genau die Band, die ihr seid. Eine mchtig arschtretende Rockband, die sich aber selber nicht zu wichtig nimmt und deren Mitglieder nach wie vor die Mofarockers von nebenan sind. Kann man das so stehen lassen?

Motorjesus Video

Absolut! Wir wollten zur ersten Platte "Dirty Pounding Gasoline" unbedingt ein Video und haben mit kleinem Budget das Video zu "Return of The Demons" gemacht, das aber bewusst einen trashigen Touch haben sollte. Und da wir als Kids immer mit einem Mopped rum gefahren sind hatten wir uns gedacht, dass das ein riesen Spa sein knnte, seine Kindheit nochmal auf dem Mofasitz aufleben zu lassen hahaha. Natrlich ist es auch als kleiner Witz in Richtung MANOWAR, PRIEST und Co zu verstehen, die ja immer mit ihrer dicken Harley auf die Bhne fahren oder in ihren Videos rumbrettern. Und wir haben halt unsere Moppeds haha. Ja, das wre es: beim nchsten Gig fahre ich mit meiner Kreidler Flori ganz Halfordmssig auf die Bhne hahaha...hhh hhh, wo war ich? Ach ja Video: uns war bei dem Video egal ob das jetzt irgendwo luft oder nicht. Hauptsache Spa. Cool natrlich, dass so ein Low-Budget-Ding dann auch noch von Viva und Onyx.tv gesendet wurde haha. Und du hast Recht. Das Video spiegelt uns ziemlich gut wieder. Wir nehmen zwar unsere Musik sehr ernst, aber alles andere ist fr uns einfach nur ein Spa. Auch auf der Bhne machen wir mal Faxen und rennen uns auch mal ber den Haufen oder verarschen uns gegenseitig. Ich denke, wir sind einfach nette Kerle, die mit den Leuten gern mal ein Bier trinken und halt ganz normale Jungs.

Ist fr das neue Material ebenfalls ein Videodreh geplant?

Ja. Der Wim von XU Media, der auch unser erstes Video gemacht hat, hat sich wieder angeboten. Aller Voraussicht nach werden wir eins zum Song "Destroyer" machen. Aber wieder richtig schn billig!

Seit der letzten Scheibe habt ihr ja mit zahlreichen und so unterschiedlichen Bands wie z.B. AOK und HATESPHERE Gigs gespielt und getourt. Erzhlt doch mal ein wenig. Welche positiven wie negativen Ereignisse sind euch denn besonders im Gedchtnis geblieben?

Ja also unsere Tour mit AOK ist uns natrlich nachhaltig im Gedchtnis geblieben. Die Typen sind alle Mitte dreiig, haben Frau, Kind und Kegel, aber auf Tour lassen die dermaen die Sau raus... Da drfen sie ja auch, hahaha. Wer sie nicht kennt sollte mal zu einer ihrer Shows gehen. Ich war beim ersten Gig von ihnen geschockt, da sie auf der Bhne smtliche Register ziehen. Unten rum blank ziehen, mit Salat und Baguettes herumwerfen und so Sachen... Uiuiui. Mit AOK zum ersten Mal auf einer richtigen Tour mitzufahren, ist schon eine einschlgige Erfahrung und lsst einen erstmalig so richtig den Rock'n'Roll erleben. Ich meine hallo? Zwanzig stinkende Typen in einem Bus, keine Dusche, keine saubere Wsche und jeden Abend ein Konzert. Mehr Rock'n'Roll geht doch gar nicht, oder?
Na ja, der Support fr MOTRHEAD und ANTHRAX war aber natrlich ein bisher ungeschlagenes Highlight. Wir hoffen, dass wir irgendwann noch mal das Glck haben, denn das war fr uns genau das richtige Package. Die Leute in Kln fanden uns damals super und beide Bands sind groartig und ein groer Einfluss. Na ja, es gibt so viele Sachen. Im Sommer coole Festivals zu spielen, Support fr grere Bands und generell Bands, Land und Leute kennen zu lernen und rumzukommen ist schon eine klasse Sache.

Die neue Scheibe ist zum Teil eine ganze Kante hrter ausgefallen und Du klingst stellenweise regelrecht angepisst. Woher kommt das gestiegene Aggressionslevel? Ist es fr euch eine normale Entwicklung, hat euch der Sound von Bands beeinflusst mit denen ihr unterwegs wart oder gab es Dinge, die euch in der Vergangenheit genervt haben?

Motorjesus

Puh, schwer zu sagen. Eigentlich haben wir einfach so Songs geschrieben ohne irgend einen Plan, dass es hrter oder lascher sein muss, aber irgendwie war es fr mich im letzten Jahr eine schwierige Zeit in der sich fr mich ziemlich viel verndert hat. Da war ich oft schon gut angepisst und ich denke, das hrt man jetzt auch raus. Aber es ist einfach so gekommen, darum ist die Platte vielleicht auch etwas dsterer, von der Stimmung und den Texten her. Hier und da hatten wir auch einfach schon mal Bock, das Aggressionspedal durchzutreten, aber nie so ganz bewusst. Bewusst wollten wir nur etwas von dieser Stoner-Ecke weg, in die man uns oft gedrngt hat. Denn Stoner Rock ist eben nur ein Einfluss von ganz vielen anderen. Genauso schwer wie Stoner wiegt z.B. auch klassischer Metal, moderner Metal, Classic Rock, 70s, Seattle Grunge Gedhns oder eben Rock'n'Roll. Das kann man nicht einfach nur in die Stoner Schublade packen. Wir wollten beweisen, dass da noch viel mehr drin ist. Um noch mal auf den Hrtegrad zurck zu kommen: ich kann jetzt natrlich nur von mir selbst reden, aber alle hatten mal ein paar Tiefs im letzten Jahr und wir haben immer versucht, das Beste draus zu machen, was uns auch ganz gut gelungen ist. Sagen wir, die negativen Seiten in unserem Leben in gute Songs zu packen. Das ist wohl "Deathrider".

Deathrider Cover

Die Vocals von Dir auf "Deathrider" finde ich brigens teilweise zu arg in den Hintergrund gemischt. War das eine bewusste Entscheidung, oder seht ihr es ganz anders und ich hab Tomaten auf den Ohren?

Hm ja, du hast wohl tatschlich ganze Tomatenstrucher aus den Horchlappen wachsen haha. Nein, mal im Ernst. Ich hre das nicht so, bin aber auch taub von dem ganzen Bumm Bumm.

Wie ist denn eure Releaseparty gelaufen? Steht der Laden noch?

Die Releaseparty war superklasse. Wir hatten ja alles selbst organisiert und da hing natrlich ein schnes Smmchen Geld dran. Wir dachten, dass wir mit etwa 200 Leuten zumindest unsere Unkosten wieder drin und eine nette Party htten. Aber es wurden doppelt so viele Leute. Wir waren den ganzen Tag schon hammernervs, rannten wie angestochene Wildsue umher und irgendwann um 4 Uhr morgens, als wirklich der Letzte ging, konnte ich endlich relaxen und ein Bierchen trinken. Aber es hat sich gelohnt. Wir haben viele Songs gespielt, die wir sonst nicht spielen und ein groes Set von fast zwei Stunden. (Zwei Stunden! Und ich war nicht da. Arrgh! -Anm.d.Verf.) Hat alles echt super geklappt. Die Stimmung war genial, die Leute waren genial.....

Der Release der Scheibe ist ja leider um eine Woche verschoben worden. Gab es auf der Releaseparty trotzdem das angekndigte Package aus CD und Shirt zu kaufen?

Ja. Wir hatten zur Releaseparty zum Glck schon einige Platten vorrtig, so dass wir sehr gut verkauft haben.

Obwohl eure Scheiben mittlerweile ja neben dem europischen Umland auch in Kanada und den USA vertrieben werden wsste ich nicht, dass ihr schon mal auerhalb von Deutschland einen Gig gespielt habt. Wie kommt's?

Doch, in Holland waren wir schon! Hat sich ansonsten bisher wohl nicht ergeben. Aber wir arbeiten gerade selbst daran, mal ein paar Shows in anliegenden Lndern wie z.B. der Schweiz und Frankreich auf die Beine zu stellen. Ich denke da geht noch einiges. Ansonsten sind wir innerhalb Deutschlands ja recht aktiv und hoffen, dieses Jahr vielleicht noch auf eine Tour zu kommen. Mal sehen.

Noch etwas das ihr loswerden wollt?

Ich hoffe, dass eure Leser mal ein Ohr an unsere neue Scheibe "Deathrider" legen. Den kompletten Song "Destroyer" gibt es auf unserer Homepage unter www.MOTORJESUS.com, viel Spass damit. Und danke frs Interview!!!

Dieser Empfehlung kann ich mich nur anschlieen!

<< vorheriges Interview
CALIBAN - Aufstieg bringt Vernderung, Vernderung [...]
nchstes Interview >>
THE ALIEN BLAKK - (Eigen)Arten & (Eigen)Weisen




 Weitere Artikel mit/ber MOTORJESUS: