Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
ABANDONED
Retroorigineller Birnenabriss
Daniel Ableev
Homepage suchen ...


Kurz nach der Verffentlichung ihrer ersten abendfllenden Gehirnerschtterung (dies ist natrlich als Kompliment gemeint) gilt es, Gnter "Gnt" Auschrat (b.), Eric "Kalli" Kaldschmidt (g./v.) und Holger "Holg" Ziegler (g.) von der hessischen Thrash-Kombo Abandoned die eine oder andere Metal-Frage zu stellen. Thrash oder Trash? Trog oder Prosh? Mehr dazu weiter unten.

Zunchst ein groes Lob und auch Danke fr euer sehr gelungenes erstes Album "Thrash Notes". Es hat ja das Wort "Thrash" im Titel, und eure Homepage heit "www.gebolze.de". Inwiefern ist Thrash Metal Religion bzw. Religionsersatz fr euch?


Gnt: Guten Tach & Bitteschn! Als Religionsersatz oder hnliches wrden wir unsere Musik nicht bezeichnen. Religion ist ein Begriff, der Freiraum fr blinden Fanatismus lsst, und das hat mit uns rein gar nix zu tun! Es ist einfach nur das, womit wir aufgewachsen sind, was wir am liebsten hren und womit wir unglaublich viel Spass haben.

Wie reagiert ihr auf jemanden, der statt Thrash Metal Trash Metal sagt?

Gnt: Ich kaufe ein "H". Nee, is doch wurscht. wir sind doch keine Logopden! Hauptsache derjenige hat Spass an der Musik - und beim rocken kommt's doch nicht so sehr auf Rechtschreibung an, oder?

Kalli: Wenigstens das knnte man sich merken! Erstens sollte man wissen, von was man redet/was man hrt, und zweitens kostet ein "H" ja gar nix (alte Glcksrad-Regel), haha!

Holg: Das passiert mir auf der Arbeit dauernd... "Wie ihr macht "Mll Metal"??" Da hilft nur Aufklrung, dann kapieren die auch den Bezug des Wortes "Thrash" zur Musik.

Wie seid ihr eigentlich auf den Bandnamen ABANDONED gekommen und was hat dieses Wort mit Thrash Metal zu tun?

Gnt: Der Name kommt von unserem Holger, als er und Kalli '99 die Band gegrndet haben. Mit Thrash hat der Name durch den gleichnamigen Song von VICIOUS RUMORS zu tun. Geoff ist schuld, hahaha !

Holg: Genau so! Es sollte auch ein Bandname mit nur einem Wort sein, das lsst sich leichter merken, auch wenn der eine oder andere mit der Aussprache ein Problem hat. Ein schner Nebeneffekt ist auch, dass er im Alphabet ganz vorne steht. Mir fallen da nur noch Lee Aaron und die Aardvarks ein, die vor uns stehen, Abattoir sind knapp hinter uns.

Humor scheint bei euch ja nicht zu kurz zu kommen. Wie integriert ihr ihn in eure Liedtexte und/oder Musik? Gehrt Humor zum Heavy Metal dazu?

Gnt: Jawooohl, Spass muss sein! Die Texte sind eigentlich eher kleine Geschichten fr sich, die nicht zwanghaft auf Spass ausgelegt sind. Der Spass entsteht bei uns eher auf der Bhne oder im Proberaum, durch unsere Musik und unsere Freude am Live-Spielen.
Hey, uns gefllt, was wir da machen, warum sollten wir das verstecken? Ausserdem knnen wir nicht bse gucken, dafr fehlen uns die Drsen. (lol) Fr uns hngt Humor und Heavy Metal untrennbar zusammen, denn Metal macht uns Spass, warum sollen wir das nicht zeigen?

Holg: Irgendein bierernstes Image wrde uns auch keiner abnehmen. In den Texten werden ja schon einige "ernstere" Themen angesprochen, aber gerade live soll es ja Spass machen.

Bei einem Rock Hard-Interview mit Akercocke-Fronter Jason Mendoca meinte dieser, dass fr ihn jeder Blastbeat vertonter Humor sei. Zwar kommen bei euch Blastbeats eher seltener vor, aber dafr gibt es genug andere Derbheiten wie Doublebass & Co zu bestaunen. Habt ihr diesbezglich auch hin und wieder ein (nur operativ entfernbares) Grinsen im Gesicht?

Kalli: Naja, wie schon erwhnt, ist bei uns Dauergrinsen angesagt. Die Freude am Metal steht uns nun mal ins Gesicht geschrieben und da braucht's nicht mal eine besondere Drumfigur oder ein besonders fieses Riff, sondern einfach der Umstand, dass wir vier Nasen zusammen auf einer Bhne stehen und rocken bringt uns schon zum Lachen!

Holg: Ich hab das Interview gelesen... na ja, wenn der Fronter einer Death/Black-Band das schon albern findet...? Als in den 80ern die ersten Grind/Blast Sachen aufkamen, konnten das die wenigsten auch spielen. Da kam das schon eher albern rber und wurde nicht ernst genommen. Aber sptestens als `89 MORBID ANGEL's "Altars of Madness" rauskam, konnte man hren, dass Blastbeats richtig gespielt alles andere als albern sind. Lachen tun wir nicht ber die Blast- oder Doublebass Beats... sondern ber die Faxen, die Konny (Drums) dabei macht.

Gibt es fr euch echte Thrash Metal-Geheimtipps?

Gnt: Da fllt mir nur LIPID aus Dnemark ein. Ist zwar eher in die Death- Thrash-Richtung, aber der absolute Hammer!

Holg: Oh, das ist mein Part... ja da gibt`s schon einige. Von den ganzen deutschen Bands, die einen Deal, wie Reckless Tide, Delirious, Contradiction oder Spellbound, haben mal abgesehen, fallen mir noch Desilence aus Berlin ein, die sind auch etwas technischer. Hateful Agony aus Mnchen gibt`s ja auch schon etwas lnger. Die Brain Deadz aus Limburg machen auch sehr coolen Speed/Thrash mit viel Spa in den Backen. Wer mich auch sehr vom Hocker gehauen hat, sind zwei sehr Junge Bands aus Schweden: Oppression gehen so in Richtung alte Sadus mit leichtem Blick auf die Bay Area, technisch schon sehr geil und Corrupt gehen eher in die Kreator/Destruction Ecke, die Jungs sind jetzt um die 18 Jahre, haben aber schon 3 Demos raus. Respekt! Die sind auch beide bei uns auf der Page verlinkt... lohnt sich!

Wie sieht es mit persnlichen Klassikern aus anderen Rock-Bereichen aus, zum Beispiel Prog, wenn ich einmal meine erklrte Lieblingsrichtung ins Spiel bringen darf ;)? (Wret ihr meiner Meinung, wenn ich behaupte, dass man nirgendwo mehr Thrash und Prog auf einmal kriegt als auf WATCHTOWER's "Control & Resistance"?)

Gnt: Da knnten Sie Recht haben! Auerdem haben die ja wohl definitiv eimerweise Spa auf der Bhne! Ich hab die das letzte mal in Balingen auf dem B.Y.H. gesehen. der Hammer!!!
Thrash & Prog? Is das dann Trog-Metal? Oder Prosh? Fragen ber Fragen.

Holg: In der Richtung gab es ja noch nie sehr viel. Atheist haben sich ja gerade wieder reformiert, aber ob das was Lngeres wird? Cynic gab es ja auch nicht sehr lange, haben aber einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Extol wrde ich noch in die Richtung stecken... aber viel gibt`s da wirklich nicht...

Ich persnlich fand ja euer Debt wie gesagt uerst berzeugend. Auch wenn mir bewusst ist, dass nicht jedes Riff fr Paradigmenwechsel in der Szene sorgen wird, so macht doch die Sympathie, die von dem Album ausgeht, mgliche Mngel wett. Wie wichtig ist eurer Meinung nach originelles Songwriting fr einen erstklassigen Thrash-Hammer?

Gnt: Dass man uns anmerkt, dass smtliche Neuerungen und diverse Musikstile der letzten 15 Jahre spurlos an uns vorbeigeweht sind, ist uns bekannt und da sind wir auch stolz drauf. Das Rad werden wir bestimmt nicht neu erfinden, aber das ist ja auch nicht der Plan.
Originelles Songwriting ist natrlich sehr wichtig fr einen Song. Was bringt das geilste Riff, wenn man es 5 Minuten am Stck ohne Abwechslung hrt? Da muss dann schon alles zueinander passen und harmonieren, die Riffs, Leads & Soli, Arrangements und so weiter. Das ist alles Teil eines Ganzen.

Holg: Wenn man sich einige "Hammeralben" der Vergangenheit anhrt, dann waren das auch nicht immer die innovativsten Verffentlichungen. Entweder da haben die Songs einfach perfekt zur Band und zum Sound gepasst oder die Scheibe kam einfach zum richtigen Zeitpunkt raus. Das gilt jetzt nicht nur fr den Thrash, sondern fr alle Bereiche. Nach ber 20 Jahren Thrash Metal ist wohl jedes Riff schon mal geschrieben worden, aber das Feeling, das man braucht, um ein gutes Album aufzunehmen, kann man nicht klauen!

Wie knnte euer nchstes Album aussehen? Gibt es dafr schon Plne oder gar erste Kompositionen? Wie knnte es sich von "Thrash Notes" unterscheiden?

Gnt: Klar, erste Songs sind wir schon am Ausarbeiten fr den Thrash Notes- Nachfolger. Aber wie, wann, wo etc., dafr ist es jetzt noch ein bisschen zu frh, um genauer zu werden.
Eins ist jedoch sicher, unterscheiden wird es sich eher nicht vom aktuellen Apparat. Es wird wieder somewhat fast, somewhat melodic but 100 % Thrash!

Holg: Na doch, einen Unterschied wird's wohl geben... der Sound wird anders! Aber an den Songs wird sich nix ndern. Einige Songs sind schon wieder in Arbeit. Vom Midtempo bis zum durchgetretenen Gaspedal ist alles dabei... Tendenz in Richtung Bodenblech...

Aber dass ihr Thrash Metal spielen werdet, solange ihr Musik macht, steht fr euch fest?

Gnt: Felsenfest! Wie ein RIFF in der Brandung, hahaha!

Holg: Zumindest so lange wir zu 200bpm bangen knnen... dann schauen wir weiter.

Kalli: Genau, dann knnen wir immer noch Grindcore machen, haha!

Wie sehen eure Tour-Plne aus? Auf welche Auftritte freut ihr euch am meisten?

Gnt: Konkretes haben wir bisher noch nicht zu verknden. Es sind ein paar nette Kleinigkeiten in Planung, aber das ist alles noch nicht spruchreif. Schaut einfach bei uns auf der Seite www.gebolze.de vorbei, wir halten Euch auf dem Laufenden, wenns soweit ist.

Holg: Ich wrde mich tierisch freuen, mal auf dem Keep It True zu spielen, da wrden wir super hinpassen. Da gab es schon einmal eine Diskussion, ob "Thrash" denn "True" ist.? Hallo??!

Zum Schluss: Gibt es eine Frage, die man euch nie gestellt hat, die ihr aber gerne beantworten wrdet?

Gnt: "Wollt ihr dieses Studio als Residenz bis ans Lebensende, meine Herren? Dazu noch genug Kohle und Kredit beim Metzger eures Vertrauens?" Sowas sollte uns mal einer Fragen. hhh!

Tja, ich hoffe, ihr hattet mit diesem Interview genauso viel Spass wie ich, nmlich jede Menge. Und dass Metal ohne Humor offenbar zu den verrcktesten Dingen gehrt, die man sich vorstellen kann, haben die Jungs von ABANDONED wohl ausreichend unter Beweis gestellt.
<< vorheriges Interview
MY DARKEST HATE - Kenn ich, mag ich, bang ich!
nchstes Interview >>
DELIRIOUS - Zwischen Exodus und Slayer




 Weitere Artikel mit/ber ABANDONED: