Navigation
                
24. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
PRIMAL FEAR
Alles richtig gemacht!
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Das sechste Studio-Album plus eine Livescheibe ergibt 7, eine oft benutzte magische Zahl, dieses mal bei "Seven Seals" von PRIMAL FEAR. Waren die Schwaben bisher immer gut bis sehr gut, ist das neue Werk nun gigantisch geworden und hat smtliche Erwartungen vieler Fans bertroffen und zu Recht jede Menge Lob kassiert. Bandkopf und Bassist Mat SINNER gab mir Auskunft.

Hi Mat!
Wahnsinn! Ich wei gar nicht wo ich anfangen soll, eure neue Platte "Seven Seals" ist ja die abwechslungsreichste aller PF-Alben geworden und eure Versprechungen im Vorfeld waren keine heie Luft. Wie kam es deiner Meinung dazu, dass die Songs so abwechslungsreich sind?

Primal Fear

Das war unser Fokus von Beginn an. Keiner hatte mehr Bock auf "Devil's Ground Part 2," sondern wir wollten fr uns selbst die Messlatte und unsere musikalischen Ambitionen hher legen. Wir haben schon das Songwriting anders angepackt mit anderen Vorgaben. Wir haben viel mehr Musik in die einzelnen Songs gepackt und es war uns einfach egal ob ein Song nun 3 oder 9 Minuten lang ist - Hauptsache der Song ist interessant und verlangt uns alles ab! Wir haben viel mehr mit orchestralen Parts gearbeitet. Randy konnte sich an den Drums viel mehr in die Produktion einbringen und hat sehr viele variable Drum-Arrangements angeboten. Natrlich spielt auch eine Rolle, dass wir mit einem komplett neuen Team gearbeitet haben und ich die Platte diesmal mit Charlie Bauerfeind co-produziert habe. Charlie hat einen Mrderjob abgeliefert und unsere Vision auch untersttzt und geholfen unsere Ideen umzusetzen. Genauso wie Mike Frazer, der die Platte in Kanada gemischt hat.

Nchtern betrachtet seid ihr fr mich im Tempo abwechslungsreicher, habt zur Auflockerung etwas mehr Keyboards und eine unglaublich variablen Ralf Scheepers, der nicht superhoch singen muss, um zu beweisen, dass er es drauf hat. Kannst Du Dich besonders mit letztem Punkt identifizieren?

Wir haben eisenhart an den Vocals gearbeitet und ca. 50% in Deutschland aufgenommen und dann in Kanada weitergemacht und die restlichen 50% recordet. Ralf war erst skeptisch, weil er sich ber all die Jahre seinen eigenen Stil angeeignet hat und jetzt die Vorgaben etwas anders waren. Grundstzlich muss der Snger aber zu einer kleinen Umstellung bereit sein, damit das berhaupt Sinn macht und er mit 1000% Feeling die Songs singt und umsetzt. Ich bin 100% zufrieden mit den Vocals auf der neuen Platte und sehr stolz drauf wie wir die Vocals umgesetzt haben!

Die Produktion ist auch sagenhaft, wie viel Anteil hat der Mix von Mike Fraser an dem Sound, produziert hat die Platte Charly Bauernfeind?

Kleiner Einspruch - ich habe die Platte mit Charlie zusammen produziert, wobei Charlie als Engineer und Co-Producer natrlich einen groen Anteil hatte. Mike Frazer sollte ohne deutschen Power Metal-Background an die Platte ran und mischen. Im Endeffekt waren wir ein perfekt aufgestelltes Team, an dem jeder beteiligte einen Anteil am Gelingen der Platte hat. Angefangen bei Randys variablen Drumming bis zum finalen Ton des Mixes - wir sind rundum zufrieden!

Wie habt ihr das diesmal mit dem Songwriting gehalten, wer war alles beteiligt und schreibt ihr auch Stcke zusammen im Proberaum?

Wir haben alle ein ordentliches Equipment zu Hause und sammeln erst mal alle Ideen. Dann wird im Team weiter an den Ideen gearbeitet und je nachdem wie der Song sich entwickelt, wird eine Pre-Production fr den Song aufgenommen. So kommen langsam alle wichtigen Mosaiksteinchen zusammen!

Titel wie "Demons And Angels" oder "Diabolus" sind ja eine Tradition, die ihr nicht lassen wollt. Knallige Titel sind halt Metal oder?

Die Lyrics mssen zum Song passen und ich glaube ein Titel wie "Diabolus" mit seinem textlichen Background passt eben besser zu der Musik wie ein Text ber Wine & Women oder Whiskey & Highway. Zumindest ist das unsere Sichtweise!

Primal Fear

Krachen muss es!
Einen leicht thrashigen Song wie "Carniwar" htte ich euch nie gegeben, wird das ein zuknftiger Livefeger?

Schauen wir mal, fr die erste Tour zusammen mit HELLOWEEN haben wir jede Menge neuer Songs eingeplant!

Ihr habt ja eine fette Spielzeit, deshalb unterstelle ich euch keine Zeitschinderei, aber musste eine SINNER-Coverversion von "Question Of Honour" sein? Geiler Song aber nur halt anderer Gesang.

Erst wollten wir den Song als Bonus aufnehmen, aber im Endeffekt haben uns Mike & Charlie dazu berreden knnen den Song auf die Platte zu bringen, weil er unheimlich gut zum restlichen Material passt. Viele PRIMAL FEAR-Fans auf der Welt kennen den SINNER-Song nicht und wir bekommen eine super Resonanz auf die PF-Version.

Die Zeiten fr Tourneen sind im Moment nicht so rosig, was meiner Meinung nach am berangebot und an den unverschmten Preisen groer Acts wie MANOWAR oder IRON MAIDEN liegt und bei mittleren Bands wie RUNNING WILD auch nicht halt macht. Ihr geht nun wieder mal auf eine Doppelheadlinertour diesmal mit HELLOWEEN. Was versprecht ihr euch davon und wie sehen die Preise bzw. die Gigs dann aus?
Wie lange wird die Tournee eigentlich gehen und welche entfernteren Lnder habt ihr eingeplant?

Primal Fear

Die Tour geht ab 29.11. bis Ende Januar 2006 - ber Preise kann ich nichts sagen, weil wir uns in die diese Form von Politik nicht einmischen. Ich glaube wir sind zusammen in 9 Lnder unterwegs und hchstwahrscheinlich noch im Mrz gemeinsam in Japan.

Das wird wohl eine lange Tour. Na hoffentlicht stimmen auch die Ticketpreise.
Eine Frage, die du bestimmt bald nicht mehr hren kannst: Wann gibt es wieder 'ne SINNER-Platte, oder ist der Laden dicht?

SINNER werden wahrscheinlich im Herbst 2006 wieder ins Studio gehen. Die genaue Zusammensetzung und Zielrichtung ist im Moment aber noch nicht 100% finalisiert!

Besser als nichts.
Was ist denn mit der limitierten Auflage des neuen Albums, da liegt ja ne DVD mit Clips dabei, wollt ihr nicht diese auch mal separat verkaufen?

Die DVD wird sogar noch auf 13 Songs erhht und auf meinem Buch enthalten sein, das im Dezember erhltlich sein wird, plus einer 18 Track Rare Trax-CD und der "Seven Seals"-CD. Ich bin leider nicht frher mit dem Buch fertig geworden. Das sind 180 Seiten mit jeder Menge Fotos - eine Mrderarbeit und die Zeit wurde immer knapper. Dieses Buch wird es exklusiv bei Nuclear Blast im Mailorder geben.

Klingt ja fett!
Du arbeitest ja bei NBR und hast PF und SINNER, deshalb ist deine Zeit knapp. Wie schafft man da Zeit fr das Privatleben zu haben, oder gibt es da schon Dinge die sich vermischen?

Ich arbeite 100% fr Nuclear Blast und versuche den Job, den ich sehr liebe mit PRIMAL FEAR unter einen Hut zu bekommen. SINNER wird es nur in kreativen Pausen von PRIMAL FEAR geben!

Die Prioritten sind also festgelegt. Wo PF demnchst spielen und wietere Infos gibt es auf der schnen Homepage www.primalfear.de.

<< vorheriges Interview
VISION DIVINE - Kein typischer Italo-Metal!
nchstes Interview >>
KNUCKLEDUST - Bringin London on the Map




 Weitere Artikel mit/ber PRIMAL FEAR: