Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
BLACK MESSIAH
Nicht alle Wikinger kommen aus dem Norden
Phillip Nrtershuser
Homepage suchen ...


Mit ihrer neuen CD haben mich die Mannen von Black Messiah wahrlich umgehauen. Viking Metal, der den Genregren in nichts nachsteht, und das obwohl die Band nicht aus der typischen Region dafr kommt. Deshalb wollte ich ein paar mehr Erkundigungen ber die Combo einholen, welche nun mit diesem Interview mit Frontmann Zagan nachgereicht wird.

Hi... erzhl mal kurz was ber eure Band Black Messiah und deine Rolle in der Band.


Im Laufe der Jahre haben wir uns von einer Black Metal Band zu einer Pagan oder Viking Metal Band entwickelt. Mittlerweile hat sich die Anzahl unserer Musiker verdreifacht, und ich denke, dass unser Sound abwechslungsreicher und besser geworden ist. Es macht heute richtig viel Spass neue Songs zu schreiben, und die verschiedenen Einflsse der jeweiligen Mitglieder haben unserer Musik mehr als gut getan. Ich denke, dass wir uns auf einem guten Weg befinden. Meine Rolle in der Band ist dadurch, das ich ja das letzte briggebliebene Grndungsmitglied bin, natrlich eine ziemlich groe. Ich spiele Gitarre, Violine und Mandoline, bettige mich auch stimmlich und habe natrlich einen groen kompositorischen Anteil an unserem Zeug. Ausserdem sind alle Texte meinem Hirn entsprungen.

Glckwunsch zu eurer vor kurzem verffentlichten CD "Oath Of A Warrior". Hat mir sehr gut gefallen, wie waren denn so die allgemeinen Reaktionen auf die Platte?

Danke, freut mich, dass dir das Album gefllt. Grsstenteils haben wir extrem gute Reaktionen und Reviews bekommen. Viele Zines haben uns gut abgefeiert; das freut uns natrlich. Selbstverstndlich haben wir auch ein oder zwei Verrisse bekommen, aber das ist normal. Es gibt keine Platte die ausnahmslos jedem gefllt. Damit knnen wir gut leben. Die Reaktionen der Leute bei unseren Live-Gigs jedenfalls waren immer bombastisch. Es sieht so aus, als wrden viele Leute mgen, was wir machen, sei es musikalisch als auch inhaltlich.

Gibt es mittlerweile etwas was du gerne an der Platte ndern wrdest?

Ich wrde den Sound ndern. Dadurch das wir mit unserem Mischer viele Probleme whrend der Produktionszeit hatten ist da einiges schief gelaufen, was den Druck und die Klarheit des Sounds betrifft. Das hat uns im nachhinein alle ziemlich angekotzt.



Was sind deiner Meinung nach die Strken und Schwchen der CD?

Ich denke, das wir sehr differenzierte und abwechslungsreiche Songs haben. Das ist sicherlich eine Strke. Die Leute die diese Scheibe gehrt haben sagten zu uns, dass sie niemals langweilig wrde und jeder Song seine totale Eigenstndigkeit htte. Sowas ist natrlich schn zu hren. Negativ ist, wie schon erwhnt, auf jeden Fall der Sound. Aber man lernt ja nie aus .... Das nchste mal wird es besser.

Beim Hren der CD kam mir als Vergleich immer wieder Mithotyn in den Kopf. Wie seht ihr diesen Vergleich und was sind allgemein eure Vorbilder an Bands?

Mithotyn ist, meiner Meinung nach, eine ziemlich geile Band aus der Schiene. Man kann nichts dagegen haben, wenn man mit guten Bands verglichen wird, das ehrt einen. Du bist allerdings nicht der erste, der das gesagt hat.
Bei der Frage nach den Lieblingsbands knnte ich dir eine ziemlich lange Liste vorlegen. Das liegt vor allem daran, dass wir alle sehr unterschiedliche Musikgeschmcker haben. Ich z.B. mag Bands der 80ger Black Metal Schiene wie Venom, Celtic Frost, Possessed, Mercyful Fate oder Bathory sehr. Unser Bassist ist ein alter Thrasher (Kreator, Exumer, Testament), der Keyboarder hrt mehr den norwegischen Black Metal sowie Bal-Sagoth. Dann haben wir zwei Gitarristen die gerne Maiden und NWOBHM hren. Unser Drummer hrt kaum Metal. Er mag mehr Soundtracks und sowas. Du siehst, das da ein gewaltiger Unterschied bei uns allen drin ist. Aber das ist das, was unseren Sound, meines Erachtens, ausmacht. Natrlich mgen wir alle Bands wie Mithotyn, Falkenbach oder Finntroll.

Gerade der Einsatz der "metaluntypischen" Instrumente wie Mandoline und Violine haben mir in den Stcken sehr gut gefallen. Wie setzt ihr das Live um? Benutzt ihr vermehrt Keyboards oder wechselt euer Snger dabei?

Wir benutzen live auch nicht mehr Synthies oder Keyboards wie auf der Platte. Ich wechsele ab und zu mal das Instrument. So wird mir wenigstens nicht langweilig. ;)

Wie kommt es das ihr sowohl deutsche als auch englische Texte habt? Wie wichtig sind euch die Texte oder legt ihr mehr Augenmerk auf die Musik?

Also frher htte ich gesagt, dass mir die Musik wichtiger ist. Heutzutage ist mir aber unsere Textaussage genauso wichtig. Das wir auch deutsche Texte haben liegt daran, dass wir ja auch aus Deutschland kommen. Ich denke, dass man sich in seiner Muttersprache immer besser Ausdrcken kann, als in irgendwelchen Fremdsprachen. Ausserdem ist es auch besser fr die Leute zu verstehen. Auf Konzerten jedenfalls grhlen die unsere deutschen Texte immer mit. Das ist ein geiles Gefhl.

Wo kann man euch denn dieses Jahr noch Live sehen? Gibt es schon eine Tourplanung oder vergleichbares?

Wir sind im September mit Cruachan auf Europa Tour. Ausserdem spielen wir noch am 19.11. in Gieen bei einem Pagan Metal Festival. Danach werden wir erst mal ein neues Album machen.

Gibt es irgendwelche Bands mit denen ihr besonders gerne mal auftreten wrdet?

Ich denke da hat jeder von uns so seine Faves. Ich persnlich wrde gern mal mit King Diamond eine Show spielen, oder mit Venom. Das wre geil!

Die berhmten letzten Worte.

Ich denke Ihr alle solltet mal einen Black Messiah Gig besuchen, damit wir zusammen feiern knnen. See ya on stage!!!

Wer nun Lust bekommen hat und die Mannen Live sehen will, der schaut am besten auf www.black-messiah.de nach Tourdaten und allen weiteren Infos.
<< vorheriges Interview
SYMPHORCE - Mehr Bums und ne Europatour
nchstes Interview >>
CRIMINAL - berall auf der Welt zu Hause




 Weitere Artikel mit/ber BLACK MESSIAH: