Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
WIZARD
Bleiben auf Kurs
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Wizard aus dem Pott sind auch mit dem sechsten Album seit 1995, "Magic Circle", ihrem Credo treu geblieben. Metal ohne Ende bieten die vier Krieger und so ist es kein Wunder, dass Frontmann Sven D'Anna gut aufgelegte Antworten zu meinen Fragen parat hatte!

Wizard - Sven

Gratuliere zur neuen Scheibe! Wolltet ihr bewusst wieder weg von der "Odin"-Schiene bewegen: Hymnen und Speed ohne Ende?

Vielen Dank, fr mich treffen Hymnen und Speed fr beide Alben zu.

Was soll eigentlich der Merlin mit Stonehenge ("Magic Circle") auf dem Cover? Gibt es da eine tiefere Bedeutung?

Die Bedeutung kann sich jeder selbst hinein interpretieren. Uns hat dieses Cover sehr gut gefallen, da es den CD-Titel sehr gut beschreibt. Zudem ist das mal etwas anderes, Schlachten, Blut, Schwerter etc. hat man ja bei uns schon genug gesehen. Mir gefllt vor allem der etwas mystische Eindruck dieses Covers.

Michael Maas ist ja berufsbedingt drei Jahre weg. Erzhl mal was zu eurem neuen Gitarristen, hat er schon Songs mitgeschrieben und habt ihr dann eventuell in drei Jahren zwei Gitarristen?

Dano ist in sehr guter Freund von uns und macht selbst schon viele Jahre Musik. Allerdings ging und geht seine Ader eher in Richtung Thrash. In den 80er Jahren hat er in einer Band namens VERBRIFUGE gespielt, kann mich noch sehr gut daran erinnern wie ich diese Band als Stpsel vergttert habe. Unsere Plne sehen schon so aus, dass wir in drei Jahren mit zwei Gitarristen weiter machen, aber wer wei schon was bis dahin alles passiert, wnsche wrde ich mir das aber sehr. Dano und Massi haben bei unserer Release-Party schon sehr gut zusammen geheizt, das volle Brett!

Eure letzte Platte wurde von einigen wegen der Piet-Sielck-Produktion und den Chren als zu bombastig und poliert angesehen. (Irgendwie Quatsch!) "Magic Circle" hat auch in den Songs mehr Abwechslung, aber der Sound ist mir dann doch etwas zu lasch, war das bewusst?

Ich fand die "Odin"-Scheibe in jeder Hinsicht genial und auch der Sound hat mich sehr angesprochen. Es gibt und wird immer Leute geben, die irgendwas zu kritisieren haben. Man kann es halt nicht jedem recht machen, so ist das. Auf jeden Fall war das nicht der Grund warum wir dieses Mal einen ganz anderen Sound an den Tag gelegt haben. Volker (Lesson der Bassist, Anm. d. Verf.) hat sich ein Studio zugelegt und uns gefragt ob wir nicht Lust haben die Produktion bei ihm aufzunehmen. Klar haben wir zugesagt, sind ja schon immer fr alles offen gewesen. Was dabei heraus gekommen ist hrst Du ja jetzt. Wizard Wir haben wie immer auch viele Probleme gehabt, ha ha ha. Da sich Volker noch nicht so recht getraut hat, das ganze zu mixen und zu mastern haben wir das an einen Kollegen aus Bocholt weiter gegeben und mit ihm zusammen drei Wochen abgemischt. Nachdem wir dann den ersten Masterabzug bekommen haben, wollten wir noch einiges ndern... leider hat der "Kollege" alle Bnder gelscht und drei Wochen Arbeit waren dahin. Das Master war in unseren Augen nicht gut genug um es zu verffentlichen. Also haben wir das ganze Rohmaterial, welches zum Glck noch bei Volker war, an Christian Jungeblut weiter gegeben, der hatte dann eine Woche Zeit. Ich finde er hat in dieser einen Woche einen sehr guten Job gemacht und bin auch zufrieden mit dem Ergebnis. Mir gefllt die rohe Seite der Scheibe, wre enttuscht gewesen wenn "Magic Circle" ein Abklatsch der "Odin" geworden wre. Bin jetzt schon gespannt welches Studio wir beim nchsten Mal vergewaltigen.

Textlich gibt es neben den blichen "Metalthemen" auch mal einen "Herr der Ringe"-Song, den Stampfer "Uruk Hai" mit coolen Schlachtrufen. Seid ihr dicke Fans der Filme/Bcher?

Ja, ich persnlich liebe die Filme und Volker, der die Idee zu diesem Song hatte, steht auch sehr auf die Story, aber wohl eher auf die Bcher.
Die Idee ist eigentlich auf der GRAVE DIGGER-Tour entstanden. Volker macht ja schon Jahrelang diverse Metalansagen... nach einer Woche konnten wir diese aber nicht mehr hren *lach* also haben wir ihm gesagt er soll sich was Neues einfallen lassen, das hat er dann auch gemacht. Es ist so geil wenn 800 Leute "Uh Uh Uh" schreien... man fhlt sich wie im Film ha ha ha...

Warum hab ihr so einen recht simplen Song wie "Call Of The Wild" gemacht? Ihr habt doch gar keine Singles!

Warum muss ich dreimal am Tag auf Toilette? Haha, na der Song ist halt bei einem kleinen Biergelage entstanden und uns gefllt er gut. Oft sind es die einfachen Sachen, die begeistern. Ist eigentlich schade, dass wir daraus keine Single gemacht haben. Gerade Live kommt der Song absolut geil rber! Ich kann also nichts Schlechtes an diesen Song finden.

fter lese ich, ihr wrt so sehr die deutschen MANOWAR, das schreiben viele auch ber die textlich noch nheren, mehr pathetisch-heroischen MAJESTY. Ich finde da trifft es auch eher zu. Nervt oder freut dich so ein Vergleich?

Ach ich habe mich daran gewhnt, ist doch sehr positiv wenn man mit so einer Band verglichen wird. Leider kann ich das aber zu 90% nicht nachvollziehen. Beide Bands spielen Metal, lieben Klischees etc., aber ansonsten kann ich da nicht viel Zusammenhang sehen. Na ja solange keiner sagt wir sind ein Abklatsch ha ha ha.

Hat sich die sicherlich gut besuchte GRAVE DIGGER-Tour fr euch gelohnt und was habt ihr so erlebt?

Die Tour war nach der Geburt meines Sohnes das Genialste was ich in meinem Leben mitgemacht habe. Die Tour hat sich sehr gelohnt, schon alleine von den ganzen erlebten Eindrcken. Wir konnten zustzlich viele neue Fans berzeugen und haben mit den beiden anderen Bands ein super Verhltnis aufgebaut. Wir haben soviel witzige Sachen erlebt, irgendwie kann man das in Worten gar nicht wieder geben. Wenn ich an diese Zeit denke kommen mir die Trnen.

Wie seht ihr euren Status in Deutschland und wre eine Tour oder wenigsten Festivals mit Bands MAJESTY, PARAGON, STORMWARRIOR, SACRED STEEL oder REBELLION nicht eine Sache, die viele Fans ziehen wrde? Was plant ihr fr Gigs, da ihr alle berufsttig seid - Wochenendshows?

ber unseren Status habe ich eigentlich noch nie nachgedacht, ist mir auch nicht so wichtig. Fr mich zhlt die Musik, die eigene CD, die in meinem Schrank steht, und natrlich die Konzerte.
Ein Festival mir den oben beschriebenen Bands wrde sicherlich kein Reinfall werden.
Dieses Jahr werden wir nur einzelne Gigs spielen, meist am Wochenende. Unter www.legion-of-doom.de erfahrt ihr mehr ber die kommenden Konzerte.
Eine Tour kommt fr uns dieses Jahr nicht in Frage, dafr haben wir absolut kein Geld. Wir planen aber fr das Jahr 2006 wieder eine, wir werden sehen ob das alles hinhaut.

Wie ist bei euch im Moment die Songschreiberei aufgeteilt, frher galt Volker oft als der Songschreiber?

Wizard

Von Volker kommt auch heute noch eine Menge an Grundideen, fertig gestellt werden die Songs dann aber im Proberaum. Man muss sich so einen Song wie eine gute Suppe vorstellen, jeder gibt ein paar Zutaten dabei, so dass die Suppe am Ende vor Geschmack nur so glnzt. In diesem Fall trifft auch der Satz "viele Kche versauen den Brei" nicht zu.
Aber auch Dano hat schon einiges an genialen Riffs und Ideen dabei gesteuert. Ist irgendwie der frische Wind im Moment. Wir arbeiten gerade an den neuen Songs fr die nchste Scheibe.

Wie sieht eigentlich das Ausland fr WIZARD aus und spielt ihr dort auch Gigs? Man bekommt in Deutschland so was bei vielen Bands selten mit.

Das ist eine gute Frage, mich erreicht sehr viel Post aus Italien, Japan und Amerika. Was da aber genau abluft kann ich auch nicht sagen. Laut diversen Schreiberlingen soll Polen auch gut ab gehen. Konzerte haben wir bis jetzt nur in den Niederlanden, Italien (Nord), sterreich und der Schweiz abgeliefert. Klar kamen auch aus anderen Lndern Anfragen aber leider lsst sich so was oftmals finanziell nicht bewerkstelligen, schade eigentlich.

Viele Bands bringen viel zu frh eine DVD raus, ihr seid lange genug im Geschft. Habt ihr dafr gengend visuell gutes Material?

Material haben wir auf jeden Fall genug, allein von der letzten Tour haben wir ber acht Stunden Band, zum einen von den Konzerten und zum anderen Backstagegedudel. Aber ist halt die Frage, ob sich das wirklich lohnt so ein Teil heraus zu bringen. Klar fr unser Label wrde es sich lohnen, ha ha ha, aber die Fans mssen dann wieder tief in die Tasche greifen und ob das Material dafr gut genug ist wei ich nicht. Ich wrde mir beim nchsten Mal eine V wnschen, wo wir dann einfach als Bonus eine DVD bei legen. Na ja, mal sehen ob unser Label das toll findet.

Ich glaube das ist eine echt gute Idee mit der Bonus-DVD!
Besucht die Wizards auf ihrer Homepage und erscheint reichlich auf dem von uns prsentierten "Swordbrothers II Festival" in Andernach, wo die Jungs Headliner sind!

www.legion-of-doom.de

<< vorheriges Interview
CUSTARD - Deutscher Metal mit starkem Artwork
nchstes Interview >>
CRYSTAL BALL - Schweizer auf dem Science Fiction Trip




 Weitere Artikel mit/ber WIZARD: