Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
SAIDIAN
Witzischkeit kennt keine Grenzen
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Anscheinend will da einer den Spavgeln Andy B. Franck (Brainstorm) und Tobias Sammet (Edguy) in Punkto flapsige Antworten den Rang ablaufen! Auf dem besten Weg dorthin ist Snger Markus Engelfried, Frontmann der deutschen Melodic-Metaller Saidian, die gerade ihr Debt drauen haben. Schn wenn einer auch mal wieder Spa inne Backen hat!

Hallo!
Was bedeutet euer Bandname Saidian und von welchem Pfad sprecht ihr im Albumtitel?

Saidian ist so was wie ein Geheimcode. Wenn man die Buchstaben auseinander nimmt und in der richtigen Reihenfolge zusammen setzt, kommt der Name "DIASINA" heraus und das war wiederum der Mdchenname unseres Schlagzeugers bevor er unseren Keyboarder geheiratet hat, der ja bekanntlich Bohr heit und deshalb heit unser Schlagzeuger jetzt Dittrich...
Nee, mal im Ernst: Saidian bedeutet eigentlich so viel wie... gar nix.
Wir haben einfach keinen ordentliche Namen gefunden und irgendwann kam mal einer mit dem Wort "Obsidian" (Vulkangestein) an. Wir fanden das "ob" am Anfang des Wortes ziemlich doof und haben es weggelassen und irgendwie wurde dann aus "sidian" dann "Saidian"...
Der "Path Forlorn" bedeutet ja nach Adam Riese und Madonna: "der Pfad der Verzweiflung", oder der "verlorene Pfad" was wir als Synonym fr eine schlechte Zeit, die man im Leben ja auch mal durchmachen muss, verstehen. Und da die meisten Texte unserer Songs eine positive Message haben, dachten wir: Diese CD ist "for those who walk the path forlorn".

Ihr habt ein hbsches Cover, was natrlich durch die leichtbekleidete Dame aufgewertet wird. Gib zu, ihr wolltet einen Hingucker und Frauen ziehen, was?

For Those Who Walk Cover

Scheie! Wir dachten da kommt keiner drauf... o.k., du hast uns ertappt. Wir wollten irgendwie was mit einer Person, die stellvertretend fr eben diese Leute, die den "Path Forlorn" gehen, steht und was wrde sich da besser eignen als eine hbsche leicht bekleidete junge Dame? Ich meine mal im Ernst, hast du dir mal unsere Bandfotos angeschaut? Die CD wrde keiner kaufen wenn da einer von uns drauf wre.

Im Pressetext werden diverse Ex-Bands aufgezhlt. Alles Underground, oder? Mir sagt nmlich kein Name irgendwas!

Ja, die Ex-Bands sind alles Undergroundbands, da hat noch keine irgendwas rausgebracht, bzw. doch... ich glaube Karkadan haben mal ne CD verffentlicht, ist aber leider gefloppt. Bin mir aber jetzt echt net ganz sicher...

Saidian wurden ja von einem Keyboarder gegrndet. Sind deshalb die Keys so dominant?

Saidian

Ich denke das spielt schon eine groe Rolle. Auerdem ist Markus B. (der Keyboarder) ja auch der Songwriter aller Songs auf unserem Debt und ich glaube dies ist der wirkliche Knackpunkt. Auerdem sind wir alle der Meinung, dass sich die Keys gut ins Komplettarrangement der Songs einfgen und das macht ja schlielich unseren Sound auch irgendwie aus. Natrlich kann es auch daran liegen, dass wir in Wirklichkeit gar keine so harten Jungs sind und uns eigentlich vor harten Gitarrensounds frchten und deshalb so seltsame Weichspler-Mucke machen.

Ihr macht keyboardlastigen Melodic Metal mit recht hohem Gesang! Warum denkst Du, dass ihr etwas Besonderes seid? Ist der Markt definitiv nicht bersttigt fr solche Bands?

Na ja, also so dermaen hoch sing ich jetzt ja auch wieder nicht, oder?

Teils, teils!

Wir hoffen halt, dass unsere Songs so groovig und eingngig sind, dass wir da schon ein paar Zuhrer finden werden. Was den Markt angeht muss ich dir schon recht geben, der ist definitiv bersttigt. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass die etwas greren Bands sich vom Potential ihrer Musik schon sehr stark von der breiten Masse abheben und deshalb werden die vielen kleinen Bands mit weniger Potential auch eher selten wirklich gro. Na ja mal abgesehen von uns dann vielleicht!
Nee, aber mal im Ernst: So viele Bands auf diesem Sektor, die was erreicht haben gibt es nicht, vielleicht 10-20 oder so. Und mit ein bissle Glck treffen wir den Geschmack der Hrer und ein paar Leute kaufen unsere CD. Wenn nicht, dann machen wir eben Volksmusik...

Wegen der vielen Metalbands und der nicht so guten Wirtschaftslage ist es gar nicht so einfach einen Deal zu bekommen. Weshalb habt ihr Deiner Meinung nach einen bekommen?

Puuh, ich glaub das lag daran, dass unser Schlagzeuger gern Frauenklamotten trgt und sich heimlich bei der Plattenfirma eingeschlichen hat und ... den Rest kannst du dir ja denken. Mmmh, o.k. mal (wieder) im Ernst:
AOR Heaven haben die Platte gehrt und uns fast postwendend ber unseren Manager einen sehr guten Deal angeboten. Ich denke denen hat einfach unsere Musik sehr gut gefallen...? (Warum kann ich auch nicht nach vollziehen, haha.)

Sind Texte bei euch Beiwerk oder durchaus mit Aussage?

Die Texte bei uns haben durchaus Aussage, nur kann ich leider nicht viel darber sagen, da die Texte auf dem Debt unser Keyboarder geschrieben hat. Aber bei der nchsten Platte, werd ich mehr Texte selbst verfassen und dann kann ich da etwas genauer drauf eingehen. Bei den Texten auf dem Debt, kann man aber glaub ich auch schon durchs Zuhren bzw. Lesen herausbekommen, um was es geht.

Wie ernsthaft betreibt ihr die Band? Was wrdest Du fr die Band riskieren?

Ich hab mir fr die Band die Eier abgeschnitten, oder was denkst du wo die hohe Stimme herkommt? Ha,ha.
Ne, also wir proben mehrmals die Woche und stecken auch privat bei uns zu Hause recht viel Zeit in die Band (Songwriting, Dinge organisieren, usw.) Ich wrde jetzt nicht gerade mein Studium fr die Band aufgeben, aber wenn ich mich zwischen Band und Studium entscheiden msste, wre das ne sehr harte Entscheidung... Wie es mit den anderen ist wei ich logischerweise net so genau wie bei mir, aber ich wei, dass sich meine Kollegen doch auch schon die eine oder andere Nacht fr die Band um die Ohren gehauen haben und solche Dinge...

Saidian

Welche Bands beeinflussen euch im Songwriting, die nicht 20 Jahre auf dem Buckel haben?

Mich beeinflusst auf jeden Fall Edguy (also vom Gesang her) und Nightwish. Welche von den neueren Bands die Anderen beeinflussen wei ich nicht. Ansonsten sind natrlich Einflsse von Helloween, Stratovarius, Europe und Royal Hunt (und evtl. Dream Theater bei unserem Drummer) vorhanden.

Wie siehst Du die derzeitige Metalszene? Gibt es nicht zu viele Bands, zuviele Open Airs und zu viele Touren? Wie lange kann der Ausverkauf noch so weiter laufen?

Ich hoffe, dass dieser Aufschwung so weitergeht. Letztens hab ich Brainstorm auf Viva2 gesehen und da hab ich mich dann doch schon gewundert. Auerdem kann uns das eigentlich nur zu gute kommen, oder?

Ich hoffe halt, dass die Szene nicht "totvermarktet" wird. Aber das knnen nur die Fans entscheiden ob ihnen das Ganze nicht irgendwann zuviel wird.
Letzte Worte?

Kauft unsere Platte!!! Mindestens zehn Stck pro Person!

Ihr habt es gehrt! Ansonsten empfehle ich Markus den Aufbau des "Quatsch Metal Clubs" mit den in der Einleitung genannten Kollegen!

www.saidian.org

<< vorheriges Interview
GURD - 10 Jahre sind eine lange Zeit
nchstes Interview >>
BRAND NEW SIN - Europa, wir kommen!




 Weitere Artikel mit/ber SAIDIAN: