Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
FALL OF SERENITY
Support the scene!!!
Markus Mwis
Homepage suchen ...


Die fnf Jungens von Fall Of Serenity haben bereits mit ihrem Debut aufgezeigt, dass auch im Osten Deutschlands eine Menge geht - was Metal anbelangt. Gegen Ende des letzten Jahres kam dann endlich das Folgealbum heraus und es kickt ganz gewaltig in die rsche! Grund genug die Band mal etwas zu lchern.
Basser John war so freundlich, mir hierbei Rede und Antwort zu stehen.

Viele Leute wrden euren Musikstil ja als Metal- oder Deathcore umschreiben, obwohl er ja nur bedingt dieser Richtung zugerechnet werden kann. Wie wrdet ihr selbst euren Stil beschreiben und wie geht ihr mit diesem "Vorurteil" eigentlich um? Oder geht euch dieses Stil-Schubladendenken am Allerwertesten vorbei?

Fall Of Serenity

Man kann einfach mit einem Begriff keine Band beschreiben und deshalb versuchen wir uns eigentlich auch nicht zu reduzieren. Natrlich ist unsere Musik hrbar als DEATH-Metal zu bezeichnen, aber die Hardcorewurzeln der einzelnen Bandmitglieder sollen auch nicht weggewischt werden.
Das Vorurteil "Hardcore" auszusehen, um "Metal" zu spielen kennen wir bestens... Was sich aber Gott sei Dank auch gelegt hat.
Als wir mit FALL OF SERENITY angefangen haben auf Metalshows zu spielen, bekam man schon den ein oder anderen bsen Blick aufgrund unserer Optik... Dennoch hat das nichts mit der Aggressivitt unserer Musik zu tun. So bin zum Beispiel auch ich fest der Meinung, dass es Metalcoreacts gibt, die Live wesentlich aggressiver sind, als diverse BLACK-Metal Bands. Obwohl sich das auch nicht verallgemeinern lsst...
Ach ja... Ich glaube ich tendiere zu "es geht mir am Allerwertesten vorbei!" ;-)

Ihr hattet ganz am Anfang eine Split-EP mit Heaven Shall Burn, die ja auch aus dem "Osten" und ungefhr demselben musikalischen Gebiet stammen wie ihr. Man knnte ja meinen dass HSB und FOS den steinigen Weg bis zum Label zumindest eine kurze Zeit lang zusammen gegangen sein knnten...

Das kann man schon so sagen, obwohl HEAVEN SHALL BURN natrlich einen steileren Weg nach oben eingeschlagen haben. ;-)
Nein im Ernst. Zur Zeit der Split war es wirklich so, dass man oft die Bhne miteinander teilte und sich auch privat traf, aber auf irgendeine Art und Weise haben sich die Wege getrennt. Trotzdem ist es cool zu sehen, wie weit es eine Band die hier um die Ecke beheimatet ist geschafft hat! Weiter so...!!! ;-)

Fall Of Serenity

Hat eure Musik sich eigentlich gegenseitig auf irgendeine Art und Weise beeinflusst? Und wenn wir eh grad dabei sind: Was sind eure grssten musikalischen Vorbilder und inwiefern haben sie euch und den Stil von FOS beeinflusst?

Ich denke beide Bands haben sich musikalisch nie beeinflusst. Allenfalls was Amp-Einstellungen und Equipment angeht.
Die musikalischen Vorbilder fr FALL OF SERENITY sind ohne Zweifel THE HAUNTED, EUCHARIST, DIMENSION ZERO und ARCH ENEMY wegen ihrer Energie. UNANIMATED und IN FLAMES sind es durch ihre Songstrukturen, die tatschlich stark dem Aufbau eines typischen Popsongs hneln und dadurch so ungemein schnell und dauerhaft im Ohr sind. Auch DISMEMBER sollten hier nicht unerwhnt bleiben, obwohl deren Einfluss auf den ersten Releases noch deutlicher hrbar ist.

Wie sind denn die Reaktionen auf eure neue Scheibe, die so bei euch ankommen? Das wrde mich mal interessieren. Ich find die rockt nmlich ganz gewaltig.

Also wir waren - um ehrlich zu sein - einfach nur happy ber die vielen positiven Reaktionen der Leute und auch der Presse. Natrlich hofft man innerlich auf einen Schritt nach vorn im Vergleich zum Vorgnger... Als es dann aber zehn Schritte waren, waren wir auch nicht sauer drber.
Ich freue mich auch, dass Dir das Album gefllt... Generell ne coole Sache, wenn man die Mglichkeit bekommt seinen Stuff unter die Leute zu bringen und dann noch einige Resonanzen erhlt.

Fall Of Serenity

Wie kamt ihr eigentlich an diese Spanien-Tour, ber die ich auf eurer HP gelesen hab? Ich hab ja schon von allen mglichen Touren gehrt, aber Spanien ist meistens ja doch auen vor und ziemlich selten, mchte ich mal sagen.

Ich wei vom "Hren-Sagen", dass Spanien eine sehr aktive Szene hat... Wir lassen uns mal berraschen. Die Spanientour Mitte Mrz wurde uns von unserem Lizenzlabel "A DATE WITH ELVIS Records" angeboten, das "Royal Killing" als Vinylversion herausbringen wird. Wir werden die Tour alleine bestreiten und pro Club wechseln Hauptact und Supportband, sodass wir eigentlich immer in der goldenen Mitte spielen knnen. Ich denke das ist das Beste wenn man erstmalig ein Land betritt... We'll see... Ol!

Royal Killing

Habt ihr schon genaue Planungen, eure Zukunft als Band betreffend? Ich meine immerhin seid ihr ja grade dabei mit einem genialen Album durchzustarten.

Genaue Plne nur in der Hinsicht, dass wir mit unserem neuen Drummer Mirko (Ex-SEIRIM) nach der Spanientour ins Studio wollen, da seine Fhigkeiten der Band vllig neue Grenzen gesetzt hat, bzw. keine Grenzen mehr setzt.
Wir werden sehen wohin alles fhrt. Bis dahin erstmal danke fr das Interview und viel Spass und Erfolg mit MY REVELATIONS!!! SUPPORT THE SCENE!

Danke gleichfalls und viel Spass noch bei den anstehenden Gigs. :)

Wer die Homepage der fnf talentierten und sympathischen Jungens mal genauer in Augenschein nehmen will, der begebe sich (aber ganz flott) zu www.fallofserenity.com.

<< vorheriges Interview
ZERO MENTALITY - Geburt einer neuen Hoffnung
nchstes Interview >>
CRADLE OF FILTH - Es ist mehr als ein Fulltime Job!




 Weitere Artikel mit/ber FALL OF SERENITY: