Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
CATTLE DECAPITATION
Kuhköpfende Metaller wider die Zensur
Andre Kreuz
Homepage suchen ...


Mit "To serve Man" haben CATTLE DECAPITATION, eine Horde wildgewordener Splatterfetischisten aus dem Amiland, einen oberamtlichen Bastard aus Death Metal und Grindcore zusammengetrümmert, der keinen Fan extremer metallischer Klänge kaltlassen sollte. Grund genug, Mikroschänder Travis Ryan auf den eitrigen Zahn zu fühlen:

Hi Travis!
Wenn ich mir eure Songtitel so anschaue hab ich das Gefühl, dass ihr in der Vergangenheit ziemlich viel CARCASS gehört habt, liege ich da richtig?

Haha... yeah. Die Songtitel lassen diesen Schluss irgendwie schon zu.

Auf der CD kann man Growls und Geschrei zur gleichen Zeit hören, aber beides wird von dir vorgetragen, wie realisierst du das auf der Bühne??

Mach' ich nicht! Nun, ich kann natürlich nicht beides gleichzeitig machen, aber live wechsle ich halt einfach ab. Das hört sich dann im Endeffekt ganz anders an, das ist mal sicher.

Wohl wahr, cooler hätte ich aber "richtigen" Doppelgesang a lá DYING FETUS gefunden... Aber was soll's, gehört ihr zur Grind- oder zur Deathszene?

Schwer zu sagen. Beides, schätze ich mal. Wir sind schon zu einem ziemlich großen Teil eine Death Metal Band. Mehr als eine Grind Band würde ich sagen...

Und was denkst du sind eure Einflüsse?

Viele alte Death Metal Bands, aber genauso auch viel von dem eher neuen Kram. Wir hören uns viele der neuen Bands an, beziehen aber nicht so viel von ihnen. Aber viel Death Metal ist heutzutage von CARCASS, SUFFOCATION, DEATH, CANNIBAL CORSPE, ... beeinflusst. Also ist man auf der sicheren Seite wenn man sagt, dass wir von einigen der genannten beeinflusst sind.

Aber mit dieser Art von Musik seid ihr sicher nicht in der Lage, viel Geld zu machen, womit verdient ihr also eure Brötchen? Wenn ich mir eure Homepage so angucke könnte man fast meinen, dass du der "Mad Butcher" bist?!

Hahah... Gut! Nein, ich arbeite bei einem großen Magazin und Josh in einer Rechtskanzlei. Dave und Troy arbeiten nicht! Lucky fuckers.

Wer ist dafür verantwortlich, dass diese "Parental advisory..." Aufkleber auf eine CD kommen? Ich dachte eher, die wären seit den Neunzigern verschwunden weil sie oft das Gegenteil erreicht haben.

Yeah, wenn da irgendwas Anstoßendes in den Texten ist, wird man dazu veranlasst, so ein Teil draufzukleben. Manche Bands kommen trotzdem damit davon nur einen Aufkleber auf der Außenseite zu haben. Das ist was, das sie einen machen lassen. Vielleicht irgendeine dumme Organisation.

Wie sieht es mit eurer Gefolgschaft aus? Denkst du, dass es in den USA mehr Fans eurer Musik gibt als in Europa? Manche sagen ja, dass die Amerikaner eher auf das Extreme stehen!

Yeah, ich denke schon, aber ich denke, das könnte sich ändern. Unsere Musik ist sehr extrem, aber sie ist auch sehr musikalisch und melodisch. Und ich weiß schon von vielen Leuten in Europa, die darauf stehen, also ist alles, das wir jetzt brauchen, ein höherer Bekanntheitsgrad und das sollte das neue Album erreichen.

Warum sind Horrorfilme in den USA frei zugänglich, nackte Körper in Filmen wie "Basic Instinct" aber werden zensiert? Sind Amerikaner prüde?

Wenn man sich ein Stück amerikanischen Geldes ansieht steht darauf: "In God we trust". Also hat man es hier mit einem Haufen von scheiß Christen zu tun. Ein Haufen von ignoranten Christen mit beschmierten Ärschen. Sie beherrschen alles. Ja, es ist komisch, aber das passiert auch anderswo... Deutschland weigerte sich, unsere CD zu verkaufen! Und dennoch machen sie hier im amerikanischen "South Park" Späße über die deutschen Kaviar-Filme, stell dir das vor.

Ja, sehr lecker... Ich kenn zwar "South Park", diese spezielle Folge allerdings nicht...
Was andres, habt ihr schon oder werdet ihr noch außerhalb der Staaten touren?

Noch nicht, Mann! Aber wir sind da echt scharf drauf, glaub mir das! Wir werden früh genug bei euch sein um auf euch unglückliche Wesen zu kotzen und eure Haufen von Haut und Sehnen runterzuschlingen. Mahlzeit!

Jau, haut rein...
Besten Dank für das Interview!!

Thank you!
-Travis


Soviel also von der Metzelfront. Checkt das Album mal an, dürfte euch gefallen, wenn ihr bis hierher gelesen habt! Oder um mit Travis' Worten zu schließen: Mahlzeit!

<< vorheriges Interview
CALLENISH CIRCLE - Musikalische Evolution im Sinne der Fans
nächstes Interview >>
CHIMAERA - Toter Metal und Lineupwechsel




 Weitere Artikel mit/über CATTLE DECAPITATION: