Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
LEAVES' EYES
Auch mit neuer Combo erfolgreich
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Die ehemalige Theatre Of Tragedy-Frontfrau Liv Kristine Espeaneas Krull ist auch ohne ihre alte Combo gut im Geschft, was Gastauftritte bei anderen Bands, Soloalben und die neue Formation Leaves' Eyes beweisen. Deshalb war es Zeit der Dame ein paar Fragen zu stellen.

Hallo Liv!
Erzhl doch mal wie es zum Rauswurf bei T.O.T kam!

Den Grund fr den Rauswurf kenne ich leider nicht. Ich habe die traurige Nachricht bekommen, als ich an einem Abend die TT-Seite der Band besucht habe, und das war's! Seit dem habe ich Nichts von den Jungs gehrt.

Leaves' Eyes

Seltsame Geschichte!
Viele Leser wrden bestimmt gerne wissen, wie Du in den 90ern ins Musikbusiness gelangt bist!

Ich habe schon mein ganzes Leben lang gern gesungen und kleine Konzerte gegeben, aber meine erste richtige Band Theatre of Tragedy habe ich und die Bandmitglieder mit 19 gegrndet. Nachdem wir ein sehr gnstiges Demo aufgenommen hatten, bekamen wir sofort einen Plattenvertrag. Bald gingen wir auf Tour mit Atrocity und Das Ich und seit dem ist mein Hauptberuf die Musik.

Das ging ja alles recht flott. Da du ja als Soloknstlerin auch prsent warst und die Musiker bei Leaves' Eyes noch bei ATROCITY zocken, stellt sich mir die Frage nach dem Bestand der Combo?

Meine Freunde von Atrocity gehren zu den besten Musikern, die ich kenne, und ich wollte unbedingt eine Band mit ihnen grnden. Dies geschah nachdem ich schon ein Konzepterarbeitet hatte. Ich brauchte nur die richtige Musik dafr!

Glckwunsch zum Sohn Alexander! Wie willst und wirst Du denn Beruf und Kind unter einen Hut bringen?

Vielen Dank! Gar kein Problem! Der Kleine kommt mit ins Mastersound Studio und er fhlt sich sehr wohl hier. Hier ist immer etwas los und er kann bei seinen Eltern sein. Familie und Musik sind zwei Dinge die sich, meiner Meinung nach, sehr gut kombinieren lassen.

Das ist ja schn zu hren. Ich las des fteren, dass Du nicht oft als Songschreiber aktiv warst. Wie ist Deine Position bei L.E.?

Leaves' Eyes

Bei LE sind smtliche Parteien im Songwritingprozess beteiligt, auch ich. Ansonsten bin ich fr das Konzept, die Texte und meine Gesangslinien verantwortlich.

"Lovelorn" scheint ja ein Konzeptalbum zu sein. Erzhl doch mal kurz die Story und wodurch Du zu dieser Geschichte inspiriert wurdest!

Das Konzept umfasst zwei Geschichten; im ersten Lied "Norwegian Lovesong", befinde ich mich an einem Ort an der Westkste Norwegens wo ich als kleines Mdchen oft gespielt habe. An dem Strand erlebe ich einen Traum von einem jungen Mann, der seine Geliebte im Meer verloren hat, und eine Meeresjungfrau, die die beiden am Ende zusammenfhrt. Dies ist die zweite Geschichte. Im letzten Lied "Return to Life", erwache ich wieder aus dem Traum. Die Hauptthemen sind Sehnsucht und ewige Liebe. Die Natur ist immer meine grte Inspirationsquelle gewesen, wie man auch vom Konzept her sieht und hrt. Ansonsten lese ich gern Sagen und Geschichten aus der ganzen Welt, auch Kindergeschichten.

Wer ist denn Dein persnlicher Einfluss und woher bekommst Du Inspirationen fr Deine Songs?

Ich sehe unsere Musik als ein emotionales Medium. Mein Gefhlsleben und persnlicher Situation ist die Basis fr meine Musik. Unser Ziel ist die Emotionen, die im Album-Konzept von "Lovelorn" verarbeitet werden, durch unsere Musik zu transportieren und viele Herzen und Ohren glcklich zu machen!

Du gehrst zu den Vorreitern im Gothic Metal-Bereich seit den 90ern. Jetzt drngen immer mehr Bands mit weiblichen Frontleuten in die Charts, die es wie Nightwish oder WT auch verdient haben. Trotzdem verkommt das ganze zum nchsten Trend. Was denkst Du darber?

Leaves' Eyes  Leaves' Eyes

Finde ich ganz in Ordnung, auch dass Frauen im Metal im Vordergrund stehen.

Ist es ein groer Unterschied in Deutschland zu leben im Vergleich zu Norwegen? Wie unterscheiden sich die Kulturen?

Das Leben in Norwegen ist viel naturgebundener, obwohl ich ja das Glck habe hier in Deutschland auf dem Land wohnen zu drfen. Die Deutschen haben noch mehr Brokratie als die Norweger, und das ist ja fast unmglich! Ansonsten betrachte ich beide Lnder als meine Heimat. Ich bin gerade am berlegen, wie ich eine Deutsch-Norwegische Flagge fr die Fuball-WM 2006 nhen kann...

Noch mehr Brokratie? Sachen gibt's! Ich sehe euch ja auf dem Earthshaker Fest live spielen. Wie sieht es in Zukunft mit Konzerten aus?

In der Trkei, auf dem "Rock The Nations Festival". Im Herbst geht's auf Europatour und wir werden u.a. auf dem "Blackelben Festival" spielen, spter gibt's special Shows in Griechenland und Russland, und im Frhjahr 2005 ist eine Mittel-Sd-Amerika Tour geplant.

Da hast Du Dir ja viel vorgenommen!
Tja, da scheint es gut zu laufen und ich kann allen Interessierten nur die Homepage der sympathischen Sngerin ans Herz legen: www.leaveseyes.de

<< vorheriges Interview
ISENBURG - Eine Ode an die Heimat
nchstes Interview >>
CREMATORY - Back From The Dead




 Weitere Artikel mit/ber LEAVES' EYES: