Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
XANDRIA
Erfolgreiche Newcomer aus Deutschland
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Schn dass eine Band aus Deutschland auch Erfolge hat und nicht nur Combos aus Finnland, Norwegen oder den Niederlanden! Xandria waren schon mit ihrem Debtalbum "Kill The Sun" in den Charts, was auch das aktuelle Zweitwerk "Ravenheart" schaffte. Ich sprach mit Songwriter und Gitarrist Marco.

Hallo Marco!
Ihr wart ja mit eurem Debt in den Charts, wie fhlt man sich da? Woran lag es Deiner Meinung nach, als Newcomer hat man es ja schwer!

Um ehrlich zu sein: Wenn wir im Proberaum stehen, fhlen wir uns wie jede andere Band, die in einem feuchten Probekeller ihre Songs zockt. Es macht keinen Unterschied, das war nur eine Zahl auf einem Papier. Das wirklich Schne an einem gewissen Bekanntheitsgrad ist vor allem, viel Feedback von Leuten zu bekommen, denen unsere Musik wirklich etwas bedeutet. Das hat uns sehr berhrt, und wir freuen uns immer, live in die dazugehrigen Gesichter blicken zu knnen. Diese Leute solltest Du vermutlich auch nach den Grnden fragen, wenn Du wissen willst, warum sie unsere Platte gekauft haben...

Ravenheart

Das ist aber eine sympathische Einstellung!
Eure Cover haben ja immer was mit Frauen zu tun. Jetzt habt ihr sogar eure Sngerin Lisa auf dem Cover! Kalkl (sage nur NW, WT), oder sonst keine Ideen?

Soweit ich wei, war Tarja noch nie auf den Covern der regulren Nightwish-Alben... Wieso glaubst Du, es ist eine Notlsung, die Sngerin abzubilden? Ich finde das Motiv sehr schn und geheimnisvoll, und das umschreibt sowohl den Charakter unserer Musik wie auch des Albumtitels.

Ich denke, es ist keine Notlsung, sondern auch ein Verkaufsargument.
Wenn ich richtig informiert bin, hast Du, Marco, auf dem Debt fast alles alleine geschrieben. Wie sieht es bei "Ravenheart" aus?

Xandria

Auf "Ravenheart" haben Lisa und ich enger zusammengearbeitet, sie schrieb zwei Songs (und an den anderen meistens mit mir zusammen mit) und fast alle Texte.

Worum geht es bei "Ravenheart" textlich und wie sieht es mit den anderen Stcken aus?

"Ravenheart" ist eine kleine Mrchengeschichte um eine Frau, der vom Raben schlechte Kunde ber einen geliebten Menschen bermittelt wird. Es ist allerdings unsere Absicht, dass auch andere Dinge hineininterpretiert werden knnen. Zu den anderen Stcken: Dies ist kein Konzeptalbum, es gibt kein bergeordnetes Thema. Wenn berhaupt, dann, dass alle Texte unsere persnlichen Erfahrungen und Gedanken des letzten Jahres, das sehr neu und spannend fr uns war, behandeln. Wir haben hinter den Kulissen viel Skurriles erlebt, das findet sich zum Teil in den Texten wieder.

Ich vermisse bei "Ravenheart" ein paar richtig flotte Songs, die das ganze etwas auflockern. Warum habt ihr keine?

Nanu? Meiner Meinung nach ist schon der Opener "Ravenheart" ein "flotter" Song. Was wolltest Du denn haben? Blastbeats? Growls? Ich empfehle die neue Deicide!

Ich vermisse ein PAAR flotte Songs, Du hast nur von einem gesprochen. Blastbeats wren natrlich toll! Vielleicht singt der Glenn Benton ja mal ein Duett mit Lisa!!!
Wie kam es dazu, dass Du Musiker geworden bist und wie gut bist Du in der Theorie der Musik (Noten, Skalen etc)?

Ich wollte schon als Kind immer Musiker werden, das ist aber sehr lange nur ein fast unbewusster Traum geblieben. Das "Wildhoney" Album von Tiamat hat fr mich den Startschuss gegeben. Gitarrenorientierte Musik mit Mut zum Kitsch (Das nenne ich mal ehrlich! - Anm.d.Verf.) und zum Gefhl, das wollte ich fortan auch machen. Mit der Musiktheorie habe ich nicht viel am Hut, bei mir kommt fast alles immer aus dem Bauch heraus.

Xandria

Ich habe euch auf der Tour mit Tanzwut gesehen und fand euch etwas statisch. Das lag auch an der Tatsache, dass Lisa in so ein Operndivafummel gequetscht wurde. Wollt ihr das nicht in Zukunft ndern und mehr rocken?

Lisa wird definitiv keine pompsen Kleider mehr tragen, das hat uns selber keinen Spa gemacht. Ganz davon abgesehen tun wir auf der Bhne das, wonach wir uns fhlen. Da das neue Album mehr nach vorne geht als das erste, wird sich das sicherlich auch auf die Liveshows bertragen.

Das hoffe ich!
Hat sich Dein Leben seit der ersten Platte sehr gendert?

Nicht so sehr. Ich mache seit Jahren Musik und habe das immer als meine hauptschliche Leidenschaft angesehen, fr das ich alles andere stehen und liegen lassen wrde. Natrlich muss ich inzwischen das ein oder andere Interview beantworten, wenn ich vielleicht lieber "Unreal Tournament" zocken will, und das viele Positive, nmlich die Erfahrungen auf Tour und auf Festivals sind einfach wunderbare Dinge, die neu sind und die wir nicht missen wollen.

Euer Video sah ich auf Viva. Glaubst Du im Sog von Bands mit weiblichen Frontleuten gepusht zu werden, oder lauft ihr nur im Spartenprogramm?

Xandria

Wir laufen nur im Spartenprogramm. Du wirst uns auf "Hell's Kitchen" oder so etwas gesehen haben. Wer uns wie pushen will, beeinflusst uns und unsere Musik eh nicht, was soll's also... von mir aus knnten sie das Teil auch auf Heavy Rotation setzen, das ndert ja nix daran, wie ich zu unserer Musik stehe.

Wie werdet ihr die nhere Zukunft verplanen. Gibt es Festivalauftritte und ggf. eine Tour? Wie sind die Resonanzen im Ausland?

Die Resonanzen im Ausland sind fantastisch, im August spielen wir sogar auf dem grten Rockfestival Sdostasiens in Korea, wo vor zwei Jahren bereits Nightwish spielten. Weiterhin werden wir das Summer Breeze mitnehmen und vielleicht noch das ein oder andere weitere Sommerfestival. Tour wahrscheinlich im Herbst. Wir freuen uns darauf, euch dann alle wiederzusehen und auf neue Gesichter!

www.xandria.de

<< vorheriges Interview
HATE SQUAD - Waren eigentlich nie wirklich tot
nchstes Interview >>
OCCULT - Besser als jemals zuvor!




 Weitere Artikel mit/ber XANDRIA: