Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
SAN DIMAS
Oder die rockende Schweiz
Rafael Hofmann
Homepage suchen ...


Nach der erfolgreichen Verffentlichung des aktuellen Albums "San Dimas" der gleichnamigen Schweizer Band nutzte ich die Chance und befragte den Snger der Band "Stmpf" zum Album. Er stand mir gerne Rede und Antwort, hier sind die Ergebnisse:

"San Dimas" - wie kommt ihr auf einen solchen Namen, was bedeutet er und was bedeutet euch dieser Name?

San Dimas ist eine Stadt in Kalifornien, aus der auch unser Gitarren-Endorsment (GMP-Guitars) kommt. Wir waren schon ein paar mal da und hatten eine gute Zeit mit den Leuten da und auch manchmal einen bern Durst getrunken. Da Haben wir uns entschlossen, uns San Dimas zu nennen. Erst krzlich habe ich herausgefunden, dass es auch eine Blume gibt die den geichen Namen trgt.

San Dimas

Warum bliebt ihr nicht bei eurem ursprnglichen Namen "Mud Slick"?

Es hat gewissen Umstrukturierungen in der Band gegeben, musikalische und personelle. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, einen neuen Namen zuzulegen.

Du warst ursprnglich als Gitarrist in der Band engagiert, wie kam es dazu, dass du von den Saiten an's Mikrophon gewechselt bist?

San Dimas

Der Snger der Grupper Mud Slick konnte sich nicht mehr so richtig mit dem neuen Sound identifizieren und ich aber sehr gut und so kam es dann zu der heutigen Besetzung.

(Bekannte) Bands aus der Schweiz sind recht selten. Ist das Musikgewerbe in den Alpenlndern so unattraktiv? Wie erklrt ihr euch dieses Phnomen?

Ich denke, dass es auch was mit dem kleinen Markt in der Schweiz zu tun hat. Plattenfirmen hier zu Lande interessieren sich nur dann fr englisch sprechende Bands, wenn auch Deutschland mitzieht. Und als Schweizer Band auf den deutschen oder europischen Markt zu kommen ist leider auch nicht so einfach. So beit sich die Katze immer wieder in den Schwanz. Aber es hat hier trotzdem eine ganz gute Szene mit guten Musikern, die eine gewisse Eigendynamik entwickelt hat.

Knnt ihr von Erfahrungen, Anekdoten oder besonders lehrreiche Erfahrungen von euren Touren zusammen mit Billy Idol, Bon Jovi und Subway to Sally berichten? Was bedeutet Tourleben fr euch?

San Dimas

Touren ist fr mich immer das Grsste. Wenn man wieder ein neues Album verffentlicht hat, ist es das beste Gefhl dieses einem grossen Publikum LIVE zeigen zu knnen. Natrlich passieren auch immer wieder lustige Zwischenflle. Z.B. dass man schon wieder unterwegs ist zum nchsten Ort und auf einmal merkt man, dass einer der Crew noch gar nicht im Nightliner ist. Oder beim letzten Konzert einer Tour, ist es auch immer blich, dass sich die Bands gegenseitig mit irgendwelchen Gags berrasschen. Die aber meistens sehr witzig sind. Etc. etc. etc.

Eure neue Platte ist in drei Jahren emsiger Arbeit entstanden und, wie ihr selber behauptet, sehr gitarrenlastig geworden. Wie kommt es dazu, wieder eher den "traditionellen Rock-Musik-Weg" einzuschlagen und weg von flchigen Keyboards und Samples zu gehen?

Die Grundvoraussetzungen das Songwritings waren dieses mal anders. Wir haben die ganzen Songs schon im Proberaum relativ kompakt gespielt und sie gefielen uns in diesen Strukturen auch gut. So sind wir gar nicht auf die Idee gekommen nochmals Elektronik drauf zu pappen. Wenn man im Nachhinein so etwas macht kann man auch vieles ver"schlimm"bessern.

San Dimas

Eure Musik ist nicht leicht in eine Schublade einzuordnen.In welche musikalische Ecke stellt ihr eure Musik selber?

Diese Aufgabe berlasse ich immer dem Zuhrer, aber auf jedenfall ist es Rock.

Ich habe leider keinerlei Texte von euren Songsgefunden. Womit befassen sich eure Lieder? Was bewegt euch? Welche Message wollt ihr mit eurer Platte an die Hrerschaft aussenden?

Eine Message will ich eigentlich nicht unbedingt rber bringen, aber es hat viele persnliche Erfahrungen, die darin vorkommen, sowie auch Dinge, die mich an der heutigen Welt stren aber auch solche, die ich gut finde. Z.B. Liebe oder Respekt gegenber seinen Mitmenschen und seiner Umwelt. Das sind aber immer Dinge, die ich persnlich so sehe und die ich niemandem aufdrngen will. Jeder sollte ja seine eigenen Erfahrungen machen.

Aus welchem Grunde habt ihr gerade "When I close my eyes" genommen, um eine Singleauskopplung bzw. ein Video daraus zu machen? Meines Erachtens ist der Opener eurer Platte "New Dimension" ein wesentlich eingngigeres Lied und somit eher als Single geeignet.

"New Dimension" wird das zweite Video werden aber psssst... niemandem weitersagen. Hihihihi!

Wem wrdet ihr raten eure Platte zu kaufen?Nennt mir bitte drei Grnde warum ich als Unwissender, der euch noch nie gehrt hat, eure Platte kaufen/anhren MUSS!

San Dimas

  1. Ich wrde sie jedem empfehlen, der sich gerne melodisen Rock mit guter Gitarrenarbeit anhrt.
  2. Weil sie beim zweiten mal hinhren noch besser wird.
  3. Deine Freundin auf ein mal sagt: "Man ich habe gar nicht gewusst, dass du so gute Musik in deiner Sammlung Hast." Hahaha!

Wie sehen eure Zukunftsplne aus? Habt ihr eine (Support-)Tour oder Festivalteilnahmen mit der Band in diesem Jahr geplant?

Konzerte Konzerte Konzerte. Eine Tour ist in Planung. Aber noch nicht Fix. Aber ihr knnt alles nachlesen was mit uns abgeht.

Unter: www.sandimas.ch

<< vorheriges Interview
LUNARIS - If I die before I wake... (deutsch)
nchstes Interview >>
KICKDOWN - Keine Tough Guys mit brennender Mlltonn [...]




 Weitere Artikel mit/ber SAN DIMAS: