Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
EDGUY
Ausverkauf mit Hasselhoff?
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Die Hessen-Metaller von Edguy haben mit jedem ihrer Alben ihre Anhngerschaft erweitern knnen. Jetzt wo sie mit "Hellfire Club" eine Killerplatte auf dem Markt haben scheint es auch mit dem Fernsehen zu klappen. Grund genug, dem gute gelaunten Bassisten Tobias Exxel ein paar Fragen zu stellen. Abends nach Acht nach einem langen Interviewtag habe ich manche Musiker schon anders erlebt...

Hi Tobias! Mit "Hellfire Club" und der EP "King Of Fools" habt ihr ja zwei neue Verffentlichungen drauen. Eure letzte Platte "Mandrake" war o.k. aber nicht toll. Ich denke das liegt auch an der Arbeit zu Avantasia, was Tobis Sammet ja viel Zeit kostete, so dass bei "Mandrake" doch einiges durchschnittlich war.

Spritzig! Fr mich hat "Mandrake" mehr Abstand zu Avantasia als "Theater Of Salvation". Ich finde nach Avantasia haben wir uns bewut etwas vom Bombast weg bewegt. Ich denke das ist mehr Rock.

Edguy

Fr mich fehlen nur die Highlights, die man mit dem Titelsong, den "Pharaoh" und dem Bonustrack plus ein, zwei Song ganz gute Songs direkt nennen kann. "Hellfire" ist abwechslungsreicher.

Jetzt habe ich vor kurzem die Avantasia noch mal gehrt und denke, dass wir uns mit den Jahren sehr verndert haben und alle Mitglieder denken, dass "Hellfire Club" als auch "Mandrake" sich sehr von Avantasia unterscheiden, da dies doch etwas den alten Edguy Sound wie auf "Theater Of Salvation" reprsentiert.

Fr mich knallt dafr "Hellfire Club" um so mehr. Tobi Sammet war ja immer der Hauptsongwriter bei euch. Seid ihr jetzt mehr ein Team beim Songwriting, wie es bei manchen Interviews gerne dargestellt wird?

Jein wrde ich mal sagen. Teamwork war schon immer ein Element bei Edguy. Was viele Leute verwechseln, ist die Tatsache, dass Tobi S. die Grundidee immer mitbringt. Musikalisch als auch textlich. Um die Texte haben wir uns auch nie gekmmert, dass ist alles sein Ding. Allerdings ist das Ergebnis eine Gemeinschaftsproduktion, da dies alles Tobi gar nicht auf die Reihe bekommen wrde. Da wird schon vier Mal die Woche im Proberaum gebt. Da basteln und spielen wir, so dass es auch sein kann, dass wir nach zwei Wochen sagen: Stop, alles von vorne, oder Teile heraus schneiden. Das ist schon eine Band, es ist jetzt nicht so, dass Tobi Tapes versendet und sagt: Lernt das. Wir sind mit jeder Platte locker vier bis sechs Monate beschftigt. Die Grundideen, die auch wir alle mal mitbringen entstehen auch mal ein halbes bis dreiviertel Jahr vor der Tour.

Bei einigen Bands wie WASP, Iced Earth, Running Wild oder so gibt es ja immer einen Chef und viele Angestellte. Ich wollte halt nur mal wissen, wie es bei euch so ist. Zumal Tobi S. alleine auf dem Cover des HOW und des Rock Hard war.

Edguy

Das ist aber auch bei anderen Bands, die wollen aber gerne nur einen oder zwei Leute auf dem Cover haben und deshalb kam das halt so. Natrlich hat Tobi auch die Band gegrndet damals und er macht auch den Mammutanteil, was man ihm auch ruhig zugestehen soll. Wir schreien aber nicht herum, weil wir nicht auf einer Titelseite sind. Im Gegensatz zu den erwhnten Running Wild haben wir seit Jahren ein konstantes Lineup und es wird z.B auch keiner gefeuert, weil er Tobi nicht passt. Ich finde Bands mit dauernden Besetzungswechseln sehr sehr unglaubwrdig. Nachher kristallisiert sich dann heraus, das hinter der Band dann doch nur zwei Macher stehen. Ob der Rest wirklich auf der Platte gespielt hat, oder nur fr Bandbilder angeheuert wurde, habe ich mich auch schon mal gefragt. Wir haben Spa, dumme Sprche, wir wollen nicht in den Trott des Normalen. Wir haben das Rock'n'Roll-Feeling noch und wollen Platten machen auf die wir noch in zehn Jahren stolz sein knnen. Nicht irgendwann mal dastehen und denken: Wir haben fnf Platten gemacht und das war es. Ich denke wir sind immer noch sehr ehrgeizig.

Gutes Statement. Sehr wichtig ist fr mich die Frage nach dem Ausverkauf von Edguy. Das gibt demnchst wieder jede Menge Geschrei: Edguy bei Sat1, in der McChart-Show und bei Viva.

Sehr gut! Eine wichtige Frage, die kann man schnell beantworten: Nein! Es ist halt so, es gibt unzhlige Leute, die sich beschweren, es kme kein Metal im TV. Wenn dann zu den unmglichsten Uhrzeiten. Von mir aus kurz vor Interpreten wie Daniel Kblbck. Dann stehlen wir solchen Typen und diesen ganzen "Superstars" die Sendezeit. Wre schn, wenn noch einige Bands nachrcken wrden. The Darkness, Incubus, Die Toten Hosen und The Offspring waren ja auch da. Das sind zumindest Rockacts und hoffentlich sorgt das dafr diese Superstarsscheidreckschweinesaumistscheie weg vom Fenster sind. Wir stehen hinter unserer Musik. Anstatt dass die Leute sagen, wir sind kommerziell, sollten sich die Leute mal freuen, dass Metal im TV ist.

Das war bei Manowar genauso, auerdem habt ihr doch live gesungen im Gegensatz zu den Plastikacts.

Ich denke jeder, auch Du, der unsere Platte gehrt hat, kann bezeugen, dass wir nicht kommerziell sind. Der Opener "Mysteria" knallt ohne Ende, "The Piper Never Dies" hat voll das 70er Feeling und ist ber zehn Minuten lang, so was ist nicht kommerziell. "King Of Fools" darber kann man streiten. Es ist eine einfach gestrickte Nummer, davon haben Edguy schon viele gehabt. Es gibt einen Mitsingrefrain und fette Chre, wie man es bei uns kennt. In der Mitte ist dann etwas bseres als sonst, das nennen wir den Rammstein-Gitarrensound. So lange es die Leute mgen ist das o.k.

Vergesst doch das Gemecker. Ihr mt zu den Aktionen stehen. Maiden und Motrhead waren schon seit 20 Jahren bei Top Of The Pops. So neu ist die Aktion aber nicht.

Wir versuchen auch mit solchen Aktionen Leuten wie Daniel Kblbck die Sendezeit zu nehmen. Je mehr Metal-Bands wie wir gespielt werden, umso weniger Platz ist fr solchen Plastikpop.

Edguy mit David

Ich finde ja das Poserfoto mit David Hasselhoff zum schreien! Wie kamt ihr an den?

Der war nur eine Garderobe weiter und total locker. Der hat direkt beim posen mitgemacht und dauernd Metallica gebrllt. Ist wahrscheinlich die einzige Metalband die er kennt. Er fragte dann aber auch, ob er seinen Fotoapparat holen drfte, damit er auch Bilder hat. Das fand ich cool.

Lustig war auch in den Singlecharts, da wart ihr in den 30ern mit "King Of Fools" irgendwo kurz hinter Thomas Anders mit "King Of Love".

Hahaha. Ich wei. Der Drecksack. Hahaha.

Mit eurer neuen Platte habe ich euch im finnischen Radio gehrt, ihr seid auerdem erfolgreich in Frankreich. Was ist denn Edguy-freie Zone?

Edguy

h, Sahara und Sibirien glaube ich! Aber mal im Ernst. Es luft ziemlich gut. Wir haben auch Angebote fr Sdafrika, Kapstadt und Johannesburg. Da waren wir noch nie. Da soll es ja eine gute Metalszene geben. Da freuen wir uns tierisch drauf. Im April beginnt ja unsere groe Tour. Wo wir in der zweiten Aprilhlfte bzw. Anfang Mai in Deutschland touren. Mitte/Ende Mai geht es dann nach Australien und Japan, wonach wir dann in Sdamerika touren und wir haben auch Angebote fr Amerika. Dann versuchen wir ca. 30 Konzerte in den USA zu geben. Dort wollen wir dann noch viel eigene Kohle rein stecken, da die USA so riesig sind. Da ist Europa nichts dagegen. Ach so natrlich werden wir auch in Kanada spielen, da wir dort auch sehr viel Erfolg hatten. In Kanada waren die lautesten Konzerte vom Publikum. Es heit ja die Sdamerikaner wren die Lautesten, wurden aber von den Kanadiern locker in die Tasche gesteckt.

Wieso touren eigentlich so viele Bands in Sdamerika, wenn es dort aufgrund der Armut und den Kosten sehr wenig zu verdienen gibt (so heit es)?

So viele Bands sind es ja auch nicht, die dort spielen und wenn sind die Hallen schon klein. Man tut es einfach, da es auch ein geiles Gefhl ist, was einen aufbaut. Wir haben aber Glck gehabt dort nie in den Clubs zu spielen. Wir sind direkt in den groen Hallen gelandet. Ja, die haben wenig Geld, die Leute gehen auf wenig Konzerte und die Preise sind da auch ganz anders. Wenn diese Leute auf ein Konzert ist es etwas ganz besonderes. Diese Menschen mssen dafr sehr lange sparen. Das ist so, als wenn Du hier auf ein Konzert fr 150 oder mehr fr ein Konzert ausgeben mten. (Bestimmt wenn Metallica oder Maiden bald kommen). Da gibt es dann auch extreme Probleme mit Bootlegs. Auerdem verkaufen wir dann auch mehr CDs wenn wir touren, wenn wir schon nicht viel verdienen. Das ist dann auch ein Wahnsinnserlebnis wie Urlaub. In Deutschland war bei unserer letzten Tour vor 1,5 Jahren Winter und wir waren dann am Strand. Wir hatten ein paar Tage frei. Das war dann ein tolles Gefhl!

Du hast ja die Preise angesprochen. Wie sind denn eure Preise auf der Europa Tour?

Das kann ich Dir jetzt nicht sagen. Wir versuchen diese sehr niedrig zu kalkulieren. Obwohl wir eine dicke, fette Pyroshow haben und mit zwei Doppeldeckern, sowie eigener Bhne touren! Wir wollen damit etwas den Bands die Luft aus den Segel nehmen, die immer sagen die Tickets mssen so teuer sein, weil es gar nicht zu realisieren ist. Wir zeigen aber, dass es geht, wenn man wei, wie man es macht. Viele Bands schieben das ja dann auf ihre Manager. Es sind ja immer alle anderen schuld nur nicht die Bands! Wir haben ja kein offizielles Management, nur eine Konzertagentur, wir machen alles selber! Wir wrden uns auch nie einen Produzenten nehmen, weil wir selber eine Vorstellung haben, wie es klingen soll. Das macht uns auch stolz, da Edguy die Band ist und nicht irgendwelche Leute.

Edguy

Das sollten manche Bands sich mal zu Herzen nehmen! Jetzt mssen wir doch mal auf die "Hellfire Club" eingehen. Eine sehr abwechslungsreiche Platte. Wie kommt das?

Ein paar von uns denken, es liegt an der letzten Tour, die so lange war und uns ungeheuer zusammengeschweit hat. Wir haben uns doch verndert und viele Erfahrungen gemacht. Sooo anders ist sie aber auch nicht, was man an den Texten, den Chren und den Refrains erkennen. Aber eigentlich ist die Frage schwer fr mich zu beantworten. Ich denke wir haben auch probiert den Sound luftiger zu gestalten, es ist auch viel mehr eine Tiefenwirkung auch durch das Orchester.

Gutes Stichwort! Bei 'nem Orchester denke ich immer: Nein, Rage die 10.! Aber das ist bei euch ja glcklicherweise nicht der Fall gewesen! Ihr wolltet ja die Keyboards los werden!

Wir htte durchaus andere Mglichkeiten mit den Keyboards gehabt. Bei uns ginge es seit Jahren schon darum die Keyboards rauszuwerfen und durch echte Musiker zu ersetzen. Wir arbeiten ja schon lnger mit Orchestersounds, aber das sind alles Keyboards gewesen, die natrlich die Streicher und Posaunen imitiert haben. Mit der Zeit lernt man, dass so etwas nie echte Streicher, von Menschen gespielt ersetzen kann.

Das kann ich mir vorstellen. Du hast ja noch eine andere Band: Taraxacum. Wie funktioniert das neben Edguy?

Ja, wir haben uns die Zeit gut eingeteilt. Letztes Jahr war ich viel mit Taraxacum beschftigt. Ich muss dazu voraus schicken, dass wir wesentlich Massen-unkompatibler als Edguy sind! Wenn Du Edguy abwechslungsreich nennst, dann sind Taraxacum noch abwechslungsreicher. Wie meine Vorbilder Faith No More, Waltari nicht von deren Musik, sondern die Philosophie. Die haben das gemacht, was sie wollten. Letztes Jahr haben wir die "Rainmaker"-Platte gemacht. Hier mach ich dann das Meiste vorher und nachher wird das im Proberaum von allen ausgearbeitet.

Abschlieende Frage: Wo sehen wir Edguy demnchst im TV?

Auf Onyx gibt es eine Sendung, die heit Star Talk, dort werden Tobi und Jens sein. Den Termin wei ich leider nicht. Viva+ sendet uns eh fter. MTV stellt sich etwas quer, aber die bekommen wir auch noch! Auf dem WDR werden wir am 21. Mrz in der Nacht eine Stunde spielen. Das nennt sich Rocknacht und ist eine Stunde Edguy live!

Das sind ja gute Aussichten fr Fans. Ich bedanke mich fr ein echt relaxtes Interview und kann allen Lesern nur die neue Platte empfehlen!
Ebenso natrlich unten aufgefhrte Seiten:

<< vorheriges Interview
MORIFADE - Wortkarge Skandinavier
nchstes Interview >>
TANKARD - Immer noch im zweiten Frhling




 Weitere Artikel mit/ber EDGUY: