Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
HUBI MEISEL
Ein Bayer im Bermuda Dreieck
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Hubi Meisel ist ein Snger aus Mnchen, den einige noch aus seiner Zeit bei Dreamscape kennen drften. Seit kurzem ist der Hubi nun solo unterwegs und hat jetzt mit "EmOcean" seine zweite Platte -ein Konzeptalbum mit Fantasytouch- am Start.
Grund genug ihm ein paar Fragen zu stellen!

Hi Hubi!
Wie kam es dazu, dass Du eine Solokarriere gestartet hast?

Das war fr mich eine logische Konsequenz, da ich nach etlichen Banderfahrungen an einem Punkt angelangt war, an dem ich die Zgel lieber selbst in die Hand nehmen wollte. Mittlerweile kann ich meine Ideen und Visionen genau so umsetzen, wie ich mir es vorstelle und muss nicht stndig irgendwelche Kompromisse eingehen!

Bei Hubi Meisel denke ich eher an Volksmusik, Deutsch-Rock, aber nicht an Metal! Hast Du gedacht, was der Axel Rudi oder ein Robert Fleischmann kann, dass kann ich schon lange? Hat der Namen Dir mehr geschadet oder genutzt?

Hahadiese Frage ist ehrlich gesagt nicht wirklich neu fr mich, denn mein Name scheint einigen (wohlgemerkt ausschlielich Deutschen!) etwas Kopfzerbrechen zu bereiten. Tja, die Antwort ist ganz einfach: ich heie nun mal so, und wenn auf einer CD "Hubi Meisel" draufsteht, wei man zumindest gleich, was einen erwartet. Ist doch eine faire Sache! Der Name hat zudem den entscheidenden Vorteil, dass man ihn sich verdammt gut merken kann, gerade WEIL er im Metal-Sektor aus der Reihe tanzt.

Band

O.K. Ich glaube, das denken Leute wie unser Axel auch.
Fr Deine Debut-EP mit 80er Coversongs gab es teilweise ganz schn Schelte. Mit etwas Abstand jetzt: Bereust Du nur eine Mini und dann noch Coversongs als Debut genommen zu haben?

Bereuen? N. Dass "CUT" eine Mini-CD geworden ist, war nicht geplant, als ich die Genehmigungen fr die Bearbeitungen der Klassiker einholen wollte, wurden in letzter Minute 3 Songs untersagt, da gewissen Leuten von EMI & Co die Songs wohl etwas zu wild waren. Die CD bestand deswegen aus Cover-Versionen, weil ich schon seit meiner Jugend mal so ein Projekt machen wollte. Es war nie angedacht, das weiterhin zu machen. Die Reaktionen waren brigens bis auf ein paar Ausnahmen erstaunlich positiv. Aber klar sind Covers immer irgendwie angreifbar, da einem leicht mangelnde Kreativitt unterstellt wird.

Na ja und ich denke es haben schon zu viele Coverplatten gemacht. Ich dachte aber immer, man kann covern, was man will, es darf nur der Text nicht verndert werden.
Schreibst Du alles selber, oder seid ihr eine richtige Band?

Das ist schon eher eine "Hubi Meisel"-Band, aber ich behalte es mir vor, das Line-Up unterschiedlich zusammenzustellen. Das hat damit zu tun, dass ich eben sehr viele hervorragende Musiker kenne und ich die Besetzung auf die jeweilige CD abstimme. Bei "EmOcean" war das folgendermaen: zunchst mal habe ich das Konzept geschrieben, und dann hat mein franzsischer Keyboarder Vivien Lalu die instrumentale Musik nach meinen Direktiven komponiert und mit mir zusammen arrangiert. Auf dieser Grundlage habe ich dann meine Gesangsmelodien und Lyrics geschrieben.
Marcel Coenen (Sun Caged - guitars), Daniel Flores (Mind's Eye drums) und Basser Bamby (Absolute) hatten natrlich auch noch gengend Freiraum um sich mit ihren Instrumenten kreativ einzubringen.

EmOcean

Also kein Diktator.
Erzhl doch mal was zu dem textlichen Konzept des neuen Albums "EmOcean". Wie kamst Du darauf, eine Konzeptplatte ber Atlantis zu machen?

Das gesamte Konzept hier zu erlutern, wrde den Rahmen sprengen. Wer es genauer wissen mchte, der kann ja mal auf diesen Link klicken: www.HubiMeisel.com/Concept/EmOcean-deutsch.pdf

Liest sich sehr interessant und als "Fan" des Geheimnis des Bermuda Dreiecks muss ich sagen, dass auch viele wahre Informationen gut eingearbeitet wurden!

Atlantis ist nur EINER der Schaupltze der Handlung. Das Konzept handelt nicht nur von Atlantis, sondern auch vom Bermuda Dreieck, der Sargasso See, altgriechischer Mythologie und dem Meer im Allgemeinen.
Es klingt jetzt vielleicht komisch, aber mir ist das Konzept sozusagen im Traum eingefallen. Die Idee und der Name waren pltzlich am Morgen da haha. Diese nchtliche "Eingebung" war so stark, dass ich sie einfach umsetzen musste!

Glaubst Du an die Existenz von Atlantis, den Besuch von Ufos und andere Theorien oder ist das nur Sci-Fi fr Dich?

Fr diese Phnomene bin ich relativ offen, obgleich ich sicher nicht durch die Gegend renne und jede Frisbee-Scheibe fr ein UFO halte. Fakt ist jedenfalls, dass die Wissenschaft noch weit davon entfernt ist, alle Dinge zu durchschauen. Wissenschaftler ruhen sich zwar gerne auf ihren Errungenschaften aus und definieren gern selbst das Ma aller Dinge, aber m.E. existiert noch weit mehr zwischen Himmel und Erde, als die meisten Menschen denken. Was der Mensch nicht sieht, das glaubt er nichtso war's halt schon immer.

"EmOcean" ist ja recht ruhig, vertrumt. Ideal fr Abende, zum entspannen, lesen und so weiter. War das Deine Intention? Manche denke ich bei Dir an die Prog Hard Rock Version von The Gathering!

Klar, "EmOcean" ist keine Scheibe die durchprgelt und auch nicht unbedingt zum Dauer-Moshen geeignet, allerdings gibt es durchaus auch etliche hrtere Passagen auf dem Album. Wie der CD-Titel schon andeutet, soll diese CD maritime und tiefgrndige Stimmungen verbreiten, und da wren stndiges Geshoute und derbes Geholze etwas deplaziert. Dein Vergleich mit The Gathering freut mich brigens - ist eine echt coole Band!

Ja, ich denke auch, dass Gesang und Musik gut zu der Story passen und eine gute Einheit bilden.
Wusstest Du, dass die "Stilwechsler" von Atrocity ebenfalls bald ein Konzeptalbum namens "Atlantis heraus bringen?

Davon habe ich neulich auch schon gehrt. Atrocity haben sich bei ihrem kommenden Album offensichtlich ausschlielich auf Atlantis konzentriert (was bei mir ja nur als Nebenthema in Erscheinung tritt) und drften das Ganze eher brachial vertont haben. Meine Arbeiten an "EmOcean" haben bereits im Frhling 2002 begonnen, da besteht wirklich keinerlei Zusammenhang!

Glaube ich auch, ist halt nur interessant, dass die Scheiben fast zur selben Zeit erscheinen werden.
Willst Du live spielen oder sogar eine ganze Tour durchziehen. Ist da schon was Konkretes in Planung?

Hubi Meisel

Generell spiele ich SEHR gerne live, aber da meine Musiker in ganz Europa verstreut sind, werde ich mich nach der Promo von "EmOcean" lieber auf die Vorarbeiten zum nchsten Album strzen, da sich eine Tour eben nur rechnen wrde, wenn wir als Headliner spielen wrden. Das ist im Moment aber noch nicht realistisch und als Support-Act aufzutreten wre eher schade, da die "EmOcean" Songs eine Einheit darstellen. Die Scheibe hat mit den zwei Bonustracks ber 70 Minuten Spielzeit, und man wrde dann gerade mal die Hlfte spielen knnen.

Du hast die Platte aufgenommen und produziert. Bestreitest Du davon Deinen Lebensunterhalt, oder machst Du noch was anderes?

Nachdem ich mein Staatsexamen erfolgreich beendet hatte, habe ich mir ein eigenes Studio eingerichtet, in dem ich nun nach Lust und Laune meine CDs realisieren kann. Derzeit be ich keinen anderen Job aus, denn ich mchte mich zu 100% auf die Musik konzentrieren knnen, da ich fr die Umsetzung von Alben wie "EmOcean" eben sehr viel Zeit und Energie bentige.

Auf was fr neue Alben stehst Du selber im Moment?

Ich komme im Moment aus zeitlichen Grnden kaum dazu, mir viel NEUE Musik anzuhren, aber Dream Theater, Steve Vai oder auch Arjen's Star One und Missa Mercuria finden immer wieder den Weg in meinem CD-Player. Mit ganz aktuellen Sachen kann ich jetzt nicht dienen, Schande ber mich, haha!

Dafr hast Du wenigstens anstndige Bands genannt.
Checkt den Hubi auf seiner Homepage: www.hubimeisel.com

<< vorheriges Interview
MOONSORROW - Anders und gut
nchstes Interview >>
MOONSPELL - Zurck mit alter Strke




 Weitere Artikel mit/ber HUBI MEISEL: