Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
BLOOD RED THRONE
Blutrote Schweden
Andre Kreuz
www.myspace.com/bloodredthrone666

Wenn es um extreme Musik geht, dürfte Norwegen in erster Linie durch den Black Metal bekannt sein. Aber momentan scheinen immer mehr Death Metal Acts auf der Bildfläche zu erscheinen, einer davon ist BLOOD RED THRONE. Dieser Tage kam ihr neues Album Affiliated with the Suffering" in die Läden und da ich diese CD sehr mag, war es nur logisch, den wohlbekannten Mastermind Tchort (BRT, GREEN CARNATION, CARPATHIAN FOREST, ex-EMPEROR, etc.) mal mit ein paar Fragen zu löchern! Blood Red Throne


Hail Tchort!
Lass uns mal mit dem Bandnamen anfangen, was ist der "BLOOD RED THRONE"? Steht der Name für etwas Bestimmtes?

"Blood Red Throne" war der Titel des letzten Death-Metal-Songs, den ich geschrieben hatte, bevor ich zu EMPEROR gestoßen bin und meine Zeit mit Black Metal begann. Es schien mir logisch diesen Titel als Bandnamen zu wählen, als ich 1999 wieder mit Death Metal anfing.

Also so eine Art "back to the roots", nehme ich mal an. Aber das ist schon okay so, auch wenn ich Black Metal sehr mag. Death Metal ist allerdings auch cool, kein Zweifel!
Ihr habt euch für "Affiliated with the Suffering" ja wieder ein ziemlich krasses Cover-Artwork einfallen lassen, denkst du nicht, dass ihr damit Probleme bekommen könntet? Ich denke da nur an das leidige Thema Zensur... Würdet ihr dieses oder zukünftige ändern, um euch Ärger mit den Behörden zu ersparen?

Affiliated Cover

Wir haben unsere Artworks in einer sehr sauberen und künstlerischen Art und Weise gestaltet, also gab es da bisher auch keine Probleme, nicht mal mit dem "Suicide Kit". Demnach gibt es auch keinen Grund, irgendwas zu ändern. Das ist eben das äußere Erscheinungsbild von BRT und ich finde es sowohl originell als auch zur Musik passend.

Wenn man vom Teufel spricht... Für diejendigen unter euch, die mit dem "Suicide Kit" nix anfangen können sei gesagt, dass es sich hierbei um eine limitierte Sonderauflage des "Monument of Death"-Albums handelt, das neben der eigentlichen CD (oh Wunder) ein Poster und Achtung!- eine Rasierklinge enthält. Zusätzlich sind die guten Teile mit dem Blut der Band-Mitglieder handnummeriert, das nenn ich mal wahre Hingabe.
Wie waren die Reaktionen auf dieses Kit und plant ihr etwas Ähnliches für die Zukunft?

Wir haben darüber nachgedacht, in Zukunft etwas in der Art zu machen, hatten dann aber keine bessere Idee als das Suicide Kit. Also ließen wir es bleiben, denn es gibt keinen Grund etwas zu wiederholen, es sei denn, man macht es beim zweiten Mal besser. Das Teil kam bei den Fans gut an und ist wirklich ein tolles Sammlerstück

Kann ich mir gut vorstellen, auch wenn ich leider kein glücklicher Besitzer dieser raren Auflage bin.
Würdest du der Aussage zustimmen, dass der Death Metal wieder an Popularität gewinnt?

Ich denke extreme Musik im Allgemeinen ist momentan wieder beliebter und der Death Metal ist nur eine der vielen Spielarten innerhalb der brutalen Musik, die dieser Tage wieder beliebter geworden ist.

Da kann ich dir nicht ganz zustimmen, denn meiner Meinung nach ist der Todesmetall momentan mit Abstand das populärste brutale Genre (und nein, Nu Metal ist NICHT brutal...). Vor allem weil sich der Black-Metal-Boom glücklicherweise wieder etwas gelegt hat.
Auf zum Theme Touren: Ihr solltet ja auf der DEICIDE-Tour Ende letzten Jahres dabei sein, seit dann aber gecancelt worder. Was war da passiert?

Blood Red Throne

Die Tour war überbucht und drei Bands wurden dann halt entfernt, inklusive uns. Die meisten Locations auf der Tour-Route wollen keine sechs Bands haben, wie es im Package vorgesehen war.

Tolles Management... Zusammen mit BLOOD RED THRONE wurden auch INSISION und ANATEUS rausgeschmissen, so dass nur CENTINEX, MYSTIC CIRCLE und natürlich DEICIDE übrig blieben.
Aber warum hat sich der Release von Affiliated..." vom 07.10.02 auf den 20.01.03 verschoben?

Ich kann mich nicht erinnern, wann der ürsprüngliche Veröffentlichungstermin war, aber wir hatten ein paar Probleme mit dem Mixen und dem Mastern des Albums. Und da das im Ausland gemacht werden sollte, nahm das ständige Hin- und Hermailen einige Zeit in Anspruch, wodurch wir uns im Endeffekt entschieden, das Album hier zu remixen und es in Norwegen mastern zu lassen.

Letztendlich macht das ja auch nix, immerhin ist "Affiliated with the Suffering" ein wahres Killer-Album geworden. Nochmal zum Touren zurück, gibt es irgendwelche Pläne für eine Tour nach dem Release der neuen CD? Mit welcher Band würdet ihr gerne losziehen?

Nein, da gibt es noch keine Pläne. Wir wollen viele Shows spielen, aber das liegt dummerweise nicht an uns... Zu diesem Zeitpunkt haben wir auch keine Vorlieben, was einen Tour-Partner angeht, wir wollen einfach nur raus und spielen.

Gute Einstellung! Ich würde die Truppe echt gerne mal sehen.
Was andres: Wie schaffst du es, deine Musik und deine Familie unter einen Hut zu bringen? Ich denke, dass beides sehr viel Zeit in Anspruch nimmt! Gibt es schon Reaktionen von deinem Sohn bezüglich deiner Musik?

Er hört sich gerne das GREEN CARNATION Album an, auf dem seine Stimme zu hören ist. Er sagt mir dann, ich soll die Musik anmachen, zu der er singt. Ich verbringe meine gesamte Zeit mit meinem Sohn und meiner Musik und mache sonst nichts anderes. Somit hab ich für diese beiden Dinge genug Zeit, aber für sonst nichts.

Blood Red Throne

Tchorts Sohnemann Damien Aleksander kann auf der GREEN CARNATION CD "The Light of Day" vernommen werden.
Obwohl ich finde, wie oben erwähnt, dass der Black Metal Boom vorbei ist, gibt es immer noch ein paar Bands, die sich treu geblieben sind im Verlauf der Zeit und eine davon ist die Kult-Truppe CARPATHIAN FOREST. Tchort spielt da die Gitarre und ist seit dem "Strange Old Brew"-Album mit von der Partie, wenn ich mich recht erinnere. Wie ist es also, ein Teil von CARPATHIAN FOREST zu sein?

Großartig! Eine der wenigen wirklich grimmigen und grausamen Black Metal Bands, die in Norwegen übrig geblieben ist. The new album will kick ass!!!

Kein Zweifel, ich freu mich schon drauf!!
Wenn du die Macht hättest, was würdest du auf der Erde ändern?

Bier für lau und keine Platenfirmen mehr.

Jawoll, besonders das mit dem Bier wär doch mal ne Maßnahme!

Check out www.bloodredthrone.tk and come party with us whenever we hit the road near you. Check out our albums and party on!!! -Tchort


<< vorheriges Interview
BLIND GUARDIAN - Die ewigen Perfektionisten
nchstes Interview >>
BLOODBATH - Living for Death Metal




 Weitere Artikel mit/ber BLOOD RED THRONE: