Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
FARMER BOYS
Filmfreaks erkunden die andere Seite
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Die Farmer Boys hatten immer ihren eigenen Stil, den sie konsequent ohne Trendanbiederungen (Industrial, Kiddie Punk, New Metal, o..) durchgezogen haben. In letzter Zeit war es leider sehr still um die ansonsten recht tourfreudige Combo. Nun erscheint aber bald mit "The Other Side" eine neue Platte und somit ein neues Lebenszeichen der Band. Nach dem Weihnachtsstress und geplatztem Interviewtermin wegen Erkltung u.. hatte ich dann endlich Gitarrero Alex an der Leitung, mit dem der Plausch recht locker wahr.

Hi Alex!
Wieso seid ihr mit der neuen Platte "The Other Side" denn bei euren Landsleuten von Nuclear Blast gelandet, nach dem ihr doch fr die letzte Platte bei Motor Music wart?

Da gab es mehrere Grnde. Motor ist umstrukturiert worden und das hat dann letztendlich nicht mehr gepasst. Darauf hin haben wir uns Anfang 2003 getrennt. Da ging es aber mehr um die Umstrukturierung von Universal als um andere Sachen, das war uns dann aber auch Recht.

Die letzte Platte lief doch ganz gut und deshalb habe ich das gefragt.

Ne ne, stimmt schon, die letzte Platte ist schon ganz gut so gelaufen. Wie Du aber weit, haben die Majors generell groe Probleme.

Farmer Boys

Es ist aber doch eine lange Zeit so ohne Platte diese vier Jahre. Ihr geltet ja auch als tourfreudig. Wre ohne der Labelwechsel die Platte frher erschienen?

Da gibt es mehrere Grnde: Wir waren im Grunde genommen ein Jahr auf Tour nach dem letzten Release. Haben dann langsam angefangen neue Songs zu machen. Dann kam dieses Plattenfirmaproblem und wir sind ja auch nie die schnellste Band gewesen. Da kamen noch ein paar andere Dinge und so waren wir dann erst Sommer 2003 fertig. Wir wollten sie dann eigentlich schon im Herbst 2003 verffentlichen, aber Nuclear Blast hatte dann andere Grnde es erst im Januar 2004 rauszubringen.
Das hngt zudem auch mit der Tatsache zusammen, dass "The Other Side" erstmals weltweit verffentlicht wird und diese Vertriebsgrnde neben den vielen Verffentlichungen des Herbstes auch zhlen. Das zieht sich ja alles dann um drei Monate.

Was macht denn ein Farmer Boy um ber die Runden zu kommen?

Haha. Teilweise Jobs, Matze studiert und man muss halt noch arbeiten. Keiner von uns ist aber ein Schweinezchter oder hnliches!

Es gibt immer noch Leute, die denken nach paar Platten ist ein Musiker Millionr.

Das ist mit Sicherheit eine weit verbreitete Meinung und wir arbeiten wie jeder andere auch.

In den 90ern habt ihr ja an jeder Ecke gespielt und wart auch auf US-Touren. Wie seht ihr denn die Zukunft?

Wir haben uns in letzter Zeit darauf konzentriert Songs zu schreiben und nicht mit einem alten Album zu touren. Es hat sich auch einiges in der Band verndert, so dass ich nicht sagen kann, wie es mit den Touren aussieht. Wir haben ja auch das Touren im Ausland im Auge, da die Platte weltweit verffentlicht wird.

Ich will schon lange wissen, was mit euren Clips ist. Sogar euer erster Clip "Never Let Me Down Again" war doch richtig cool und viele Bands machen doch eine Live-DVD mit Clips. Wie siehst Du das?

Das knnten wir auch mal machen. Auf der ersten "Monsters Of Metal"-DVD ist der "Here Comes The Pain"-Clip drauf und bei der nchsten Monsters-DVD, die glaube ich so im Februar erscheint, wird der neue Video-Clip "Stay Like This Forever" drauf sein. Das macht auf jeden Fall Sinn Clips zu machen und die Leute werden auch damit bemustert. Ob MTV und VIVA das senden ist auch nicht immer klar, da dies doch immer sehr willkrlich passiert. Ganz gut waren die schon immer, denke ich.

Farmer Boys - Klick!

Ihr habt ja jetzt mit "The Other Side" wie gesagt eine neue Platte, wo mich Aufmachung und Titel direkt an einen Film erinnern. Was habt ihr euch dabei gedacht?

Das war natrlich nicht ganz ungewollt. Die Farmer Boys sind schon immer sehr von Filmen beeinflusst gewesen. Dennis und Matze suchen auch immer unsere Filmsamples aus, die wir schon paar mal verwendet haben. Die Coveridee hatten wir schon beim letzten Album, dass die Band auf das Album sollte. Das hat aber nicht so ganz funktioniert. Man probiert halt ein paar Dinge aus und diesmal hat es ganz gut ausgesehen. Es passt und hat einen Bezug denke ich, der gewollt ist.

Habt ihr nicht diesen James-Bond-Sample im neunten Lied oder so?

Ja genau, wir haben auch noch mehr versteckt auf der CD. Hahaha. Mit der Reihenfolge wei ich das nicht so genau, da auf dem Digipack noch drei Bonustracks drauf sind.

Was sind denn das fr Songs?

Wir haben uns schwer gemacht fr das Album Songs auszusuchen, es wre sonst auch zu lang geworden mit diesen drei Songs mehr. Die Songs sollten auch alle gut zusammen passen. Aber du weit, wie es ist: Nuclear Blast wollte ein paar Bonustracks haben. Wir haben uns damit extrem schwer getan. Es wurden von uns keine schlechten Songs ausgesucht, wir halten sie nur nicht fr so essentiell. Die sind schon richtig gut. Einer hat noch ein riesiges Sprachsample mit Instrumentalmusik, whrend "The Day We Died" eine typische Farmer-Boys-Hymne ist, wo der Sample am Anfang des Songs sehr lang geraten ist, so dass wir ihn als einen eigenen Song werden lieen, wie das "Intro" auf "The Other Side".

Ich vergleiche gerne die Platten. "The World Is Ours" gefllt mir besser. Die Gitarren waren frher ja prsenter, whrend jetzt der Gesang und die Keyboards mehr Raum haben!

Aha. Das ist interessant. Manche Interviewpartner finden dieses Album hrter und die Gitarren stehen mehr im Vordergrund.

Fr mich ist eure dritte Platte "The World is Ours" der Over-The-Top-Knaller und so was ist halt schwer zu berbieten! Ihr habt mehr Gewicht auf die Refrains gelegt als bei "Like Jesus Wept" oder "In My Darkest Hour". Es ist halt eure Hymnenplatte. Frher habt ihr mehr geknallt.

Das sehe ich anders! Fr mich ist das neue Album abwechslungsreicher. In drei, vier Jahren passiert natrlich auch viel und es ist schwierig dann da an ein Album ranzugehen. Ich denke auch, dass "Once And For All" mehr knallt als die Songs der letzten Scheibe. Fr mich sind die Keyboards jetzt homogener integriert im Sound.

Bei euch wei man als Hrer zumindest was drin ist im CD Player, wogegen man sich bei manchen Bands fragen muss, wer denn da gerade lrmt... Ohne die zehnte gleiche Platte aufzunehmen.

Das freut mich natrlich. Fr mich rockt und groovt das mehr, da wir mehr verschieden schnelle Songs habe. Natrlich finde ich das neue Album besser hahaha. Aber nach sieben Jahren knnte ich die Platte wohl besser bewerten als jetzt.

Ich wrde Dir auch sagen, wenn ich die Platte richtig scheie finden wrde, da habe ich keine Probleme. Ihr habt zwar einen modernen Sound und nicht traditionell wie z.B. Accept. Aber trotzdem wart ihr nie die Trendheinis, die jetzt erzhlen wrden: Unsere erste Platte ist von '95. Wir haben den New Metal miterfunden oder so. Die Typen von Biohazard erzhlen doch jedes Jahr was anderes: Einmal hren sie gerne alten Metal, dann HC oder Death Metal, die biedern sich berall an.

Farmer Boys

Hahaha. Ich habe Probleme mit Schubladen allgemein. Es gibt Metal-Bands, die finde ich scheie und andere finde ich geil. Die Farmer Boys klingen sehr eigenstndig, was auch so geplant war. Wir wollten nicht so klingen wie andere und was machen, womit wir schnell erfolgreich sind. Den Stil haben wir mit den Jahren kultiviert und sind keinen Trends aufgesessen. Es ist sehr wichtig, denke ich, dass man als Band seine eigene Identitt hat - Sound und Musik sollten was Spezielles haben. Wir haben uns auch frher schon in der Tradition von Bands wie Faith No More gesehen, die etwas Neues machten und trotzdem gut klangen. Eigentlich ist es uns auch egal, wie sie uns bezeichnen, ich tue mich selber aber schwer mit Leuten, die Musik hren, wo nur ein gewisses Label klebt.

Es geht ja auch um Erfolg. Darum brauchen viele Bands ein Image. Diese Typen von Papa Roach z.B. oder Linkin Park sind gar nicht mehr so jung und haben Videoclips mit Teenies, die z.B. Probleme in der Schule haben, whrend die Bands auch nicht mehr die jngsten sind...

Mit Sicherheit! Wenn Du jetzt die Ehrlichkeit ansprichst, wir haben uns nie einem aufgesetztem Image hingegeben und haben versucht immer natrlich zu sein. Wir waren frher mit kurzen Hosen auf der Bhne, das hat sich aber mit der Zeit verndert, aber wir hatten nie ein aufgesetztes Image, was sich von Anfang an im Bandnamen geuert hat. Hahaha. Wir dachten nie, ob der Name hip oder toll ist und uns ein Image besorgt.

Hat der Name euch eigentlich geschadet oder genutzt?

Am Anfang sowohl als auch, denke ich. Auf der einen Seite, war es fr manche ein sehr doofer Name und man konnte ihn sich auch sehr gut merken. Wenn Du den einmal gehrt hattest, wusstest Du bescheid. Wie war es denn fr Dich das erste Mal?

Ich fand es halt witzig, da ihr auch diesen Farm-Touch in den Titeln hattet, was so Songs wie "Til The Cows Come Home" beweisen.
Kannst Du mir denn etwas ber den Inhalt der neuen Texte sagen, oder ist das nur Matzes Gebiet?

Das ist natrlich hauptschlich Matzes Gebiet, obwohl ich dieses Mal etwas mitgearbeitet habe und zwei Songs getextet habe. Generell berlasse ich es lieber dem Hrer etwas zu deuten. Ich tue mich schwer bei der Interpretation, da ich eine Groteil der Texte nicht geschrieben habe. Es gibt ja auch Texte, die eher eine versteckte Aussage haben und nicht so offensichtlich sind. Ich befasse mich eher bei Tieflader meiner anderen Band mit den Texten. Da gibt es auch deutsche Texte, die wir schreiben, da ist die Aussage relativ unverschlossen. Durch die Band bin ich erst zum Texteschreiben gekommen. Diese Band gibt es schon seit fnf Jahren. Der Drummer ist mein dickster Freund und deshalb sind wir eine Band geworden. Wir spielen viel Live und haben noch keinen Plattenvertrag, versuchen das aber vielleicht 2004! Ist eigentlich was ganz anderes als die Farmer Boys.

Was ist eigentlich mit eurer Homepage, da ist ja schon lange nix mehr dran gemacht worden?

Die soll gemacht werden im Moment, die braucht das neue Design und soll dann im Januar fertig sein. Pnktlich zum Albumrelease.

Zum Abschluss die berhmten Schlagworte und Du sagst spontan Deine Meinung:

MP3 - h, ntzliches Format, gibt Probleme bei Urheberrechten
Konzerte - wichtig, gut, gerne, passiv und aktiv
Eintrittspreise - immer hher und generell zu hoch
Zukunft - mal schauen was passiert

Ich danke fr das nette Gesprch und verweise die Leser an die folgenden Seiten:

www.farmerboys.de
www.tieflader.com

<< vorheriges Interview
FALCONER - Immer noch lebendig und gut
nchstes Interview >>
CORRUPTION - Vom Death Metal zum Stonerrock




 Weitere Artikel mit/ber FARMER BOYS: