Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
WIZARD
Bald ohne Fantasytexte?
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...

Wizard sind keine Kopie von Manowar aber bestimmt von Ihnen beeinflusst, und in letzter Zeit eine gute Alternative zu den faulen Kings Of Metal. Ich sprach mit Snoppi über seine Band, die viel mit Klischees arbeitet.

Ihr werdet oft mit Manowar verglichen, oder als deutsche Antwort auf Manowar gehandelt, ist das ein Kompliment für Dich, oder nervt es mit der Zeit?

Ich kann das, ehrlich gesagt, nicht immer so ganz nachvollziehen. Natürlich gibt es einige Stücke, die ähnlich klingen, aber da ist noch genug anderes Material, was komplett anders klingt. Ansonsten stört es mich aber auch nicht grossartig, wenn Leute so was über uns sagen. Ich kenne eigentlich keine andere Band, die wie Manowar klingt (ausser vielleicht Virgin Steele), also ist das doch OK, vom Ruf her. Stell dir vor, jede Band, die wie Hammerfall klingt, würde "die deutschen/englischen/holländischen.... Hammerfall" heissen. Dann gäb's ja nur noch Hammerfalls (den Namen Hammerfall kannst du auch gegen Helloween und Konsorten austauschen). Bei Manowar hält sich's noch in Grenzen.

Wollt Ihr in Zukunft eure Marschrichtung der 3 Alben beibehalten?

Ich denke, dass wir nur diese eine Sorte Musik spielen können. Also wird ein Wechsel doch eher schwierig. Es ist nicht so, dass wir uns hinsetzten, und diskutieren, was wir nu für eine Marschrichtung einschlagen. Irgendwer brät ein geiles Riff in den Raum und dann wird das ausgebaut. Da ist ziemlich viel aus dem Bauch raus, das kann man nicht so beeinflussen. Ich sag nicht, dass wir uns nie ändern werden, aber z.Zt. sieht's nicht so aus.
Ähem, ausserdem haben wir 4 Albem draussen ;-)

Wie wichtig sind die Texte, denkst Du das Fantasy / Klischeetexte zum guten Ton gehören?

Zum guten Ton? Das glaube ich bei uns weniger. Im Grunde sind mir unsere Texte ziemlich egal. Auch bei den meisten anderen Bands höre ich mehr auf die Musik als auf die Texte.
Allerdings: Ich steh sehr auf Fantasy und lese sehr viele Bücher. Allerdings nicht nur das übliche wie Herr der Ringe oder so, was in diesem Zusammenhang ja gerne von vielen genannt wird, weil sie anscheinend doch noch nicht viel anderes gelesen haben. Und zu unserem Metal passen die Texte eigentlich wie Arsch auf Eimer. Schlachten, lange Haare, Leder, Aggression, Energie usw. Das finde ich schon sehr geil, auch wenn mich die Details bei unseren Texten nicht soooo interessieren. In einem kurzen Songtext kann man eh nicht viel unterbringen.
Über das Leid der Welt zu singen finde ich auch nicht schlecht, allerdings passt das nicht zu unserer Musik. Das kann man dann Bands wie U2 oder Queensryche überlassen, die haben das auch viel besser drauf.

Wer machte eigentlich das letzte Cover ? Es hat gefallen, es ist auch endlich mal kein "Fliessband-Marschall" wie bei anderen Bands in letzter Zeit.

Das letzte (und vorletzte) Cover hat ein gewisser Jörg Scheibner gemacht. Ich bin mit der Arbeit auch zufrieden. Wir haben allerdings nur keinen Marschall genommen, weil wir uns das nicht leisten können, hahaha. Das nächste Cover wird aber wahrscheinlich von jemandem anderes gemalt. Wenn ich ehrlich bin, kann ich die Marschall Bilder aber auch schon fast nicht mehr sehen. Wird Zeit, dass mal was Neues passiert.

Power-Metal - oder (leider) auch True-Metal genannt - ist in der letzten Zeit ein Trend und hat viele Verkaufszahlen noch mal angekurbelt. Selbst kleinere Bands profitieren davon. Wie unterscheidet der Konsument die Echten von den Tritbrettfahren Deiner Meinung nach?

Hm. Ich weiss eigentlich nicht, wovon du redest. Ich habe leider nicht mitbekommen, dass auch die kleinen Bands (zu denen ich uns zähle), so viele CDs verkaufen dass sie daran verdienen würden. Das wäre ja mal schön, hahaha. Über Trends kann ich nicht viel sagen, ich hab' mir da noch nie Gedanken zu gemacht. Und rauszukriegen, wer jetzt Trittbrettfahrer ist, ist wohl auch relativ schwer. Solange es den Leuten Spass macht, diese Musik zu spielen, sollen sie doch, wenn sie sich dadurch besser fühlen. Kann man ihnen schliesslich nicht verbieten. Es gibt so viele Underground Bands, die halt auf diese Musik stehen. Wir haben ja früher auch versucht, Musik wie Manowar, Slayer, Kreator, Metallica oder ähnliche Bands zu spielen. Du kannst ja nicht zu denen in den Proberaum gehen und sagen: Ey, hört sofort mit dem Trendscheiss auf, ihr springt nur auf'n Zuch auf. Da wären die wohl ziemlich beleidigt.
Und von den grossen Bands wird sich irgendwann zeigen, wer wirklich dazugehört, und wer ganz schnell wieder weg ist.

Denkst Du das dieser Trend zu einer Übersättigung führen kann, wodurch die Szene wieder schrumpft - ähnlich dem Death-Metal vor einiger Zeit?

Puh, du stellst vielleicht Fragen, hahaha.

Hey , du sollst hier auch nicht faulenzen :-)

Ich kann ja nicht in die Zukunft gucken. Viele Leute, die ich treffe, finden True-Metal eigentlich scheisse. Ist denen zu soft oder so. Viele andere (jüngere) Metalheads wiederum, die auf die Musik stehen, hören nur die grossen (Blind Guardian, Iced Earth, Manowar), und haben gar kein Geld, um sich auch die CDs der kleinen Bands zu kaufen. Von daher wird das wohl ewig so bleiben, dass die grossen noch grösser werden, und die meisten Kleinen auch unten bleiben (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Wie sind die Resonanzen bis jetzt zu "Head Of The Deceiver" ?

Das kann ich dir leider nicht sagen, da ich das nicht weiss. Ich meine, wenn Leute mir mailen, dann meist nur mit positiven Nachrichten, klar. Von daher sind die Resonanzen sehr gut. Auch von den Reviews können wir uns wirklich nicht beklagen. Da hat das Album wohl auch die "Bound by metal" getoppt, was, wie wir dachten, gar nicht möglich wäre. Wie die Resonanzen allerdings international und im geschäftlichen Sinne sind, weiss ich nicht. Wir haben noch keine Abrechnungen oder ähnliches bekommen.

Konzentriert Ihr Euch auf die BRD, oder auch andere Länder? Erscheinen Eure Alben weltweit?

Wir konzentrieren uns auf unseren Metal, sonst nix. Wenn sich Leute melden und wollen, dass wir irgendwo spielen, dann spielen wir da, wenn wir Zeit haben. Wo das nu ist, ist mir ziemlich egal. Ich würde auch in Japan spielen oder in Schweden. Die Sache ist halt immer, wer das bezahlen soll. Ist ja nicht ganz so billig.
Wo unsere Alben erscheinen, weiss ich nicht so genau. Eigentlich sollten sie Europaweit und in Nordamerika erscheinen. Allerdings bekomme ich sehr viele Mails, wo Leute sich beschweren, dass sie unsere Alben nicht kaufen können. Das kommt aus Italien, Frankreich, Schweden, Dänemark, Südamerika etc., sogar teilweise aus Deutschland. Also entweder ist unser Album ausverkauft oder es hat es nie da gegeben.

Was plant Ihr für die nahe Zukunft?

Wir haben die Stücke zu unserem neuen Album seit langem fertig. Fehlt nur noch, dass wir ins Studio gehen können. Ansonsten finden ja noch ein paar schöne Konzerte statt (Bang Your Head, Wacken, Bands Battle etc.).
Das wird bestimmt ein schöner Sommer. Ich hoffe, viele Metalheads live zu sehen!
Unsere Website: www.legion-of-doom.de
Meine Email: wizard@legion-of-doom.de

Danke für's Interview!

PS: Ach ja, unser nächstes Album wird keine Fantasytexte enthalten :-)

Ooooooh aber manchmal könntet Ihr doch!!
Bis dann,
Spill The Blood Of Our Enemies!!

<< vorheriges Interview
WHITE SKULL - Sie mgen es trashig
nchstes Interview >>
YNGWIE MALMSTEEN - Auskunftsfreudig aber mit kleinem Jetlag




 Weitere Artikel mit/ber WIZARD: