Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
WHITE SKULL
Sie mögen es trashig
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Die italienischen Power Metaller verloren zwar ihre Sängerin Frederica De Boni, fanden aber bald einen neuen Sänger, der das entstandene Loch in der Band hervorragend auszufüllen wusste. Maurizio Chiarello macht seinen Job gut, genauso wie das neue Album "The Dark Age" Qualität zeigt. Ich fand die Zeit passend, mit White Skull ein Interview zu machen. Jedoch lag ich mit der Annahme, dass nur Death / Black Metal Bands und einige Skandinavier ruhig sind, falsch, da Tony "Mad" Fonto sich ebenfalls nicht als der große Redner entpuppte…

Hi Tony!
Warum hat eure Sängerin Frederica die Band verlassen? Und wo habt ihr euren neuen Sänger gefunden?

Frederica hat die Band im Februar 2001 verlassen, da sie persönliche Probleme hatte. Den neuen Sänger fanden wir in Italien…hahaha. Er kommt ursprünglich aus Argentinien, lebt aber seit 11 Jahren in Italien. Maurizio erfuhr durch Underground Symphony von uns. Er war einer von vielen Sängern, mit denen wir geprobt haben.

Ihr macht Konzeptalben, erzählt Geschichten über Wikinger, Rom und jetzt über das Mittelalter. Kannst du mir etwas über die Texte von "The Dark Age" sagen?

Oh, das ist einfach erklärt. Alle Songs erzählen etwas über die Geschichte der Inquisition. Manche behandeln das Thema im Allgemeinen, andere bestimmte Personen dieser Zeit, aber es wird immer eine wahre Geschichte erzählt. Es ist auf jeden Fall interessant, die Texte zu lesen.


                         (Tony)

Ja, und wenn du noch etwas mehr erzählt hättest, wäre es bestimmt noch interessanter gewesen.
Seid ihr Fans von Klischee Covern der 80er Jahre? Die Cover von White Skull sind gut gemacht, aber etwas trashig gehalten und immer sind nackte Frauen zu sehen.

Ja, ich mag 80er Jahre Cover. Trashig? Das ist deine Meinung. Nackte Frauen? Warum nicht?!

Du hast zu viel John Sinclair oder anderen Pulp Fiktion gelesen.
Wann kommt ihr noch mal nach Deutschland?

Ich hoffe bald, vielleicht kommenden Winter. Auf jeden Fall werden wir auf dem Blind Guardian Open Air 2003 in Coburg nächsten Juni spielen.

Ich finde das Line-up für dieses Festival sehr gut.
Warum habt ihr NB verlassen und seid zu Frontiers übergegangen?

Das ist eine lange, eine sehr lange Geschichte. Ich kann gut oder schlecht über NB sprechen, werde aber das Problem, das wir hatten, nicht lösen können. Ich rede nicht gerne darüber. Mit Frontieres verstehen wir uns aber sehr gut.

O.K.
Glaubst du, dass eure italienischen Fans euch überhaupt verstehen? Als ich in Italien Urlaub machte, fand ich, dass die meisten (sogar die jüngeren) Italiener die englische Sprache nicht sonderlich gut beherrschen (oder sie wollten einfach nicht mit mir reden).

Ich weiß weder, welche Leute du hier in Italien getroffen hast, noch ob all unsere Fans uns verstehen, obwohl ich das hoffe. Viele mögen die Texte unserer Songs, deshalb nehme ich an, dass sie sie verstehen.

Obwohl ich auch manchmal Probleme mit Englisch habe, denke ich, dass ich die Sprache einigermaßen beherrsche. Einige Italiener hingegen sollten sie mal besser lernen!
Wie sieht es mit Seitenprojekten aus? Soweit ich weiß gibt es eine Band (Vicious Mary), in der White Skull - Mitglieder mitwirken.

Im Moment ist nur BB Nick bei Vicious Mary. Außerdem arbeitet er zusammen mit der Band Broken Arrows an ihrem nächsten Album. Es ist sehr nützlich, mit anderen Leuten zu arbeiten, aber es nimmt auch viel Zeit in Anspruch.

Ja, das stimmt. Ich dachte, es würden noch mehr Mitglieder an anderen Projekten arbeiten.
Ich sah eure alten Platten bei einigen Mailorders, dafür aber weniger in den Läden. Ist es schwer, an sie ran zu kommen? Wird sich das ändern?

Ich denke, dass die alten CDs auch in der Zukunft über Mailorder erhältlich sein werden. Wir sind nicht so einflussreich, als dass wir das erste und zweite Album vervielfältigen und mit viel Werbung in die Läden stellen könnten.

Was denkst du über die italienische Metalszene?

Sie gefällt mir gut, die Bands verstehen sich prima untereinander. Manchmal machen Bands zusammen Konzerte, was ich lustig finde. Vielleicht ist die italienische Szene anders als die deutsche, aber ich fühle mich wohl hier und es gibt hier wirklich viele gute Bands.

Lang lebe die deutsche Metalszene und möge die italienische wachsen!
Was sind deine Idole?

Iron Maiden und Ozzy Osbourne sind meine Idole, aber ich mag auch viele Bands, die in den 80ern berühmt geworden sind.

Up the Irons!
Ist Metal Underground? Hat man es als Kritiker der Kirche in Italien schwer?

Nein, Metal ist kein Underground! Auch ist es nicht schlimm, wenn man die Kirche kritisiert. Wir sind ein demokratischer Staat…ehrlich!

Wir sind auch demokratisch, aber meiner Meinung nach hat die Kirche noch zu viel Macht. Ich glaube, dieser altersschwache kranke Mann, der sich Papst nennt, hat immer noch großen Einfluss in Italien.

Na ja, vielleicht sind White Skull bei ihren Konzerten ja besser als im Geben von Interviews…aber das ist eine andere Geschichte und liegt in der Zukunft.

<< vorheriges Interview
WARLORD - Zurück nach langen 18 Jahren
nächstes Interview >>
WIZARD - Bald ohne Fantasytexte?




 Weitere Artikel mit/über WHITE SKULL: