Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
STEEL PROPHET
Auf Sängersuche!
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


So kann es passieren, da hat eine meiner Lieblings US Bands mit "Unseen" eine tolle Platte herausgebracht und schon verlässt kurz nach dem Release derselben Sänger Rick die Band! Was wird aus Steel Prophet, deren letzte Tour in Deutschland auch zwei Jahre schon her ist! Bassist Vincent Dennis rief aus den U.S. Of A an, um bescheid zu geben.

Hi Vince!
Wo bist Du gerade?

Ich bin in Kalifornien!

Oh das ist weit, trotzdem gute Verbindung! Ich las die Nachricht, dass euer Sänger Rick die Band verlassen hat, stimmt das?

Ja, das stimmt. Magst Du die "Unseen" Platte?

Ja, ich mag wirklich die "Unseen" Platte!

Rick mochte diese Platte nicht sehr und im Gegensatz zu den anderen Songwritern mochte er auch die "Book Of The Dead" Scheibe nicht.

Oh!

Ein Album wie dieses wollten wir schon immer machen, doch Rick mochte es nicht, er hasste den Kram, und ist deshalb gegangen!

Das ist schade! "Unseen" hat volle Punktzahl bei uns bekommen!

Das ist aber großartig.


                                           Vince

Ich mag die Stimme von Rick auf "Unseen" mehr als z.B. auf "Messiah", weil er heute die hohen Schreie und Stellen weglässt, die mich dort und auf früheren Alben störten!

Da stimme ich Dir zu. Hahahaha. Er kann beides, jetzt kann er die Sachen machen, die er bei uns nicht verwirklichen konnte!

Was macht ihr jetzt ohne Sänger?

Wir sind im Moment mit zwei Sängern am verhandeln und testen. Beide gefallen uns ziemlich gut.

Kannst Du uns Namen nennen?

Nein, hahahahaha. Es wäre nicht fair, dann kursieren bald wieder Gerüchte und einer kommt an und sagt: "Ich las dies und das im Netz. Hahaha, nein!

Wollt ihr mit dem Album touren?

Ich hoffe doch, wir tourten nicht mit "Book Of The Dead"!

Ich sah euch vor zwei Jahren mit LeFay?

Genau, das war unsere letzte Tour!

Tourt ihr denn in den USA?

Nein, im Moment nicht. Wir entschieden uns eine Pause zu machen, da jeder persönliche Probleme hat! Steve ist an der Ostküste wegen familiären Sachen, Drummer Carl ist in Schweden, er ist Schwede! Wir treffen uns wieder im August / Oktober dann starten wir die Sache mit dem neuen Sänger und wir werden sehen!

Wie siehst Du als Amerikaner, der vor Ort ist, die US Metalszene?

Es gibt eine Metalszene, doch sie ist sehr im Untergrund, doch ich mag das so. Ich denke aber auch, dass es in letzter Zeit etwas besser geworden ist. Ich war auf Arch Enemy, Nile und Hate Eternal und es war ausverkauft! Das ist schon toll!

Ist schon klasse! Der Metal kommt zurück!

Er war nie weg. Ich gehöre schon lange zu der Szene, es liegt auch daran, dass viele Bands hier nicht spielen!

Ich denke die spielen lieber in Europa, wo sie mehr Erfolg haben!

Das stimmt auf jeden Fall!



Wenn ich an Steel Prophet denke, denke ich an die ersten Platten wie "Into The Void". Diese sind, glaube ich, nicht normal erhältlich!

Wir kämpfen schon einige Zeit mit der Plattenfirma um diese zurückzubekommen und wir kämpfen noch immer! Wir wollen diese auf jeden Fall "re-releasen"! Ich denke mal als Doppel CD! Wir werden sie auf jeden Fall wieder herausbringen und wenn wir es selber machen!

Was ist der Unterschied zwischen US und europäischen Metalfans?

Oh, hahaha, die europäischen Fans haben ihren eigenen Kopf und hören das, was ihnen gefällt! Die hören nicht die Band weil ihre Freunde das hören! Die Amerikaner hören das weil ihre Freunde es hören! Die sagen: "Hey hör Dir diese Popplatte an, die ist toll!"
In Europa haben die Leute ihren eigenen Kopf und die stehen zu Metal, hier ist es so weil ihre Freunde es hören!

Das ist ja ein Kompliment!
Was kannst Du über die Texte sagen?

Die Texte, ja bei den Texten kann man sagen es gibt unsere kämpferische Seite. Wo wir sagen, wir machen das was wir wollen, wir stehen zu unserer Musik und lassen uns von keinem reinreden! Das gibt es einen Song namens "Eine tragische Liebesgeschichte", wenn Du jemanden verlierst, "The Killer Confession" basiert auf Serienkillern, wie Hollywood diese zu Superstars macht, sie sind in den News, sie werden gesucht, es gibt Tshirts und Bücher. "Maryred", bei diesem Song geht es um den 11. September.

Ich mag das Cover, es ist mal was anderes, gibt es da eine spezielle Message?

Nein, wir lassen den Betrachter eine eigene Interpretation finden, das war unser Gedanke.

Ihr habt im Gegensatz zu den früheren Platten das alte Logo wieder, warum?

Um ehrlich zu sein ich hasste das Logo von "Dark Assault", "Messiah", etc. Ich sagte ihnen, dass sie unser Logo benutzen sollten und es hieß, es sähe zu sehr nach Death Metal aus.

Na ja, es ist ein Ex Death Metal Label. Hahaha.
Ist es hart mit Musik Geld zu verdienen und was machst Du nebenbei?

Ja, es ist hart. Du brauchst eine richtige Arbeit. Um mit Musik Geld zu machen, brauchst Du schon eine Coverband! Du brauchst definitiv einen richtigen Job.

Da glaube ich direkt.
Für mich hat die Platte was von einem Horrorsoundtrack, diese Keyboards sind abgefahren!

Wir mögen es so. Ich denke die Fans werden es auch mögen, es gibt eine Menge Undergroundbands die es auch machen, besonders Death Metal Bands.

Es gibt Leute, die mögen den neuen Sound nicht?

Ich denke aber, dass viele Leute open minded sind und die Platte mögen werden.

Ist das Internet ein Weg um neue Bands zu finden?

Das Internet ist eine gute Sache um Fans zu erreichen, es kann gut aber auch negativ verwendet werden! Wir haben auch eine Homepage. www.metalprovider/SteelProphet.de

Bist du gegen diese Napstersachen wie die großen Bands wie Metallica?

Nein, wir sind nicht dagegen. Wenn die Leute die Songs downloaden, kommen sie vielleicht auf unsere Konzerte und kaufen die Tshirts und wenn sie auf den Konzerten sind, wollen sie womöglich noch die Original CD haben! Für mich läuft das so gut.

Das denke ich auch, im Internet kannst Du neue Bands entdecken.
Was habt Ihr auf der Homepage?

Bilder, Songs , News und Sachen wie Gästebuch.

Sind Tshirts für Euch wichtig?

Nein, wir haben bis jetzt keine, wir hatten noch nicht mal für "Book Of The Dead" welche. Hahaha. Ich hoffe wir bekommen welche.

Plant ihr Sachen wie Live Videos oder ähnliches?

Wir planen für nächstes Jahr eine Live CD und eine DVD.

Letzte Worte?

Leute schaut euch das zukünftige Line-Up an, wartet auf die DVD!

Danke für das Interview und ich hoffe, dass ich euch mal wieder live sehe!

Ja, pass auf Dich auf und wenn wir touren, trinken wir ein Bier zusammen!

 

Hoffentlich bekommen die Jungs einen guten Sänger und gehen irgendwann wieder auf Tour. So viele gute US Bands haben sich aufgelöst, es wäre eine Schande!!

<< vorheriges Interview
SQUEALER - Talentierte Schreihälse aus deutschen La [...]
nächstes Interview >>
STEFAN ELGREN'S FULL STRIKE - Raus aus der zweiten Reihe!




 Weitere Artikel mit/über STEEL PROPHET: