Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
SEVERE TORTURE
Hammerh(e)art und zielstrebig
Andre Kreuz
Homepage suchen ...
SEVERE TORTURE haben mit "Misanthropic Carnage" vielleicht DAS Highlight auf dem Death Metal Sektor in diesem Jahr verbrochen. Gnadenlos brutal, derbe auf den Punkt geprügelt und mit dem gewissen Quäntchen Nachvollziehbarkeit angereichert hat sich dieser Prügelbastard einen dauerhaften Platz in meinen Gehörwindungen erkämpft. Da lag es auf der Hand, mal in Hölland anzuklopfen und nach dem Stand er Dinge im Lager der Folterknechte zu fragen...

Hi!
Fangen wir mal mit dem blutigen Frontcover eures neuesten Werke an, plant ihr auch in Zukunft Splatter-Cover zu verwenden? Immerhin benutzen viele Bands ein derartiges Layout, denkst du nicht, dass das mit der Zeit langweilig werden könnte?

Ich denke, dass nächste Cover wird sogar noch brutaler werden als dieses! Wir mögen diesen Stil und dieser Stil ist der SEVERE-TORTURE-Stil. Beispielsweise sind viele Bands scheiße und das ist kein Grund auch scheiße zu sein!

Öhm ja, ok! Also keine Langeweile bei den Niederländern, aber wie sieht es aus, wenn ihr mit CANNIBAL CORPSE verglichen werdet, nervt euch das? Ich denke da besonders an die Texte und das Artwork?

Mit CANNIBAL CORPSE verglichen zu werden ist ein Kompliment für uns. Wir hören uns nicht gleich an, wir haben einen schnelleren Stil, wir haben nur eine Gitarre, unsere Vocals sind ganz verschieden, also wenn uns jemand mit CANNIBAL CORPSE vergleicht ist das nur positiv zu sehen!

Stimmt! Auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass es auf Dauer etwas anstrengend ist, immer im Schatten es übermächtigen großen Bruders zu stehen.
Ihr werdet ja sogar mit CANNIBAL CORPSE durch Europa touren, was erwartet ihr euch davon?

Viele Leute! Ich hoffe, dass wir jeden Abend gut spielen und unsere Merchandise-Artikel verkaufen. Mit CANNIBAL CORPSE zu touren ist eine großartige Gelegenheit für uns weil sie die Locations immer füllen. Wir werden in sehr großen Plätzen und vor vielen Fans spielen! Hoffentlich gefällt vielen Leuten unsere Musik und kommen so zu SEVERE TORTURE.

Das will ich doch mal hoffen! Aber, wie genau kommt man denn nun zu SEVERE TORTURE? Ich meine, du hast die folgende Frage vermutlich schon paar Mal beantwortet, aber erzähl doch bitte mal die Bandhistorie!

Well, here we go. Wir haben 1997 angefangen und ein Demo, "Baptized..." 1998 veröffentlicht. Wir unterschrieben dann bei Fadeless Records 1999 und eben diese fusionierten dann mit Hammerheart Records. Unsere erste Full-Length "Feasting on Blood" wurde 2000 rausgebracht. Wir gingen dann 2001 auf Europa-Tour mit MACABRE und BROKEN HOPE und spielten im selben Jahr auch auf dem "Ohia Death Fest". Hammerheart hat außerdem eine Mini-CD namens "Butchery of the Soul" im April 2002 veröffentlicht und wir gingen auf eine fünfwöchige US-Tour zusammen mit DEEDS OF FLESH, DOSGORE und DISAVOWED.

Was sind deine Eindrücke von Amerika nach eurer Tour da?

Das ist eine komplett andere Welt da hinten. Ich mag die amerikanische Mentalität nicht. Amerikaner denken, dass sie die Besten, Größten und Mächtigsten sind. Wir haben viele coole amerikanische Menschen getroffen aber in der Mehrheit sind die Amerikaner dumm! Sie kriegen ihren Kram nicht auf die Reihe und machen dumme Fehler. Sie essen zu viel und werden dick. Aber alles in allem hatten wir eine großartige Tour mit DEEDS OF FLESH, DISGORGE, DISAVOWED und all den amerikanischen Death Metal Fans!

Gut zu hören. Und was den "american way of life" angeht, da kann ich dir nur zustimmen...
Ich gehe mal davon aus, dass du auf Horror-/Splatterfilme stehst, welche Filme aus diesem Genre findest du am besten?

Ich halte nicht so viel von Splatterfilmen. Unser Drummer schreibt die Texte und er steht auf alle Arten von Filmen. Ich habe nicht die Zeit, viele Filme zu gucken.

Bekommt ihr denn in Zeiten von Amokläufen in Schulen etc. Ärger mit den Medien oder der Presse?

Nein, das denke ich nicht. Wenn zum Beispiel jemand 50 Leute umbringt, nachdem er sich "Misanthropic Carnage" angehört hat, dann können wir sagen, dass die Aufnahme einen brutalen Effekt auf die Leute hat! Wir unterstützen keine Morde, wir singen nur darüber.

Eben. Themenwechsel: Wie versucht ihr die Band aus der wachsenden Death-Grind-Szene hervorzuheben?

Wir versuchen catchy und brutal zu bleiben und wir wollen unsere musikalischen Fähigkeiten verbessern. Wir können uns nicht hinsetzen und faul sein. Wir müssen touren und uns der Menge präsentieren.

Und dazu bracht es natürlich die finanzielle Unterstützung eines Labels!
Seid ihr mit der Zusammenarbeit mit Hammerheart zufrieden? Ich hab gelesen, dass die 1400 Promos der neuen CD weltweit verteilt haben!

Wir sind sehr zufrieden mit Hammerheart! Das sind alles nette Kerle und wir haben eine gute Beziehung zu ihnen. Sie tun ihr Bestes für uns und überschütten uns mit Interviews. Sie geben uns Toursupport und wir erhalten rechtzeitig unsere Tantiemen.

Also alles in Buddha. Zuguterletzt noch eine Frage zu den persönlichen musikalischen Faves: Gibt es irgendwelche klassischen Metal Bands, die du magst?

IRON MAIDEN, METALLICA, SLAYER, MEGADETH, MANOWAR, DEATH, OBITUARY etc...


Würde ich so unterschreiben, von IRON MAIDEN und MEGADETH mal abgesehen...
Ansonsten vielen Dank für das Interview, ich freue mich schon auf die Tour im September!!

<< vorheriges Interview
SEVENTH ONE - Inspiriert von den Gttern der 80er
nchstes Interview >>
SHAKRA - Rockendes aus der Schweiz




 Weitere Artikel mit/ber SEVERE TORTURE: