Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
ROTTING CHRIST
In einigen Ländern immer noch zensiert!
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Rotting Christ kommen aus Griechenland, die einzige Band, die mir aus dem Land bekannt ist und die einzige extreme griechische Band, die Erfolge auf der ganzen Welt feiern kann. Nach einigen Releases und musikalischen Veränderungen gehen sie zurück zu ihren Wurzeln mit einem Up-to-date-Sound und -Songwriting. Sänger und Songwriter Sakis stand mir Rede und Antwort.

Hi Sakis!
Ihr hattet einige Veränderungen in eurem Line-up. Ist es jetzt fest oder kam noch jemand Neues hinzu?

Wir spielen seit fünf Jahren mit demselben Line-up und alles läuft soweit gut. Zwar gab es in der Vergangenheit schon mal Veränderungen diesbezüglich, aber ich denke, das ist normal für eine Band, die seit mehr als 10 Jahren besteht.

Das ist gut.
Habt ihr immer noch Probleme mit eurem Namen?

Ja, leider haben wir immer noch Probleme damit, und diese werden größer, je bekannter wir werden. Viele Leute kommen bei uns zu keinem vernünftigen Ergebnis, sie empfinden unseren Namen als zwanghaft. Sie haben Probleme mit unserem Leben, mit unseren Postern und sogar mit dem Verkauf unserer CDs!
Ich wünschte, ich könnte die Meinungen und Vorstellungen dieser Leute über die Freiheit der Sprache beeinflussen.

Diesen Wunsch haben wohl alle Menschen.
Ich habe gelesen, dass ihr in einigen Ländern wegen eures Namens zensiert werdet.

YES, THAT'S FUCKING TRUE, und ich wünschte ich könnte einige dieser konservativen Leute umkehren.

Bist du mit der Arbeit von eurem Produzent Andy Classen auf dem neuen Album zufrieden?

Ja, die Produktion ist eine der besten, die wir je hatten. Aufgrund der Einsamkeit in den STAGE ONE' s Studios und der absoluten Konzentration auf den Aufnahmeprozess kann ich sagen, dass wir mit dem Resultat sehr zufrieden sind.

Ja, ich denke, das könnt ihr sein.
Was bedeutet der Totenkopf auf dem Cover? Gibt es eine Verbindung zwischen Cover und Lyrics?

Es bedeutet die Geburt, die Herkunft, die ENTSTEHUNG des Bösen. Auf dem Album wird nicht das Böse in seiner althergebrachten Bedeutung verehrt, sondern in seiner existentiellen Bedeutung. Mit dem Totenkopf wollten wir darstellen, dass das Böse irgendwo geboren wird.

Erzähl mir bitte etwas über die Lyrics.

Die Lyrics handeln von der Erfüllung von menschlichen Wünschen, wiedergegeben in dem althergebrachten, dunklen poetischen ROTTING CHRIST - Stil. Sie sind dieses Mal existentieller und verherrlichen die dunkle Seite unserer Seele. Gleichzeitig sind sie eine Anspielung auf unsere heutige, überholte religiöse Gesellschaft…

Das klingt interessant.
Gehörst du zu einer religiösen Gruppe? Oder bist du Atheist, Satanist oder ähnliches?

Solange es das Christentum gibt, bin ich ein Satanist! Aber ich gehöre weder einer religiösen Gruppe noch irgendeiner anderen Gruppe an. Ich bin nur ein METALHEAD!!!

Ich denke, das ist die beste Gruppe!
Ich habe gehört, dass du das ganze "Dead Poem" Album geschrieben hast. Ist das bei diesem hier auch der Fall?

Ja, ich habe alle musikalischen und fast alle textlichen Elemente dieses Albums geschrieben.

Einige Leute glauben ihr seid ein Trend-Chamäleon, mal Black, mal Death, mal Gothic. Wie denkst du darüber?

Wenn man eine Band, die schon seit über 10 Jahren existiert und in ihrer Karriere mal etwas herumexperimentieren will, ein Chamäleon nennt, dann sollten die meisten Künstler Chamäleons genannt werden.
Ja, es ist wahr, dass unsere Musik vor einigen Jahren etwas langsamer geworden ist, aber das war keine Absicht. Wir machten dies, um unsere Gefühle durch einen anderen musikalischen Stil auszudrücken, und obwohl diese Musik ruhiger war, ist sie jedoch genau dasselbe, was wir jetzt auch tun. Auf unserem letzten Album spielten wir schneller und aggressiver, weil wir nur unserem Instinkt folgten. Wir haben mehr Fans als jemals zuvor und wir würden diesen so genannten "Chamäleonismus" nie machen, wenn unsere musikalisch langsameren Alben sich nicht so gut verkauft hätten.

Was machst du noch so außer Rotting Christ?

Musik außerhalb von Rotting Christ komponieren und programmieren und versuchen, so oft wie möglich Sport zu treiben, um meinen Körper und Geist gesund zu halten.

Vor einigen Jahren habe ich euch zusammen mit Old Man Child und Sacramentum auf Tour gesehen. Ihr habt nur 65 Minuten als Headliner gespielt. Ist das normal?

Ja, diese Tour machten wir vor einigen Jahren. Wir haben damals nur 65 Minuten lang gespielt, da wir zusammen mit 3 weiteren Bands aufgetreten sind und nicht wollten, dass die Show den Fans langweilig wird.

Ich für meinen Teil war nicht gelangweilt, sondern etwas enttäuscht.
Wie ist euer Status in eurem Heimatland Griechenland?

Status????????? Hmmmm, ich bin ein gewöhnlicher Mensch, der halt ein bisschen Musik macht. Ich habe keinen gehobenen Lebensstandard, wie viele Leute meinen.

Viele Leute denken, dass eine Band, die einige Alben aufzuweisen hat und viele Touren auf dem Buckel haben, automatisch reich ist. Ich weiß, dass das ein Fehler ist.
Spielt ihr oft live?

Ja, so oft wir können. Im Moment arbeiten wir an einer Show für eine Südamerika - und danach für eine Europa - Tour. Live zu spielen ist der beste Weg um zu wissen, dass du zu einer Band gehörst und schließlich ist es die beste und gesündeste Promotion die du machen kannst.

Hoffentlich wird die Tour bald zu sehen sein!
Danke für das Interview!

Danke auch, mein Freund, und ich hoffe wir sehen uns auf der Tour!
METAL GREETINGS!

Aber nur wenn ihr länger als 65 Minuten als Headliner spielt!

<< vorheriges Interview
ROB ROCK - Der Rob der rockt - immer!
nächstes Interview >>
SACRED STEEL - Mit neuem Sound an die Spitze?




 Weitere Artikel mit/über ROTTING CHRIST: