Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
ANTHRAX
Zurück aus der Versenkung
Thorsten Dietrich
www.anthrax.com

Die US Mosh Könige von Anthrax hatten viele Probleme mit ihrem Label und dem Namen (= Milzbrand) durch die Terroranschläge in den U.S.A.
Jetzt haben sie in Europa mit Nuclear Blast ein neues Label und kommen bald mit einer neuen Platte und Tour zurück. Da die Dates im Vorprogramm mit Motörhead klasse liefen, können die Jungs zufrieden sein. Sänger John Bush erwies sich auch als gut aufgelegt. Leider l ag mir zum Zeitpunkt des Interviews noch kein Album vor, so dass ich mich auf Johns Aussagen verlassen musste. Anthrax


Hi John!
Es gibt da ja diese Gerüchte im Internet bezüglich eures neuen Albums. Einige sagen, es klinge nach ANTHRAX, andere finden, dass es sich wie Nu Metal anhört. Was sagst du dazu?

Ich finde das immer lustig, wenn ich so was zu hören bekomme. In Wahrheit sieht das so aus, ohne diesen Kommentaren jetzt was zu wollen: Wir sind ANTHRAX, wir sind jetzt seit 20 Jahren zusammen und es wäre ein Sakrileg gegen uns selbst, wenn wir irgendetwas kopieren würden, was gerade in ist. Ich finde es dementsprechend amüsant, wenn Leute so etwas behaupten. Unser Songwriting zeigt das natürliche Wachstum unserer Band, aber wir klauen nichts, es ist einfach der ANTHRAX-Sound aus dem Jahre 2003. So sehe ich das. Wenn die Leute ein Album erwarten, dass sich anhört, als wäre es von 1988 ist das ok, aber wir haben das Jahr 2003 und wir wollen allen zeigen, dass wir uns weiterentwickelt haben. Trotzdem hört sich das neue Album nicht nach Nu Metal an, damit verbinde ich eher Bands wie KORN oder die DEFTONES, die ich auch mag und bei denen ich finde, dass sie die Musik weitergebracht haben. Aber unsere CD hört sich so nicht an.

Okay, das ist ein Statement!

Haha, ja, das ist es! Wer hat denn überhaupt behauptet, dass ich unser Album so anhört?

Uh, ich will jetzt nicht lügen, aber ich glaube, es war das Bang your Head Magazin oder so, ich bin mir allerdings nicht sicher.
Ihr habt jetzt einen neuen Gitarristen. Ich dachte immer, dass in der Vergangenheit du, Charly und Scott für die Musik und die Texte zuständig wart, wie sieht es mit dem “Neuen" aus? Ist er ein Teil von ANTHRAX oder ist er mehr so eine Art Session-Member?

Oh, er hat sogar die neue CD produziert und sie abgemixt. Wir betrachten ihn als festes Mitglied der Band, denn er hat viele eigene Ideen beigesteuert. Er hat viele tolle Gitarren-Arrangements beigesteuert und bestimmte Gitarren-Rhytmen eingebracht. Wir sind uns darüber im Klaren, dass sich viele Leute fragen, ob er denn jetzt fest mit dabei ist, aber wir hoffen, dass er noch viele Jahre bei uns bleiben wird. Er ist echt lustig, mit ihm haben wir immer viel Spaß. Aber wie gesagt, er ist auch am Songwriting-Prozess beteiligt.

Also ist er quasi ein neues Input für die Band?

Nun, er kommt definitiv aus einer anderen Sparte und das half uns was den produktionstechnischen Bereich angeht sehr. Weil er die Sache ganz anders hört und einfach jünger ist. Er war schon seit Jahren ANTHRAX-Fan und daher hat er eine sehr gute Vorstellung von dem, wie wir heutzutage klingen sollten. Das war eine tolle Arbeitsatmosphäre und wir hatten viel Spaß zusammen und ich finde, dass die Platte wirklich außerordenlich klingt.

Kannst du mir etwas über die Texte der neuen Scheibe sagen? Sind das persönliche Lyrics? Wer schreibt sie?

Manchmal schreiben wir sie zusammen und manchmal einzeln. Jeder hat so seine Ideen dazu begesteuert, Charly, Franky usw. Es ist nicht so, dass es da ein Monopol von einem von uns gäbe oder dass Scott und ich die einzigen sind, die dafür verantwortlich sind. Wir beschäftigen uns mit allen möglichen Themen, z.B mit organisierter Religion und deren Fehlern, worüber man schon alleine eine ganze CD machen könnte. Wir schreiben auch ein wenig über das Musik-Geschäft und über die seelenlosen Leute, die da manchmal zugänge sind. Darüber könnte man auch wiederum ein ganzes Album machen. Dann gibt es aber auch Songs übers Trinken und darüber, einfach Spaß zu haben, wir decken so ziemlich alles ab. Wir sind nach wie vor ANTHRAX und wollen eine gute Zeit haben!

Okay!
Mal zu was ernsterem: Ihr hattet ja einige Probleme mit eurem Bandnamen wegen der gleichnamigen Seuche, erzähl doch bitte mal was da so abging, da waren ja auch diverse religiöse Gruppierungen mit im Spiel.

Ich weiß nicht recht, ob diese ganzen Dinge mit dem zu tun hatten, was am 11. September passiert ist, aber über diese ganzen Heuchlereien in den verschiedenen Religionen könnte ich mich jetzt stundenlang am Telefon auslassen, ehrlich. Man kann leicht sehen, wie diese Dinge heutzutage in der Welt passieren. Es verwundert mich einfach, wie Menschen so hassen können, nur weil andere nicht mit ihren religiösen Einstellungen konform gehen. Ich finde das seltsam, eigentlich sollte es sich bei Religion doch um Liebe, Frieden und Humanität drehen. Und diese Leute machen das exakte Gegenteil daraus, das ist einfach nur krank! Das ist die beste Möglichkeit, es zu beschreiben. Weißt du, der 11.09. weckte viele Menschen auf, auch die USA, so dass man dachte, dass andere uns hassen und herausfinden wollte, warum das so ist.
Wir werden sehen, was passiert. Hoffentlich wird irgendeine Art von Diplomatie die Antwort sein, bevor wir den Irak plattmachen und dadurch vielleicht noch mehr Anti-Amerikanismus schüren.

Ich dachte eher daran, dass diese ganzen Anthrax-Geschichten im Fernsehen für euch als Band ziemlich negativ waren, oder?

Anthrax

Ja, das ist echt eine verrückte Sache. Die Wahrheit ist, DASS die Band nach diesem Virus benannt ist. Damals hat jemand sich die Tatsach zu Nutze gemacht, dass die ganze Nation verwundbar war und ich persönlich glaube nicht, dass der/die Täter überhaupt mit El Kaida in Kontakt war, sondern dass jemand die Regierung intern angreifen wollte. Aber das kann natürlich keiner wissen, da niemand gefangen wurde. Es war auf jeden Fall eine verrückte Zeit, weil die Leute die ganze Zeit nur noch Anthrax, Anthrax, Anthrax hörten! Tatsächlich gab es viele, die dann doch eher an die Rockband ANTHRAX dachten und so kamen viele an und wollten wissen, wie wir uns dabei überhaupt fühlten und was wir denn dagegen unternehmen würden. Was sollen wir denn da machen?? Wir sind doch nur eine Rockband! Was wir gemacht haben war, eine Presseerklärung rauszugeben, die einiges klargestellt haben dürfte. Wir haben uns da sogar einen Scherz erlaubt, der sogar über CNN lief. Wir sagten, dass wir unseren Namen in BASKET FULL OF PUPPIES umbenennen würden... Das nächste, was wir sahen, war der Ticker bei CNN, der anzeigte, dass sich die Band ANTHRAX in BASKET FULL OF PUPPIES umbenennen würde! Ich hab echt gedacht, die wollten uns verarschen, das war doch nur ein Witz! Wenn die schon so einen Mist senden, was bringen die sonst noch an unwahren Meldungen? Ich weiß nicht, es scheint so, als würde jeder nur nach dem großen Reißer suchen. Jede Story, jedes bisschen Information wird an die Öffentlichkeit gezerrt, echt verrückt. Ich hoffe einfach, dass die Angst vor und die Bedrohung durch Anthrax hinter uns liegen und wir einfach wie früher weiter machen können.

Ziemlich heikles Thema, wie ich sehe. Aber lass uns das mal beenden und über eure neue CD reden! Warum hat es bis zur Veröffentlichung so lange gedauert? Ich habe so oft Release-Termine gesehen und jedes Mal haben sie sich weiter nach hinten verzögert, warum?

Nun, wir hatten da noch so einige Sachen, die unerledigt waren und die vorher noch beendet werden mussten. Das lag unter anderem auch an der Plattenfirma. Die hatten so dermaßen viele Probleme und Bankrotte, dass wir irgendwann wussten, dass wir mit ihnen keine Platte aufnehmen wollten. Wir wussten ja nicht mal, ob sie überleben würden und ob sie vielleicht neue Investoren finden würden. Zur selben Zeit waren wir mit dem Songwriting beschäftigt und das bei diesem Label, das möglicherweise nicht mehr lange da sein würde. In einer bizarren Art und Weise sind wir sogar froh, dass wir das gemacht haben, denn es erlaubte uns weiterhin Songs und Musik zu schreiben, die immer besser und besser wurde. Wenn man Musik macht, wenn man etwas macht, das man wirklich liebt, dann ist das letzte, was man will, das jemandem zu geben, der sich einen Scheißdreck darum kümmert. Man will, dass sich der andere so sehr darum bemüht, wie nur irgend möglich. Klar kümmert sich keiner so sehr darum, wie du selbst, aber man will schon, dass das Richtige damit gemacht wird. Und genau das wollten wir sicherstellen. Deswegen auch die Verzögerungen mit dem VÖ-Termin, der eigentlich auch nie ein fester war. Wir wussten, dass wir hier eine CD bei Nuclear Blast rausbringen würden und waren darüber auch froh und hatten großes Vertrauen in das Material.

Also wir die CD weltweit von Nuclear Blast vertieben?

Nein, hier in den Staaten übernimmt das BMG. Und in Japan JBC.

Was veröffentlicht ihr in Verbindung mit dem Album, da gibt es doch eine Single, oder?

Ja, wir haben eine Single, die „Safe Home“ heißt, das ist der vierte Track auf der Platte. Es ist ein Liebeslied, von einem positiven Blickwinkel aus gesehen. Ironischerweise soll es in Deutschland ein paar Radiostationen geben, die den Song TAGSÜBER spielen wollen!
Und Nuclear Blast kamen mit einer ziemlich coolen Marketing-Idee an: Sie verschickten die CD unbeschriftet, so dass die Leute nicht wussen, wer das denn jetzt ist. Sie sagten: Versucht mal zu raten, wer das ist! Und dann gab es vielleicht Preise oder so, keine Ahnung. Dann kamen einige Leute an und wussten, dass es ANTHRAX ist und jeder schien diese Idee zu lieben. Das haben wir zumindest erzählt bekommen. Ich weiß nicht, was sich daraus ergeben wird und ob es so was nochmal geben wird. Wer weiß, vielleicht laufen wir auch hier im Radio, aber ich will mich nicht zu früh freuen... Wir versuchen immer unsere Erwartungen nicht zu hoch zu stecken, denn dann kann man nur positiv überrascht werden. Das ist besser als andersrum. Es wär schon ziemlich lustig, wenn man im Radio erst Avril Dingsbums hören würde und der nächste Song ANTHRAX wäre!

Click to enlarge!

Na ja, wenn die Ozzy spielen, können sie euch auch bringen!

Das Lied ist echt gut! Sehr melodisch und mit viel Power. Aber wir müssen abwarten und schaun, was passiert.

Macht ihr auch ein Video?

Wir haben drüber gesprochen. Wir wollen auf keinen Fall ein zu teures haben, denn man hat nie die Garantie, dass es auch gezeigt wird. Die Vorstellung tausende von Dollars für ein Video auszugeben, das nie gespielt wird... Geldverschwendung, ehrlich. Wenn wir eins machen könnten, das sowohl kostengünstig als auch innovativ ist, dann wäre es allerdings drin.

In England gibt es ja wieder den „Headbanger's Ballroom“, hab ich irgendwo gelesen, nur leider nicht in den Staaten oder in Deutschland.

Wow, wäre toll wenn die Sendung zurückkommen würde! Wir vermissen die wirklich schwer. Sogar als Ricky der DJ war, haha!!

Haha! In Europa ist es dasselbe mit Vanessa Warwick. Ich mag die zwar nicht, aber besser als gar nix.

Exakt. Wäre aber echt cool. Es ist nämlich langweilig, die ganze Zeit die Sugarbabes zu sehen! Die sind zwar nett anzusehen, aber sonst...

Mich nerven diese Typen wie POD, das ist immer dasselbe. Die Kids wissen einfach nicht mehr, was Metal oder richtiger Rock ist.

Weißt du was passiert ist folgendes: eine Handvoll Bands taucht auf und schafft einen neuen Sound. Man kann z.B. von KORN halten, was man will, aber im Endeffekt haben sie einen neuen Stil geschaffen. Das kann man ruhig so stehen lassen, denn es gibt 300 Bands, die sie imitiert haben! Und Imitation ist Betrug. Also haben KORN offensichtlich irgendwas richtig gemacht und dafür respektiere ich sie. Es ist eine Schande, dass die Recordslabels die Musik so hypen und dann jede andere ähnliche Band unter Vertrag nehmen. Der Markt ist überfüllt und alles hört sich gleich an.

Aber ich denke, dass ihr wiederum einigen Erfolg hier in Deutschland auf der letztjährigen MOTÖRHEAD-Tour hattet.

Ja, das war sehr erfolgreich. Wir hatten da eine tolle Zeit. Ich meine, was kann besser sein, als jeden Abend vor Lemmy zu spielen?! MOTÖRHEAD ist eine legendäre Band und sie hat uns auch beeinflusst. Ich glaube auch, dass wir sie auf den Shows ein wenig inspiriert haben. Ja, das waren tolle Shows und die Fans hatten ihren Spaß.

Kommt ihr dieses Jahr nochmal vorbei?

Ja, im März! Wir spielen in Berlin, Hamburg, Bochum, Köln und Ludwigsburg. Festivals stehen allerdings keine an, da haben wir seit 1993 auf keinem mehr gespielt.

Mögt ihr denn keine Festivals?

Oh, wir lieben Festivals! Aber wir haben einfach auf unsere Scheibe warten müssen, das ist alles! 2003 wird DAS Jahr für uns bezüglich Festivals werden.

Click to enlarge!

Das hoffe ich doch!
So, jetzt hab ich noch eine Frage über ARMORED SAINT: Stimmt es, dass das Label das „Symbol of Salvation“-Album re-releasen will?

Ja, das stimmt, das Teil wird bald rauskommen. Und dann kommt noch eine DVD mit einem Haufen Bonuskram. Was Pläne für ein neues ARMORED SAINT Album angeht, da hab ich noch nicht drüber nachgedacht.

Wieso gibt es denn noch keine Live-DVD oder ein Live-Video von ANTHRAX?

Wir haben zwar mal über eine Live-Aufnahme gesprochen, das aber auf Eis gelegt. Ehrlichgesagt würde ich lieber eine DVD, als einfach eine normale Live-Aufnahme machen, das ist besser.

Okay John, vielen Dank! Ich wünsche dir noch eine gut Zeit in Deutschland!


Ich hoffe Anthrax kehren mit einem amtlichen Paukenschlag zurück in die Szene, der sie so viele Impulse verliehen haben.

<< vorheriges Interview
ANNIHILATOR - Geschwätzigkeit kennt keine Grenzen
nächstes Interview >>
AT VANCE - Fast nichts vom Band!




 Weitere Artikel mit/über ANTHRAX: