Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
NARNIA
Das beste Album bis jetzt
Thorsten Dietrich
www.narnia.com


Die Melodic Metaller von Narnia, die mit dem Lwen immer auf dem Cover haben bald ihr viertes Album The Great Fall" drauen, was ihre abwechslungsreichste Platte darstellen wird. Da sie nicht mehr so plakativ christliche Texte haben wie auf den ersten beiden Platten, finde ich die Songs rundum gelungen. Gitarrist Carljohann war mein superfreundlicher Gesprchspartner und erzhlte mir auch etwas von seinen religisen Ansichten.

Hallo Carljohann! Ihr hattet doch immer Cover mit Lwen drauf und gar nicht so schlecht gezeichnete. Warum ist das neue Cover von "The Great Fall" so de?


de? Nun eigentlich hatten wir ein anderes Cover eingeplant! Doch wir hatten nachher nur diese Lsung als Rettung in letzter Minute. Das war das beste was da war. Wir hatten andere Plne, aber jeder war nicht zufrieden mit dem Ergebnis, aber ein gemaltes Bild wrde Monate dauern, so nehmen wir das hier halt. Ich hoffe die Fans akzeptieren das!

Die Musik ist auch das wichtigste, nicht das Cover.

Das denke ich auch, wir machen Musik nicht Cover und hoffe das dies die Leute auch sehen.

Eure erste beiden Alben waren mir etwas zu religis in den Texten. Das erste ist fr mich das schlimmste, da es sehr plakativ herberkommt. Spter ist eure Botschaft etwas dezenter. Was kannst Du zu den neuen Texten sagen?

Diesmal sind die Texte komplett anders! Wir entschieden uns fr ein Konzeptalbum. Das ganze Album basiert auf einer Geschichte. Durch jeden Song zieht sich ein roter Faden. Textlich sind wir diesmal viel dunkler, da die Story auf dem basiert was im TV passiert. Krieg, Umweltverschmutzung etc.. Wir wollen ein Warnschild sein. Wenn die Menschheit sich weiter so gebrdet, haben wir bald keine Welt mehr. Das heit nicht, das wir keine christliche Band mehr sind, wir wollen uns nur anderes prsentieren.

O.K. Das Album habe ich jetzt eine Woche und die Texte sind mir nicht so gelufig bis jetzt. Teilweise wirken die Titel wie "Back From Hell" doch hrter als frher. Erzhl doch mal etwas darber!

Ja. Die Story ist so: Die ersten fnf Songs sind eins. Eine chronologische Geschichte! Es geht um einen Soldaten, er zieht in den Krieg. Anfangs ist er sehr positiv, er glaub durch seine Einsatz die Welt positiver zu machen. Schnell merkt er jedoch wie schlimm die ganze Sache ist und wird psychisch krank. Der Song "Back From Hell" handelt von der Heimkehr. Die Hlle ist der Krieg. Es ist kein sehr religiser Text, aber aus der Sicht einer religisen Person geschrieben.


Es ist o.k. fr mich. Ich bin auch Christ aber die Kirche ist doch Scheie und die Leute, welche die Bibel wrtlich nehmen haben doch einen an der Waffel! Man sollte so leben, dass man keine anderen verletzt.

Das ist eine gute Einstellung. Die Bibel hat auch das als Grundaussage. Man sollte keinen verletzten. Das ist auch in den 10 Geboten vorhanden. Die Gott Moses auf den Steintafeln gab.

Aha. Die christliche Religion ist theoretisch doch toll, die Menschen haben doch was schlimmes daraus gemacht!

Ich kann Dir in einigen Punkten zustimmen, doch nicht in allen! Was die Menschen mit dem Wort Gottes machten ist oft falsch. Denk doch mal an die Kreuzzge. Gott wrde niemals so etwas machen. Das ist etwas sehr bses.

Auf dem Album ist ein Song der heit "Desert Land" wie euer letztes Album. Warum?

Das ist witzig. Ich weis auch nicht, warum wir das taten. Auf der Platte "Desert Land" gab es keinen Song namens "Desert Land". So nahmen wir diese kurze Stck und nannten es einfach "Desert Land". Das Instrument, was man dort hrt ist auch keine Gitarre, sondern ein arabisches Instrument und deshalb passte der Name.

Die Band Crematory machte das ja auch immer. Der Titel vom letzten Album ist ein Song auf dem nchsten. Ich hatte bekannte Gastmusiker. Eric Clayton, Snger von Saviour Machine sang auf eurer Scheibe!

Eric und ich sind schon Freunde seit einigen Jahren. Wir trafen uns vor Jahren in Deutschland auf einem gemeinsamen Konzert und wir blieben in Kontakt. Ich spiele auch viel auf Saviour Machines "Legend III : I" Album und bin mit der Band live aufgetreten. Wir nahmen auch die "Live in Deutschland" DVD auf und ich werde auch das letzte Saviour Machine Album machen werden: "Legend III :II"!

Wann kommt das raus?

Das wei keiner. Sorry. Irgendwann in der Zukunft. Ich wollte auf unserem Album eine Atmosphre wie bei Saviour Machine haben und das hat Eric toll hinbekommen! Hast Du ihn herausgehrt?

Sicher! Ich denke "The Great Fall" ist das abwechslungsreichste Narnia Album von allen! Es sind mehr berraschung als frher.

Ich bin froh. Wenn wir das "Desert Land" Album machten, wollten wir ein sehr straightes Album. Es war sehr langsam und wenig Key viele Gitarren und Drums. Alles war basisch gehalten. Es erinnerte mich an neuere Black Sabbath. Dieses mal wollten wir mal was ganz anderes machen. Etwas komplizierter und progressiver sollte es sein. Wir wollten die Leute etwas schocken hahaha!


In der Vergangenheit gab es viele Happy Metal Sachen. Das wart ihr ja nie und bei euch klingt die Platte anders als bei die Vorgnger.

Damit hatten wir nie soviel am Hut. Ich denke wir haben auf diesem Album die grte Abwechslung im Gegensatz zu den anderen.

Werdet ihr die Platte auch live promoten?

Wir haben einige Shows hier in Schweden und Finnland und werden auch eine Show in Stuttgard, Deutschland spielen. Hoffentlich werden wir dieses Jahr auch eine kleine Europatour spielen knnen.

Was ist den mit den anderen Projekten: Christian, euer Snger war ja bei Wisdom Call!

Diese andere Band gibt es nun nicht mehr. Er hat aber ein neues Projekt. Es ist eine Art von 70s Rock. Ich arbeite mit einer anderen Band namens System Breakdown. Wir haben ein ganzes Album und ich hoffe es wird dieses Jahr erscheinen.

Wieso hattet ihr eigentlich den Drummer von Hammerfall dabei? War das nur ein Promoeffekt? Das wrde ja nahe liegen!

Wir waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nicht wegen eventuell greren Verkaufszahlen, sondern da er ein gute Drummer ist. Denkst Du seine Performance war gut?

h , ich habe es nicht mitbekommen, welcher Song es war.

Hahaha. Ok es war der siebte Song, aber kein Problem.

Glaubst Du mit Bands, die satanischen Texten (die nicht ernst gemeint sein mssen) Spa haben zu knnen?

Bands mit puren satanischen Texten, die auch nicht so tiefgrndig sind, sind nicht in meinem Gebiet. Ich kann mit so was nichts anfangen. Wir knnten aber mit Bands spielen, die nicht christliche Texte haben. Mit Satanisten wollen wir nix zu tun haben.

Die Leute knnen ruhig ber bse Dinge singen, da in der Welt viel bses passiert, leider.

Slayer sind ja auch keine Satanisten!


Tom Araya sagt ja auch er wre Christ! Es ist schon o.k. ber das Bse zu singen. Ich kann die Musik von satanistischen Bands gut finden, wrde aber nie mit denen spielen.

Hattest Du schon Probleme wegen Deiner Religion in Deiner Karriere?

Da gab es mal Journalisten von "satanischen Metalmagazinen", die Probleme mit uns hatten. Die versuchten uns anzupbeln. Ich wusste nicht ob ich schreien oder lachen sollte. Da gab es einige. Es sind alles Menschen, dann lass ich sie in Ruhe.

Du hast einen neuen Bassisten namens Andreas Olson. Sind er und die anderen involviert in das Songwriting?

Um ehrlich zu sein, es ist im Grunde meiner und Christians Job. Wenn wir proben, kann sich aber jeder einbringen. Jeder hat auch einen gewissen Input, wie die Songs gespielt werden. Christian und ich komponieren eigentlich die Musik. Auf "Long Live The King" ist ein Song, den Andreas der Drummer geschrieben hat. Es passiert schon mal, dass die anderen was schreiben.

Besser als nichts. Aber auf dem ersten Album gab es sehr viele verschiedene Songwriter?

Ja, auf dem ersten Album gibt es viele verschiedene Leute. Wir nahmen Songs aus unseren alten Bands, arrangierten diese um und gaben Credits denen, die daran mitarbeiteten!

Ach so, das klingt einleuchtend. Ich habe keine Fragen mehr, wenn Du den Lesern noch was sagen mchtest, kannst Du dies nun machen!

Ich hoffe unseren Fans gefllt das neue Album und sie lesen dieses Interview!

Das hoffe ich ebenso und bedanke mich!

Narnia sind wieder mit einer starken Platte zurck und klingen eigenstndig.

<< vorheriges Interview
MYSTIC PROPHECY - Eine internationale Band
nchstes Interview >>
NECROPHOBIC - Blutige Death Metal Hymnen




 Weitere Artikel mit/ber NARNIA: