Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
MIND'S EYE
Progressiv, redselig und das aus Schweden!
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...
Mind´s Eye sind eine schwedische progressiv Hard Rock / Metal- Band Drummer und Keyboarder Daniel Flores stand mir Rede und Antwort.

Hi Daniel!
Ihr habt ein nettes Coverartwork, hat es eine politische Bedeutung wegen dem Kernkraftwerk und das Zeichen im Spiegel, ist das euer Bandlogo?

Hi! Danke, wir mögen es auch. Da wir Mattias Norén (er ist der beste) freie Hand bei der Arbeit gaben denke ich, dass ich nicht der richtige Mann bin , diese Frage vernünftig zu beantworten. Für mich ist der Turm und das Gemälde ein Kontrast zwischen Schönem und wirklich Dreckigem und Hässlichem. Das Zeichen im Rahmen ist unser Bandlogo. Folgendermaßen sehe ich das Cover: MIND'S EYE und ihre Fans sind die Kerle, die den Rahmen mit dem Logo hochhalten und wir gehen durch die Welt und zeigen den Menschen unsere Musik. Das Cover steht für mich als ein Schnappschuss von uns, während wir dieses "Work of Art" durch Wind, Nebel und Blitze tragen. Sagt so was aus wie: "Ihr könnt uns nicht stoppen!"
Man kann nicht sehen, wohin wir gehen, weil es kein Ende im Bild gibt, also müssen wir einen langen Weg zu gehen haben. So sehe ich das Cover.

Kannst du mir was über die Bandgeschichte erzählen?

Nun, wir sind vier Jungs aus Stockholm (Hauptstadt von Schweden), Wir haben mit einem der besten Sänger in Schweden gearbeitet, z.B. Thomas Wickström, Robert Force etc. Wir haben auch zwei andere Alben durch andere Labels veröffentlicht. Das erste "Into the unknown" durch Sensory (USA) 1998, das zweite "...waiting for the tide" durch Round Records/Record Heaven (Schweden) 2000 und jetzt, 2002, haben wir grade unser drittes Album "A work of Art" durch Rising Sun Records (Deutschland) rausgebracht.
Das momentane Line-Up besteht aus Andreas Novak (Vocals), Fredrik Grünberger (Git.), Johan Niemann (Bass) und mir, Daniel Flores (Drums und Keyboards). Dieses Line-Up ist jetzt seit ca. 4 Jahren so zusammen, aber Fredrik, Johan und ich sind schon seit 8 Jahren zusammen. Wir haben ausserdem auf einem QUEENSRYCHE - Tribut mitgemacht, das von Adrenaline Records (Italien) veröffentlicht wurde. Es hieß "Warning: Mind's of raging empires", wir machten den Song "I will remember".

Ihr hatte einige Lineup Wechsel, warum?

Das stimmt, wir hatten ernsthafte Probleme einen Sänger zu finden, der zur Band passte. Aber weißt du, wir hatten ungefähr 15 weitere Bandmitglieder in MIND'S EYE, oder sollte ich pre - MIND'S EYE sagen? Lass mal sehen, vor Fredrik war da Johannes, Ken, Jonas, Micke, Mange und Jimmy. Und vor dem Basser Johan war Kim und Michael, vor mir (Drums und Keys), gab es einen anderen Keyboarder namens Mathias, keinen anderen Drummer glaube ich. Und zu guter letzt: vor Andreas (Vocals) hatten wir Mikke, Roger, Zoltan, Thomas Robert und Johan.
Ich bin das einzige Mitglied, was die Gezeiten von Minds Eye überlebt hat.


Oh Mann Ihr hattet ja mehr Mitglieder als eine Soap Opera! Seid Ihr grosse Filmfans? Magst Du Musikfilme wie "Almost Famous" oder "Still Crazy"?

Ich liebe Filme! Besonders über Musik. "Almous Famous" ist grossartig, aber ich liebe besonders Filme wie "Mozart" oder "Das Piano". Diese Filme bewegen mich. Genauso mag ich Musicalfilme wie "Oliver Twist", "Singing In The Rain" und der "The Wizard Of Oz", diese Filme weckten in mir den Wunsch selber Musik zu machen. Ich denke Du fragtest mich, da ich daraus eine Menge Sätze benutze auf dem neuen Album. Ich mache das, da viele Leute nicht den Unterschied kennen zwischen Film und wirklichem Leben. Deshalb schreibe ich solche Texte: "In this Movie there´s no, end , there´s no hero to hold your hand", das stammt von dem letzten Song der Platte genannt "Domino"

Denkst Du, das Deine Texte persönlich sind?

Für mich müssen Texte persönlich sein, wenn sie es nicht sind, habe ich immer das Gefühl, das ich lüge. In manchen Texten kann man über die Fakten sprechen, aber man muss noch immer darüber schreiben, wo Du stehst! Wenn man Geschichten schreibt, muss es so sein, dass der Zuhörer diese in seinem Kopf zusammenbauen kann. Das ist eine schwere Aufgabe, die ich gerne auf mich nehme, eine Sache, die mir sehr viel Spaß macht. Genauso bin ich gewillt den Hörer zu verlieren wegen dieser Sache, mache Leute wollen einfach nicht wissen, worüber man redet. Es ist egal ob jemand älter oder jünger ist, wenn man die Wahrheit erzählt müsste es eigentlich jeden interessieren. Darum liebe ich Songtexte auch so, sie können Leute aufregen, dass ist man manchmal die beste Reaktion, die man bekommen kann. Dann erkennen sie sich nämlich selbst in den Texten wieder und wollen gleichzeitig nicht wahrhaben, dass ich über sie schreibe. Die Texte zu den Songs "Room with a view" und "Shallow water" schrieb ich, als ich hörte, dass ein Freund der Band einen Autounfall gehabt hatte. Es ist eine wahre Story, aber ich werde Dir nicht erzählen, von wem sie handelt, da der Hörer das für sich selbst herausfinden soll.

Wie sieht es bei Euch mit Touren und Konzerten aus?

Das hängt alles von den Verkäufen der Platte ab. Aber wir sind positiv eingestellt und hoffen das paar Gigs in der Zukunft für uns herausspringen. Bis jetzt sind noch keine Konzerte geplant.

Ist es nicht hart für Euch in einem Land des Death - und Black Metal zu leben, oder haben solche Bands nur im Ausland Erfolge? Kennst Du die Szene?

Das stört mich nicht weiter. Einige dieser Bands haben einen guten Stil, aber ich höre sie mir nicht an. Ich habe nie herausgefunden, warum diese Kerle diese depressive Musik spielen. Ich meine, sie haben alles in Schweden, sie brauchen nicht so depressiv und vorwurfsvoll zu sein. Schweden ist eins der wohlhabendsten Ländern der Erde, also brauchen sie sich nicht über´s Geld zu beschweren. Aber ich denke, dass da wo Geld eine große Rolle spielt Dinge wie Liebe und Wärme verlorene Kunst sind. Ich höre in Stockholm nichts von diesen Bands, da es in dieser Stadt nicht allzu viele Metal Fans gibt. Die Leute hören Techno, Rap oder Rave. Ich weiß, dass Nuclear Blast die meisten dieser Metal Bands unter Vertrag hat. Mein Gott, sie müssen mittlerweile richtig groß rausgekommen sein. Meinen Glückwunsch!
Du wolltest wissen, warum ich denke, dass es hier so viele Death und Gothic Bands gibt? Es ist das verdammte Wetter. Die Schweden können den Winter nicht ausstehen, ich genauso wenig. Im Winter schreibe ich immer meine dunkelsten Songs und Texte.

Warum ist auf der limitierten Auflage das vorherige Album "Waiting For The Tide"? Ist es schwer zu bekommen?

Wir dachten das Label gab "..Waiting For The Tide" keine richtige Chance. Deshalb verkauften wir die Rechte an Rising Sun Records. Die werden es bald wieder auflegen, denke ich. Die Doppel CD zeigt den Fans, was wir in der Vergangenheit gemacht haben. Im Moment gibt es "...Wainting For The Tide" nicht mehr einzeln zu kaufen, so dachten wir es wäre das natürlichste es so zu machen. Wer will den nicht zwei tolle Alben für den Preis von einem kaufen? Hahahaha.

Wer sind die Songwriter auf dem neuen Album?

Bei diesem Album haben Frederik und ich die meiste Arbeit bei den Songs geleistet. Johan und Andreas brachten weniger in die Songs mit ein. Aber wir waren eine Art "Fire Starters". In der Vergangenheit haben Frederik, Johan und ich alles selbst geschrieben. Wenn Johan heutzutage zu beschäftigt mit Therion ist, haben wir das Gefühl, das wir die Dinge besser kontrollieren wollen. Deswegen ist das meiste des Metal verloren. Johan hat bei uns die Rolle desjenigen, der Metal macht, Frederik die Rolle des Entdeckers, und ich bin derjenige, der alles zu einem Song zusammenfasst. Wie ein Produzent. Aber in Wahrheit sind Frederik und ich diejenigen, die das meiste vom Album schreiben. Ich denke, dass Andreas auf dem nächsten Album mehr involviert wird. Sein Songwriting unterscheidet sich ein wenig von unserem, somit wird sich unser Stil wahrscheinlich verändern. Es wird trotzdem gut werden.

Was machen die Bandmitglieder im richtigen Leben?

Frederik arbeitet in London an der Börse, Andreas ist Taxifahrer und arbeitet in der wenig verbleibenden Zeit mit einer Cover Band. Johan ist ein arbeitsloser Kindergartenlehrer und meine Wenigkeit ist auch Lehrer. Ich unterrichte Soundengineering an einer Uni in Schweden. Die Band ist unsere Art der Welt zu sagen, dass wir noch leben und atmen. Keiner dieser Jobs wird uns dies jemals geben können.
Danke für das Interview! Ich habe die Fragen wirklich gern beantwortet.

Ich danke auch und hoffe Ihr findet mit Eurer Band eine Nische in diesem überfüllten Markt! Bis dann!

<< vorheriges Interview
METALUCIFER - Heavy Metal Hell made in Japan & Germany
nchstes Interview >>
MISTER KITE - Katzenfutter aus Schweden




 Weitere Artikel mit/ber MIND'S EYE: