Navigation
                
24. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
BLOOD GOD
Es gibt keine Regeln!
Thorsten Dietrich
www.blutgott.com


That Rock Guy

Thomas Gurrath rockt weiter in Sachen Hard Rock mit seiner zweiten Band Blood God und hat die alle bisherigen Alben der Truppe nur als fettes Dreifachdigi mit viel Bonustracks als neues Boxset "Rock N Roll Warmachine" zum Preis einer CD heraus gebracht. Da die Sache mir echt Laune macht und ich wissen wollte was im Lager des Musikers so passiert, habe ich Thomas mal wieder ein paar Fragen gestellt! Auerdem wollte ich das Geflecht Debauchery- Blood God etwas entwirren, was nicht so einfach war.

Dieses Digi mit drei Alben plus Bonus ist ja fett und zu einem normalen Preis erschienen! Hast du es herausgebracht, da die Alben quasi auf verschiedenen Labels waren?

Ich wollte noch einmal fr alle Oldschool Hardrocker, fr AC/DC und Krokus und Accept Fans ein Album anbieten, ohne groen Bezug auf Debauchery. Alle Blood God Scheiben kamen in dieser Debauchery vs. Blood God Version auf den Markt. Die Bonus-CD mit Debauchery Monster Stimme war zwar eigentlich im Entstehungsprozess nur ein Bonus, aber in der Rezeption vieler Leute war es die Haupt-CD. Ich hatte das Gefhl, die Hard Rock Alben sind neben Debauchery manchmal etwas untergegangen. Aber die Alben waren alle da, nur verstreut, teilweise ausverkauft, schwer erhltlich, etc. Wer auf meine Hard Rock Musik steht, kann sich jetzt einfach dieses eine Album kaufen. Dazu gibt es noch Bonus Tracks, die waren auch alle so hnlich schon mal da, aber ich habe sie fr dieses Release berarbeitet.

Dein erster Gehversuch in dieser Richtung als Big Ball ist leider nicht auf dem Package, hattest du da die Rechte nicht da auf deinem alten Label, musikalisch htte das doch gut gepasst?

Ja, die Big Ball Scheibe ist leider nicht dabei, weil sie bei einem anderen Label war. "Blood Is My Trademark" und Thunderbeast" wurden ursprnglich auch bei Massacre verffentlicht und "No Brain - But Balls" hatte ich ber mein eigenes Label Blood God Records 'rausgebracht.

Was ich nicht ganz verstehe: Du wolltest neben deinem eingngigen Death Metal mit Debauchery noch ein zweites Standbein und hast ber Alk-und Frauen gesungen. Dann nderte sich wieder alles und auf dem Cover sind Monster und auch andere Texte beim dritten Album, wieso? Eine Trennung war so gesehen nicht mehr da!

Das hat sich so entwickelt. Das Debauchery Album "Rockers & War" war schon zweigeteilt. Dann habe ich das Hard Rock Zeug mit Big Ball komplett ausgliedert, dann ist es mit Blood God wieder nher an Debauchery gerckt, und das "Rock'n'Roll Warmachine" ist wieder eigenstndiger. Das entwickelt sich eben so. Die Stimme ist der ausschlaggebende Punkt und ich mache das alles gerne. Sowohl die Debauchery Monster Stimme, als auch das Hard Rock Zeugs, als auch die deutschen Texte. ber die Namen trenne ich es und ich habe da Gefhl die Kufer der Alben kommen damit sehr gut zu recht. Die freuen sich ber all die Varianten und die Vielseitigkeit. Fr mich ist das alles eins: Die TRINITY OF BLOOD GODS: Debauchery, Blood God & Balgeroth. Manchmal sind die Monster nher beieinander, manchmal gehen sie getrennte Wege. Wie die Marvel Super Helden und die Avengers. Oder Alien und Predator, gibt es ja auch einzeln und als AVP Version. Oder Warhammer und Warhammer 40k. Im Comic Genre ist das gngig.

Verstehe. Danach hast du sogar Konzerte und ein Album Debauchery VS Blood God gemacht, was mich vollends verwirrte. Willst du das nicht mehr trennen in der Zukunft oder war es eine einmalige Sache?

Manchmal luft es getrennt, manchmal zusammen. Da gibt es keine Regel. Die Blood God Alben kamen alle in 2 Versionen, mit einer Blood God Haupt-CD und Debauchery Bonus-CD. Bei "Thunderbeast" haben wir das nur mehr in den Vordergrund gestellt, ansonsten unterscheidet sich das Album nicht von den anderen Blood God Alben. Die erste DEBAUCHERY BLOOD GOD Tour gab es 2014 "Blood Gods over Europe" und war fr meine Verhltnisse ziemlich erfolgreich und kam gut an. 2016 habe ich das nochmal so gemacht und es hat wieder gut geklappt. Und dieses Jahr spiele ich mit Blood God berwiegend alleine, also ohne Debauchery und ohne Blut und alles. Danach kommt erst mal das DEBAUCHERY VS. BALGEROTH Album mit deutschen Texten.

Auch sehr beliebt bei dir: Ein Album mit zweierlei Vocals als Bonus-CD. Kam das gut an und wirst du das wieder machen?

Ja das kommt sehr gut an. Die Mehrzahl bevorzugt die Debauchery Stimme, aber es gibt auch viele die knnen mit dem Gebrll gar nichts anfangen und feiern die Blood God Variante. Und sehr viele fragen seit dem "Fuck Humanity" Album auch nach einer deutschen Version, die gab es nur einmal 2015 und nchstes Jahr wird das der Schwerpunkt. Die deutsche Variante luft unter dem Namen BALGEROTH, deshalb das DEBAUCHERY VS. BALGEROTH Album.

Du bist ja jeher ein Freund von Coversongs gewesen, auf der vorliegenden CD hast du dir ja Nummern von Judas Priest wie "Painkiller" vorgenommen wo man ja nur verlieren kann. Wieso eigentlich? Kein Bock auf ne Popnummer die du im Blood God Stil zu ner Hard Rock Hymne machen knntest?

"Painkiller" habe ich schon 2015 auf dem "Fuck Humanity" Album als Bonus drauf gehabt und wir hatten den davor auf der Tour 2014 live gespielt. Natrlich reichen Coversongs der Metalklassiker nicht an das Original ran. Und natrlich kann ich nicht singen wie Halford. Aber es geht doch auch darum zu zeigen, dass man diese Bands liebt, eine Art Huldigung an all meine Helden: AC/DC, Motrhead, Priest, Accept und so.

Jetzt da es so aussieht als wren Rock Dinos wie AC/DC und Co. bald Geschichte, wie willst du als Blood God weitermachen bzw. wie sieht die Marschrichtung aus?

2018 kommt erst mal das DEBAUCHERY VS. BALGEROTH Album. Dazu dann auch eine Tour. Danach gibt es keine Plne. Wenn sich die Mglichkeit bietet, wrde ich auch gerne mit Blood God auf Tour, als Supportband fr eine grere Band, aber die Mglichkeiten dafr hngen auch von vielen Zufllen ab.

Nach der Sache mit dem "Namensstreit" mit der Band Cruachan die den Namen Blood God im Albumtitel nutzten, musstest du diverse Shitstorms in den sozialen Medien bzw. Presse ber dich ergehen lassen, mir scheint es haben paar Leute auf dich abgesehen. Sprst du das noch immer? Httest du aus heutiger Sicht Dinge anders geregelt?

Ja aus heutiger Sicht wrde ich die Sachen anders regeln. Htte ich gewusst, was das fr Leute sind, wre ich zu einem Anwalt, htte die CD verboten, so dass die Band Tausende Euro Schaden gehabt htte, htte das Label verklagt bis der Arzt kommt und da htte es bestimmt auch eine Klausel gegeben, dass die sich nie dazu htten uern drfen. So wrde ich das aus heutiger Sicht machen. Damals war ich einfach zu nett. Die haben meine Namensrechte verletzt, daraufhin habe ich mich mit dem Label geeinigt, dass sie eine Lizenz zahlen. Die CD kam ganz normal auf den Markt, so dass die Band keinen Schaden genommen hat. Nur das Label hat bezahlen mssen und darauf habe ich auch nur bestanden, da sie mich am Telefon so krass beleidigt und mir gedroht hatten. Das waren 1000 Euro Lizenzen, die dann genau so als Spende an das Kinderhospiz Stuttgart gingen. Und ja,, ich spre die Abneigung gegen Debauchery immer mal wieder, aber bei manch anderer deutschen Band ist es deutlich schlimmer. Es reichen ja eine Handvoll Hater, die im Internet ihre Scheie verteilen. Der Namensstreit war fr die ein gefundenes Fressen, aber sowas gibt es eigentlich andauernd irgendwo. Normalerweise interessiert das einfach keine Sau. Oder siehst du einen Shitstorm gegen Immortal oder wen auch immer? Und da geht es ja wirklich um etwas. Diese Blood God Geschichte ist eigentlich total uninteressant. Wer interessiert sich denn sonst dafr, wenn ein Label Geld zahlt oder bekommt, oder fr Lizenzzahlungen oder hnliches. Die ganzen Leute, die ihre Muler aufgerissen haben, hatten doch eh keinen Plan, ber was sie berhaupt schreien. Aber das wurde auch geschickt manipuliert. Eine halbes Jahr nach der CD Verffentlichung wurde behauptet, ich htte die CD verboten. Keine drei Stunden spter wurde es dementiert, aber da hat eh keiner mehr zugehrt. So eine Art Rufschdigung zur eigenen Vermarktung.

Ich bin nun gespannt wie Thomas mit seinen Bands 2018 weiter machen wird und wie die Alben klingen werden!

<< vorheriges Interview
ELVENKING - Verwandlungsknstler!
nchstes Interview >>
DANTE FOX - verstreut lebende Briten mit US-Drummer!




 Weitere Artikel mit/ber BLOOD GOD: