Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
TWENTY DARK SEVEN
Dieses Mal eine Spur subtiler!
Thorsten Dietrich
www.facebook.com/Twentydarkseven-499074630150705


TwentyDarkSeven

Marcus, ihr habt nun ein neues Line-up, d.h. eine neue Rhythmussektion und einen zweite Gitarristen mit dem du auch in deiner alten Band zusammen gespielt hast, wie kam das?

Ja, es gab ein paar Vernderungen im Line-Up. Aber definitiv nicht weil es irgendwelchen Streit gab, sondern es war viel mehr der Tatsache geschuldet, das unserer frherer Bassist Alex bzw. unser ehemaliger Drummer Hans einfach Weltklasse-Musiker sind und schlichtweg zu viel zu tun haben. Da Jungs auch teilweise von der Musik leben, gab es einfach zu viele zeitliche berschneidungen. Daher haben wir schweren Herzens gemeinsam entschieden, dass es besser ist wenn wir mit anderen Jungs weitermachen. Und somit ist Christoph, der eigentlich unser Aushilfsbassist war, als fester Bassist in die Band gerckt und mittlerweile auch schon 1,5 Jahre oder sogar lnger bei uns dabei. Lustiger weise hat unser ex-Bassist Alex mittlerweile schon hier- und da bei uns ausgeholfen, da Christoph terminlich verhindert war. Es ist also alles in der Familie geblieben. Das gleiche gilt fr unseren neuen Drummer Markus, der kam auf Empfehlung von unserem ex-Bassisten Alex uns. Was Selly an der zweiten Gitarre betrifft, haben wir an sich relativ schnell gemerkt, dass eine zweite Gitarre gut fr unseren Sound wre. Allerdings mussten wir eben auch sicherstellen das der neue Mann zu 100% in die Band passt. Das war mit Selly 100%ig gegeben und jetzt sind wir froh dass wir diesen Schritt gegangen sind. Selly schreibt auch tolle Songs, daher hat sein Einstieg dem Sound der Band definitiv gut getan.

Das erste Artwork war samt Titel "Roar" recht plakativ, nun seid ihr fast subtil und Retro vom Cover her, was mich an alte Schilder oder Abzeichen erinnert (Ostblock etc.), Dazu der Name "Momentum", Erkre doch mal bitte!

"Momentum" bedeutet bersetzt an sich nichts anderes als "Dynamik", "Kraftimpuls" oder "Wucht". Wir hatten von Anfang an das Gefhl, das die Songs einfach dynamischer und auch wuchtiger geworden sind bzw. wir haben auch gezielt darauf hingearbeitet, ein dynamischeres Album zu produzieren. Daher dachten wir, passt der Titel perfekt. Das Cover sollte in der Tat einfach etwas schlichter sein, einfach sehr direkt und ja, von mir aus auch retro. Daher haben wir uns fr ein Cover im sogenannten "Propaganda-Style" entschieden. Das haben natrlich auch schon andere Bands vor uns getan wie z.B. Evergrey, Accept, Alter Bridge, Billy Talent und noch ein paar andere. Ich mag diesen Stil einfach total gerne und habe es der Band vorgeschlagen und die Jungs fanden die Idee auch cool. Zudem ist das Ganze noch nicht so ausgelutscht was ich persnlich als sehr erfrischend empfand.

So ganz verstanden habe ich nicht, warum auf dem Digi drei Bonussongs sind die einen anderen Mix haben und im Booklet sind da auch andere Musiker angegeben glaube ich, z.B. der Drummer. Fr was waren diese Stcker ursprnglich gedacht?

Nein nein, das ist eigentlich ganz simpel. Wir haben fr die Songs Shotgun Heart" bzw. 2Stranger Than Fiction", die sich beide auf dem neuen Album befinden bzw. fr "Heart of A Lion" vom ersten Album separate Single- bzw. Video Remixes machen lassen. Alle Remixes wurden von sehr bekannten Produzenten gemacht und diese Mixe haben natrlich auch ein wenig was gekostet. Um die Songs bzw. die Remixes die allesamt sehr geil geworden sind, nicht einfach in einer Schublade verschimmeln zu lassen, haben wir uns entschieden diese Remixes als Bonus-Track auf das limitierte Digizu nehmen. Einfach um etwas "Value for money" zu generieren. Bei Shotgun Heart" ist tatschlich ein anderer Schlagzeuger zu hren, als auf der Album-Version, aber alles andere ist von der jetzigen Band.

"Shotgun Heart" ist auf dem Soundtrack eines US-Filmes gelandet, "Diary Of a Fatman". Wie kam es dazu und ist das so ein Bldelstreifen oder was depressives?

Nein, das ist nix depressives, der Film ist in der Tat ein sehr cooler Comedy-Streifen. Die Jungs von unserem Label sind sehr gut mit dem Regisseur und Filmemacher Steve Ravic befreundet. Irgendwann im Laufe der der Filmproduktion, in der Steve Ravic immer wieder Kontakt mit unserem Label hatte, kam auch das Thema Filmmusik zur Sprache und die Jungs vom Label haben spontan bei Steve Ravic angefragt ob denn nicht die Mglichkeit bestnde eine Band wie TwentyDarkSeven mit auf den Soundtrack zu nehmen. Steve war sehr angetan von der Idee, da er die Band gerne mag. Wir haben logischerweise nicht "Nein" zu dieser groartigen Gelegenheit gesagt.

Musikalisch seid ihr euch treu geblieben fr meine Ohren, was ist fr dich als Bandmitglied anders beim zweiten Dreher?

Natrlich wollten wir uns als Band TwentyDarkSeven musikalisch treu bleiben, keine Frage. Ich denke aber das neue Album ist ein wenig hrter als das erste Album "Roar", zugleich aber auch um einiges melodischer was durchaus beabsichtigt war. Insgesamt eben abwechslungsreicher und dynamischer im Vergleich zum ersten Album und daher auch der Album-Titel wie bereits erwhnt.

Balladen sind nicht so euer Ding, oder? Es sind sicherlich solche Lieder an Bord, aber ihr seid doch dann eher die Rocker oder irre ich mich?

Na ja, wir sind halt eine Hardrock-Band (lacht)...von daher ist das Schreiben von kernigen Rocksongs natrlich unsere Kernkompetenz. Vor allem mit zwei so hervorragenden Riffmeistern wie Peter und Selly. Da geht in der Regel nicht allzu viel schief. Aber ich glaube wir haben dieses Mal auch zwei wunderbare Balladen bzw. "langsamere Rocksongs" wie ich es zu nennen pflege, mit auf dem Album. Ich finde beide Songs sind sehr gut gelungen, vor allem auch weil beide Songs nicht erzwungen waren .Die Songs sind aus einem natrlichem Gefhl heraus entstanden und deshalb haben wir uns entschieden, die Songs letztendlich zu recorden. Aber wenn das jemand anders empfindet, kann ich es natrlich auch nicht ndern. Ist dann halt so.

TwentyDarkSeven

Wie lief denn die Tournee mit Kissin' Dynamite und was steht sonst so an?

Richtig, wir waren mit Kissin' Dynamite auf Tournee welche sehr gut fr uns verlaufen ist und ich denke wir haben auch einen ziemlich guten Eindruck hinterlassen. Ansonsten stehen ber das Jahr verteilt noch weitere Einzelshows auf dem Plan bzw. sind teilweise auch schon besttigt, d.h. wir werden das ganze Jahr ber noch live unterwegs sein. Ansonsten wollen wir uns dieses Mal sehr zeitnah mit der Produktion fr das dritte Album beschftigen, damit nicht wieder 3 Jahre in's Land ziehen. Uns wird also nicht langweilig.

Bestreitest du eigentlich die Shows nur mit TwentyDarkSeven Songs oder kommen auch mal alte Pump Kracher ins Programm?

Nein, PUMP Songs spielen wir keine bei den TwentyDarkSeven Shows. PUMP ist PUMP, und TwentyDarkSeven sind TwentyDarkSeven. Wir halten das strikt getrennt. Wir haben schon zum ersten Album an sich keine PUMP Songs gespielt, bis auf die allererste TwentyDarkSeven Show damals, als wir je einen Song von den ehemaligen Bands der Bandmitglieder gespielt haben um ein entsprechendes Programm zu gestalten. Da war dann auch ein PUMP Song mit im Programm. Aber das war nur eine einmalige Sache und das haben wir auch nie mehr gemacht.

Ich hoffe, ich sehe die Band auch mal live!

<< vorheriges Interview
DIE LETZTEN ECHTEN METALLER - UDO HOFFMANN - Mehr Metal geht nicht!
nchstes Interview >>
ABANDONED - Comeback der Hessen!