Navigation
            
24. Februar 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
BLOODSPOT
Gruppeninterview minus Drummer!
Mirco Ginsberg
www.bloodspot-music.de


Am 26 November 2016 luden Bloodspot zu einer, fr sie, sehr besonderen Show. An diesem Abend feierten sie gleichzeitig ihr Zehnjhriges Bestehen, sowie auch den Release ihres dritten Albums "To The Marrow". Nun hatte ich an diesem Abend die Ehre mich mal ein wenig mit diesem sympathischen Haufen zu unterhalten, leider war Bjrn der Drummer der Band noch nicht anwesend.

Meine erste Frage an euch, habt ihr vor zehn Jahren gedacht das Bloodspot noch existiert und ihr euer drittes Album verffentlicht?

Howdie: Ich bin der Einzige, auer Bjrn, der schon von Anfang an dabei ist. Wobei ich mir vom Beginn an sicher war ist das es Bloodspot in zehn Jahren noch gibt, wobei wir anfangs nicht so weit voraus geplant haben. Frher stand nur fest, dass sowohl Platte verffentlichen, als auch auerhalb der eigenen Stadt zu spielen ein Muss ist. Pete: Ich wre mir vor zehn Jahren nicht sicher gewesen ob es Bloodspot in zehn Jahren noch gibt. Howdie: Wir waren schon ziemlich schlecht. Jaro: Ich htte auch definitiv nicht gedacht dass es Bloodspot sehr lange geben wrde, es hat mit den Jungs immer Spa gemacht aber es war schon ein sehr chaotischer Haufen.

Gibt es schon konkrete Plne fr die Zukunft?

Howdie: Wenn Booking anfragen kommen spielen wir alles. Jaro: Ab Februar 2017 wird es eine Tour zum neuen Album geben.

Habt ihr schon eine ungefhre Anzahl an Auftritten?

Howdie: Wir haben noch keine festen Daten, es werden aber ungefhr 25 Gigs ber das gesamte Jahr verteilt gespielt.

Wo wir schon mal bei der dritten Platte waren, mir ist aufgefallen das mehr sozialkritische Texte vorhanden sind als auf der Letzten und vor allem auf der ersten Platte vorhanden sind. Kommt das durch die momentane Situation?

Pete: Auf jeden Fall. Fr mich hat sich die Frage eigentlich nicht mehr gestellt worber ich schreibe. Die Texte auf der letzten Platte waren noch Persnlicher, ich habe aber immer versucht die Texte mit mehr Weitsicht zu schreiben. Ich gehe auch davon aus das sich die Situation nicht so schnell ndern wird, also Futter fr neue Texte wird so schnell nicht ausgehen.

Howdie: Anfangs hat auch noch unser alter Snger die Texte geschrieben, der hat immer ber persnliches geschrieben. Die gesamte Band hatte nicht viel mit Politik zu tun, aber wie das so ist man wird lter und verndert sich. Irgendwann war klar das wir alle Antifaschistisch eingestellt sind und so haben sich dann auch mit der Zeit die Texte verndert.

Bei eurer neuen Platte ist mir aufgefallen das ihr ab und an auch mal etwas mehr wert auf den Groove gelegt habt, im Vergleich zu "To The Marrow" ist z.B. "By The Horns" noch eine fast reine Prgelplatte. War das eine bewusste Entscheidung oder ist es halt so passiert?

Pete: Eindeutig Zweiteres.

Howdie:Das Material auf "To The Marrow" ist eindeutig vielfltiger, es ist zwar auch eine Bolzplatte, aber sie ist abwechslungsreicher als "By The Horns". Es waren auch mehr Leute am Songwritting beteiligt.

Pete:Was ich lustig finde ist da wir anfangs darauf Wert gelegt haben differenzierter und bedachter an die Platte heran zu gehen, dachten wir das es eben weniger eine Prgelplatte wird. Dadurch dass es allerdings die langsamen Parts gibt wirkt es im gesamten wesentlich Brutaler. Wre es unser Ziel gewesen eine weniger brutaler Scheibe zu verffentlichen wren wir gnadenlos gescheitert.

Marius: Aber wir sind alle doch sehr mit dem Ergebnis zufrieden.

Howdie: Was ich noch dazu sagen muss ist das wir sehr unterschiedliche Herangehensweisen haben, mal kommt einer mit einem Grundgerst an dem dann noch sehr viel verndert wird. Manchmal kommt eine Idee die schon zu 80-90% fertig ist, und es wird so gut wie nichts mehr daran gemacht.

Erzhlt doch mal von eurem schnsten oder lustigsten Konzert Erlebnis.

Howdie: Fr mich war es unser Konzert in Ankara, da kam einfach alles zusammen. Ich war noch nie in der Trkei, einen Tag vorher waren wir noch in Istanbul und bei unserem Auftritt hatten wir einen Exoten Bonus und die Leute sind auf uns abgefahren.

Jaro: Bei mir war es das Out and Loud Festival, da haben wir auf der New Wave of German Metal Stage gespielt und dazu noch die Four Days Of Darkness Tour die wir sogar auf DVD haben, die war einfach wie man sich das Bandleben so vorstellt, Vier Tage On The Road.

Pete: Ich mchte jetzt einen ganz kleinen Moment nennen, es war kurz nachdem ich zur Band gekommen bin bei einem kleinen Gig. Es war nicht viel los und whrend dem Auftritt haben wir uns mehr oder weniger in einem Kreis zusammen gestellt, fr mich war das einfach ein sehr schner Moment.

Marius: Der lustigste Moment bei Bloodspot ist immer wenn der Bjrn da ist. Was ein sehr groer Moment war, als wir unseren ersten Plattenvertrag hatten.

Alle Zusammen: Wir waren einmal in Hamburg, in einem linken Viertel und da waren grade Proteste, berall Polizei. Wir hatten einen Typen im Bus der wollte whrend der Fahrt aus dem Fenster pissen, seine Freundin war auch dabei. Sie hat schon whrend der Fahrt zu ihm gesagt immer machst du so eine Scheie. Irgendwann haben wir sie abgesetzt, dann sind wir losgefahren und sehen im Rckspiegel wie Sie ihm dreimal richtig heftig ins Gesicht schlgt.

Mchtet ihr unseren Lesern noch etwas sagen?

Alle: Wenn es um eine Message geht, wir haben ja schon ber die Texte gesprochen. Wer generell Interessiert ist sollte sich auch mit den Texten auseinander setzen.

Howdie: Ich bin der Meinung eigentlich sollte sich jeder mit der Musik die er mag auseinander setzten aber das kann man nicht von jedem verlangen.

Pete: Deshalb wenn man die Texte nur mit grlen will ist es fr mich auch okay, ich sehe Gesang ja auch immer noch als Rhythmus Instrument, der Text kommt dann irgendwann.

Howdie: Also zusammen gefasst wir freuen uns darber wenn sich jemand tiefer mit unseren Songs auseinander setzt, wer einfach nur Spa haben mchte ist aber auch gern gesehen.

<< vorheriges Interview
BURNING POINT - sehr fleiige Finnen!
nchstes Interview >>
NIGHTMARE - Nightmare 2.0!




 Weitere Artikel mit/ber BLOODSPOT: