Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
FLOTSAM AND JETSAM
Der Beginn einer neuen Ära!
Thorsten Dietrich



Die Arizona Urgesteine Flotsam And Jetsam sind eine der letzten aktiven US-Metalbands (30 Jahre im Geschäft) ohne riesige Pausen oder Reunions die immer noch ihr Ding durchziehen. Nun haben sie nach einigen Jahren wieder ein neues, selbstbetiteltes Werk samt anderem Label am Start. Wir unterhielten uns bei dieser Aufbruchsstimmung mit Gitarrist Michael Gilbert der auch wirklich relaxt und positiver Stimmung war.

Ein selbst betiteltes Album einer alten Band hat immer eine spezielle Bedeutung, was ist sie bei euch?

Für mich ist das ein neuer Anfang für die Band! Es gab Besetzungswechseln mit dem neuen Drummer Jason Bittner und der Rückkehr von Bassist Michael Spencer der damals ja Jason Newstedt ersetzt hatte! Die Band ist starker denn je zuvor und geht zurück zu ihren Metalwurzeln! Das Album ist definitive eine Art Reflektion von "Doomsday For The Deceiver" und "No Place For Disgrace". Wir strebten einen flotteren und klassischeren Sound beim Songwriting an. Außerdem brachten wir einen Haufen Lieder zurück aus dem Grab die 1987 geschrieben worden sind!

Ihr hattet wirklich einige Besetzungswechsel in den letzten Jahren, was hat sich für das neue Line-up von Flotsam And Jetsam geändert in Sachen Songwriting, etc.?

Da Michael schon mal in der Band war und ja damals Jason ersetzt hat brachte er einige alte Lieder aus dieser Zeit mit wie "Forbidden Territories" und "L.O.T.D“. Jason Bittner ist ein toller Drummer und großer Freund des ehemaligen Schlagzeugers Kelly Smith der aus persönlichen Gründen gegangen ist. Bittner passt wie ein Handschuh! Viele Tonnen von Energie kommen also von diesen Kerlen und ich denke der Vibe des Albums hat dies wirklich eingefangen. Wir feiern über 30 Jahre Musik und das hat uns in keiner Weise verlangsamt!

Das Artwork ist sehr dunkel und einfach gehalten, ein Schädel und euer Logo! War die Intention das Auge auf euer Logo / den Namen zu lenken?

Korrekt! Die Eidechse ist dazu ein Spaßkonzept und er schaut uns immer noch vom Cover an. Wir machten das Album mi dem Focus auf die Band und als Auferstehung der alten Musik. Wir sind sehr stolz auf diese Veröffentlichung und ich denke die Eidechse auch (lacht).

Was zur Hölle bedeutet eigentlich Flotsam And Jetsam? Im Internet las ich nur vages Gefasel von "Herr der Ringe" und erkannte aber nicht die Verbindung wenn ich ehrlich bin!

Es gibt verschiedene Bedeutungen / Meinungen im Lexikon. Die Bedeutung die hier passt ist Ausgestoßene und Abtrünnige der Gesellschaft. Dieser Begriff Flotsam And Jetsam ist übrigens bei "Herr der Ringe" und "die kleine Meerjungfrau". Aber da besteht zu uns keinerlei Verbindung.

Vergleiche doch mal das neue und sehr Frisch klingende Album mit eurer Vergangenheit. Was hat sich im Sound 2016 geändert?

Für mich ist das ein echtes Referenzalbum! "Wir sind wirklich zurück zu unseren Wurzeln gegangen und haben uns diese während des Songwritingprozesses auch angehört. Du kannst kein aggressives Metalalbum machen, wenn du die ganze Zeit Softrock konsumierst! Jedenfalls gilt das für mich. Man muss sich dann auf schnelle und aggressive Metalmusik konzentrieren!

Mit AFM Records habt ihr nun ein neues Label, was habt ihr denn für die nahe Zukunft 2017 /18 geplant? Vielleicht ein Album, eine Live-CD /DVD oder Re-Releases?

Touren, touren, touren! Wir müssen in Territorien in der Welt spielen wo wir noch nie waren! AFM hat einen tollen Job gemacht das Album auf den Markt zu bringen. Nun müssen wir vor die Leute treten und diese mit unserer Musik in den Arsch treten. Sie haben ihren Job gemacht, nun sind wir an der Reihe unseren zu machen! Tourneen sind also Plan A und B. Im Moment sind keine Liveveröffentlichungen geplant!

Ich habe gelesen ihr geht im Herbst auf große Europatournee mit Destruction und Enforcer! Ein cooles Package. Welche Lieder werdet ihr dann spielen?

Wir planen drei oder vier neue Lieder vom aktuellen Album zu spielen aber auch Klassiker von "Doomsday For The Deceiver" und "No Place For Disgrace". Neue Songs sind manchmal schwierig in ein Liveset zu integrieren, da die Fans doch sehr viel Wert auf das Spielen von Klassikern legen. Mit all dem positiven Feedback und den guten Rezensionen denke ich, dass die neuen Stücke sich gut in der Liste mit den Klassikern machen werden! Wir glauben dass die Lieder gut ankommen werden und freuen uns sehr auf die Tournee im Herbst!

Ich mag den Song "Iron Maiden" sehr, werdet ihr in der Zukunft dann auch "Black Sabbath“ oder "Deep Purple“ aufnehmen?

Falls die Eidechse uns den Daumen nach oben gibt, vielleicht ja (lacht).

Bei den Liedtiteln habt ihr gerne Kurzformen wie "L.O.T.D." oder "U.L.S.W."! Ist das ein Joke den ich nicht verstehe?

Ich habe das schon mal gehört und wir haben gar nicht verstanden, dass jedes Album was die Band veröffentlicht hat eine Art von Abkürzung bei einem Lied hat! Das ist wirklich unkonventionell und entwickelte sich zu einer coolen Sache! Ich mag es, wenn Fans Interpretationen dieser Titel nennen, also sagen was es bedeuten könnte. Ich bin sehr interessiert womit sie bei "LOTD" ankommen.

Ich auch!

<< vorheriges Interview
SIC ZONE - Gegen Hetereosexismus!
nächstes Interview >>
CHANGE OF HEART - Der neue Bandname wurde verworfen!




 Weitere Artikel mit/über FLOTSAM AND JETSAM: