Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
WICKMAN ROAD
Blut ist dicker als Wasser!
Martin Stark
www.facebook.com/wickmanroad


Die Schweden WICKMAN ROAD bringen mit ihrem Debt eine Menge gute Laune und tonnenweise Melodien an den Start. Melodise Klnge in bester SAGA- oder WORK OF ART-Manier beherrschen das Debt, dass sich in eine illustre Reihe von aktuellen Verffentlichungen aus dem Norden einreiht. Die Zeichen stehen dabei auf Sturm! Snger und Hauptsongwriter Eric Ahlqvist steht Rede und Antwort.

Skizziere doch bitte kurz den Weg zum Wickman Road-Debt!

Wir spielen teilweise schon seit jungen Jahren zusammen. Aber erst als 2014 mit Simon Rydn, unserem Drummer, der fnfte und letzte Musiker zu uns stie, nahm der Zug wirklich Fahrt auf. Pltzlich floss eine Menge Inspiration und Kreativitt durch den Proberaum und wir gingen das Album an.

Eric, es sind zwei Brderpaare in der Band, richtig? Purer Zufall oder der Versuch alles in der Familie zu halten?

Das stimmt! Neben mir und meinem Bruder Carl, unserem Keyboarder sind auch Gitarrist Henrik kesson und Bassist Robert kesson Brder. Es ist ja erst mal nichts Ungewhnliches mit seinem Bruder Musik zu machen und es hat sich herausgestellt, dass wir auf diese Art und Weise auch schneller und besser Entscheidungen treffen knnen.

Stcke wie "Breaking Free", "Home" oder "Time" scheinen nicht nur die typischen Klischee-behafteten Lyrics zu beinhalten.

Jeder unserer Nummern erzhlt eine wahre Begebenheit. Wie viele andere Bands mchten wir verschiedene Gefhle in unseren Songs ausdrcken, diese aber mglichst in eine gute Story innerhalb eines Songs packen und nicht nur mit Phrasen um uns werfen.

Dabei scheint besonders "I Believe In You" einen emotionalen Anstrich zu haben, richtig?

Ja, dieses Stck erzhlt wie besonders Henrik und mir immer wieder Steine in den Weg gelegt wurden und man uns von verschiedenen Seiten auszureden versuchte, diese Platte zu machen oder berhaupt unseren gewhlten Weg zu gehen. Ich wrde mir wnschen, dass viele Hrer daraus Kraft schpfen, denn am Ende haben wir uns durchgesetzt und alles scheint gut zu werden. Es ist ein sehr emotionaler Song, in der Tat!

Wenn ein Song auf der Platte stellvertretend fr den Rest des Materials stehen sollte, welche wre das dann?

Das ist eine wirklich schwierige Frage, aber wenn du so willst, wre das inhaltlich wohl "Breaking Free", da das Stck davon handelt, seinen eigenen Weg zu gehen und schlechte Zeiten hinter sich zu lassen. Musikalisch kann man sagen, dass das gesamte Album eine Einheit darstellt und daher auch diese beiden Facetten harte Gitarren und ruhige Momente vereint und das mit einem zeitgemen Anstrich wohlgemerkt.

Ein Song wie "Couldn't Find My Way", wie viele andere auf eurer Scheibe auch, ist reinster AOR-Stoff. Hast du eine Erklrung warum dieser Sound, den wir alle so lieben, speziell in eurer Heimat Schweden so stark vertreten ist? Wobei wir hier natrlich nicht von Verkufen reden.

Erst mal vielen Dank! Schn, das er dir gefllt. Wir spielen einfach die Musik, die uns am besten gefllt. Vielleicht sind die alten aber auch neuen und andauernden Erfolge von Bands wie Europe oder H.E.A.T. auch ein Grund fr die andauernde Produktion von Alben in diesem Stil.

Gibt es eine bestimmte Geschichte hinter dem Bandnamen?

Ja, in der Tat! Es geht auf unsere Kindheit zurck. Da gab es eine alte Waldstrae, die "Wickman Road", die, aus unserer kindlichen Perspektive, in einen mysterisen Wald hinausfhrte und unsere Fantasie stark beflgelte. Jedenfalls nahmen wir das damals so wahr. Nach Streitigkeiten in einer vorigen Band brauchten wir einen neuen Start und der Name Wickman Road erschien uns genau richtig. Der Albumtitel "After The Rain" hingegen mehr oder weniger die bersetzung eines schwedischen Sprichwortes, welches besagt, dass nach schweren Zeiten immer wieder Licht am Horizont erscheint. Wir fanden ihn auch deshalb sehr passend, weil viele der Songs auf unserem Debt eben auf die Zeit vor Wickman Road zurckgehen.

Wie schaut es aus mit der Mglichkeit live zu spielen? Kme das richtige Angebot vorausgesetzt.

Ja, klar! Darum geht es doch! Vor der Verffentlichung spielen wir eine handvoll Shows hier in Schweden und es gibt auch bereits Interesse aus Spanien. Hoffentlich geht das so weiter wenn das Album Ende Juni erschienen ist. Wir wollen raus und spielen und knnen es kaum abwarten. Folgt uns auf Facebook und Twitter und Co. So bleibt ihr auf dem Laufenden

Abschlieend: Dein grter Traum mit Wickman Road wre?

Haha, eine groe Welt-Tournee natrlich. Vielleicht mit einer der groen Bands da drauen. Weit du, die Feiglinge werden nicht im Gedchtnis bleiben. Man muss Mut haben, Trume auch auszusprechen und alles dafr tun! Rock on!

Der Traum jeder Band!

<< vorheriges Interview
FEATHERSTONE - Ein Befreiungsschlag!
nchstes Interview >>
SIC ZONE - Gegen Hetereosexismus!




 Weitere Artikel mit/ber WICKMAN ROAD: