Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
FIRST SIGNAL
Neue Songwriter, gleiche Klasse!
Jrg Bonszkowski
www.harryhess.net


firstsignal

Harem Scarem Frontmann Harry Hess ist mittlerweile nicht nur durch seine Stammformation in aller Munde. Die Zweitauflage des Frontiers-Projekts First Signal, unter seiner Beteiligung verspricht gleichwohl Hochklassiges in Sachen Melodic Rock und AOR. Wir baten Herrn Hess zum Gesprch.

Vorab war es interessant zu erfahren, wann das zweite First Signal Album beschlossene Sache war?

Da blicken wir zurck ins Jahr 2015. Es wurde abermals seitens Frontiers Records Kontakt zu mir hergestellt und ich habe umgehend zugestimmt auch hier wieder die Vocals zu bernehmen. Es wurden jede Menge Songs gesammelt und es war unsere Intention erneut ein gutes AOR-Album zu produzieren. Der gesamte Prozess gestaltete sich sehr einfach und ging zgig vonstatten.

Wobei es mit Daniel Flores einen Wechsel im Produzententeam gab. Auch die Beteiligung diverser Gastmusiker hat eine kleine Vernderung erfahren. Demnach drfte Album Nummer zwei doch etwas anders klingen. Darber hinaus habe ich erfahren, dass Du am Songwriting gar nicht selbst beteiligt warst?

Ja! Daniel hat das Zepter bernommen, aber er gehrt zur ersten Garde der Produzenten und Songschreiber, von daher war ein Stilwechsel gar nicht zu befrchten. Fr mich war es eine sehr seltene oder gar einzigartige Situation. Sich zurck zu lehnen und anderen Leuten das Songwriting zu berlassen. Ganz im Gegenteil ich habe damit berhaupt kein Problem gehabt. Klar man kennt es von mir, dass ich den Hauptteil eines Albums immer selber bestreite, aber darauf kommt es bei einem solchen Projekt gar nicht an. Es fhlte sich sogar durchaus komfortabel an (lacht). Aber unterm Strich zhlt das gute Ergebnis. Man muss aber anmerken, dass die Fans die Harem Scarem mgen, bei solchen Werken eher etwas mehr Aor-lastiges erwarten. Wenn ich das Ganze vergleichen msste geht First Signal wohl mehr in Richtung der ersten Harem Scarem Platte, vergleichbar aber auch mit meinen Solo-Scheiben.

Eins muss festgehalten werden, solche Songs stehen die unheimlich gut zu Gesicht oder wrdest Du mir hier widersprechen?

Nein und danke frs Kompliment. Ich bin durch und durch Rock-Snger und ich mag diese Art von Musik sehr. Dieser Stil hat immer Platz in meinem Repertoire gehabt. Man ist mit dieser Art Stilrichtung aufgewachsen und man hat stets einen Hang hierzu gehabt. First Signal hat fr mich schon eine besondere Bedeutung und ich konnte mich auf die Art diese Songs zu singen vllig konzentrieren, zumal es mir nicht fremd war.

Hinter manchen Tracks wird explizit das Attribut "New Song" aufgefhrt. Sind nicht alle Titel brandneu?

Der Groteil schon, aber manche Songs stammen von Alben die ich produziert habe. Wir wussten natrlich nicht wie diese, zusammen mit dem neuen Material klingen. Das Album darf daher als "Hybrid Thing" bezeichnet werden. Letztlich sind wir aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Gab es keine Kollision bezglich Deiner weiteren Ttigkeiten und der Arbeit am First Signal Album?

Nein, nicht wirklich. Was Harem Scarem angeht, so sind wir mitten in den Arbeiten fr ein neues Album, welches wohl Ende des Jahres erscheinen knnte. Andererseits sind Pete und ich immer voll unter Dampf und so kann es her schon mal kurze Pausen geben. First Signal war wie gesagt eine sehr schnelle Angelegenheit. Meine Arbeiten daran dauerten gerade mal zwei bis drei Wochen. Zudem arbeite ich oft an mehreren Sachen gleichzeitig. Ein Harem Scarem Album dauert nicht selten sechs bis acht Monate, dagegen verlief das werkeln am First Signal Rundling sehr zgig.

Nach all den Jahren bist du noch in sehr guter Form Harry. Verrate mir zum Schluss dein Geheimnis?

first signal

(Lacht) Vielleicht ist es ja meine Eigenschaft als Workaholic. Irgendwann hast du dir einen gewissen Lebensstil, auch was deinen Beruf oder deine Berufung angeht. Man versucht immer das Beste aus allem rauszuholen. Mglicherweise ist das ja das Rezept!

Bestimmt!

<< vorheriges Interview
THE TREATMENT - Die rockende Jugend!
nchstes Interview >>
BLIZZEN - Lasst es donnern und Blizzen!




 Weitere Artikel mit/ber FIRST SIGNAL: