Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
SUNSTRIKE
Second Strike!
Martin Stark
www.facebook.com/sunstrikeband


SunStrike

Joachim Nordlund (g, ASTRAL DOORS) hat nicht nur ein Herz fr Heavy Metal sondern bringt nun schon die zweite SUNSTRIKE-Scheibe heraus. Zusammen mit Johann Lindstedt (dr) frnen die beiden nichts anderem als lupenreinem AOR. Die Schweden haben zudem mit Christian Eriksson (TWILIGHT FORCE, THEANDER EXPRESSION) einen groartigen Snger an Bord, der den Stcken eindrucksvoll Leben einhaucht.

Joachim, handelt es sich bei SunStrike eher um ein Projekt oder schon um eine Band? Und macht das eigentlich einen Unterschied fr dich?

Wir starteten einst als Projekt, aber schnell wurde klar, dass das Material viel zu gut geworden ist und langsam aber sicher wurde eine Band aus SunStrike. In letzter Zeit hat sich unser Snger Christian aber mehr auf seine eigene Band Twilight Force konzentriert, steht uns aber wie auf dem aktuellen Album als Studio-Snger zur Verfgung. Fr mehr hat er derzeit leider keine Zeit. Das ist unter dem Strich fr mich in Ordnung, wenn er solche tolle Leistung abliefert wie auf "The Second Strike".

Das Songwriting teilst du dir mit Drummer Johann Lindstedt. Wie wrdest du die Chemie zwischen euch beschreiben?

Wir haben abgesehen von der Musik recht wenig gemeinsam, aber eine sehr hnliche Vorstellung davon, wie ein Song in diesem Genre klingen sollte. Wir sind beide sehr selbstkritisch und auch konsequent, das heit wenn nur einem von uns eine Idee nicht hundertprozentig zusagt, wird sie nicht weiterverfolgt. Ganz einfach, oder?

Du hast mit Astral Doors schon zahlreiche Alben herausgebracht und Touren absolviert. Schlgt dein Herz denn eher fr metallische Klnge oder bist du von Haus aus mehr der Melodic Musiker? Am Ende haben beide Richtungen ja starke Melodien am Start, oder?

Ganz genau! Was die Gitarrenarbeit und den Groove betrifft ist das wirklich sehr hnlich. Du versucht einem Song das gewisse Extra zu geben. Ich hre so oft ein belangloses Riff hier oder ein nichtssagendes Solo dort, nur weil man es an dieser oder jener Stelle erwartet. Ein Solo sollte den Song besser machen, etwas zu sagen haben. Ist das nicht der Fall, sollte man es einfach weglassen, wenn du mich fragst

Erik Martensson hat erneut den Mix und das Mastering bernommen. Wie ist es mit ihm zu arbeiten? Er scheint ja wirklich ein goldenes Hndchen zu besitzen und angesichts seiner zahlreichen Jobs auch ein sehr gutes Zeitmanagement,

Erik ist meiner Meinung nach im Melodic Rock-Bereich der Beste fr diesen Job und ein richtig netter und umgnglicher Zeitgenosse dazu. Er wohnt eine Stunde Autofahrt entfernt von mir, so dass einfach alles perfekt gepasst hat. Auch findest du kaum einen besseren Songwriter fr melodische Rockmusik dieser Tage.

Es finden sich zahlreiche potentielle Singles - jedenfalls wren sie das in einer besseren Zeit vermutlich geworden - auf dem Album, wie zum Beispiel "Rock This House", "Someone To Love" oder "Hurricane". Aber die Branche hat sich ja extrem verndert. Trauerst du aus knstlerischen oder geschftlichen Aspekten der guten alten Zeit nach?

SunStrike

Ehrlich gesagt nein, auch wenn es schon cool wre wenn unsere Musik bei den "normalen" Leuten populrer wre und nicht so ein Nischen-Dasein fristen msste. Aber weit du was, mir tun die ganzen Kids da drauen leid, die in einer Zeit aufwachsen mssen in der man vor lauter Knstlichkeit und elektronischer Hilfsmittel praktisch keine echten Instrumente mehr in den Songs hrt. Im Radio luft so viel Mist, das geht auf keine Kuhhaut. Aber ich denke, es wird bald eine Reaktion darauf geben, denn alles dreht sich im Kreis und so wird sich irgendwann die Sache wieder umdrehen. Und dann verlangen die Leute an breiter Front wieder nach handwerklicher Qualitt anstatt nach dieser ganzen Knstlichkeit.

Am Ende des Album steht mit "Sail Away" eine klasse Ballade. Es kann kein Rock-Album ohne Eine geben, oder?

Danke, aber das wrde ich so nicht sagen. Mit Astral Doors beispielsweise haben wir auf sieben Scheiben gerade mal eine Ballade, aber sicher hast du recht was speziell den Melodic-Sektor angeht. Zu "Sail Away" gibt es leider einen sehr traurigen, realen Hintergrund. Der Song ist ber einen guten Freund von mir, der mit 39 Jahren leider viel zu frh verstorben ist. Eine ganz traurige Geschichte

Habt ihr schon mal live gespielt und wre das berhaupt eine Option?

Nein, gespielt haben wir leider noch nicht. Es wre sicherlich ein Traum die Songs auf die Bhne zu bringen. Aber solange die Situation mit Christian so ist wie sie ist mssen wir passen. Es gab und gibt schon das eine oder andere ordentliche Angebot und ich wrde sehr gerne, ist doch das Live-Spielen eigentlich das Schnste wenn du in einer Band bist.

Gibt es aktuell aus dem Astral Doors-Lager etwas Neues zu vermelden?

Es war etwas stiller die letzten Monate, aber im Mai spielen wir ein paar Konzerte hier in Schweden. Wir sind momentan mitten im Songwriting fr die nchste Platte, die irgendwann im nchsten Jahr erscheinen soll. Ich bin immer mit irgendetwas beschftigt und ehrlich gesagt liebe ich das an meinem Job. Es knnte derzeit kaum besser laufen.



<< vorheriges Interview
MASSIVE - Klasse aus Down Under!
nchstes Interview >>
MERCURY FALLING - Never change a winning team!




 Weitere Artikel mit/ber SUNSTRIKE: