Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
BLOOD RED SAINTS
Neuanfang!
Jrg Bonszkowski
www.bloodredsaints.com


Nach In Faith, einem Melodic Rock Projekt mit britischem Ursprung hatte man sehnlichst einen zweiten Rundling erwartet. Stattdessen prsentiert uns die Hlfte von besagter Formation, eine neue Band mit Namen Blood Red Saints. Folgerichtig ergaben sich hieraus einige Fragen, die uns Snger Pete Godfrey bereitwillig beantwortete.

Pete erklr uns doch bitte, warum es kein zweites In Faith Album gegeben hat und wie es zur Entstehung von Blood Red Saints kam?

Ehrlich gesagt waren manche Dinge schon recht enttuschend, respektive wie diese verlaufen sind. Wir wollten immer als Band agieren und vor allem rauf auf die Bhne, aber das schien sich nicht umsetzen zu lassen. Letztlich gab es gar keine Plne fr ein zweites In Faith Album. Vieles ist in dieser Hinsicht nicht gut gelaufen. Demnach war Blood Red Saints nur eine logische Konsequenz.

Mir erscheint das Ganze jedoch eine ganze Ecke hrter als In Faith?

Da werde ich dir nicht wirklich widersprechen. Ich habe die Ideen eingebracht anschlieend wurden die Songs verfeinert. Jeder hat so eine Art Demo erstellt, die uns als Basis dienten. Das Ganze war also keine One Man Show sondern echtes Teamwork. Wir haben sehr intensiv an den Songs gearbeitet und lange herum gefeilt welcher Part zum nchsten passt. Wir sehen uns dabei auch eher in der Tradition von Bands wie Winger oder Bon Jovi, als Hard Rock Formation. In Faith war doch mehr im Melodic Rock Sektor angesiedelt. Blood Red Saints ist auch nicht als Projekt zu sehen, sondern als Band. Mit Pete Newdeck habe ich bereits vorher zusammengearbeitet. Er spielt zwar noch bei anderen Bands wird aber bei kommenden Gigs in jedem Fall dabei sein.

Der erste Promo Song, "Does It Feel Like Love" ein alter Signal Titel ist nicht auf dem Album vertreten, wie erklrt sich das?

Ich will mich mal vorsichtig ausdrcken, das war eine Label interne Geschichte. Ich kann dir verraten, dass wir es geliebt haben diesen Song aufzunehmen. Er gehrt zu unseren persnlichen Favoriten. Aber letztlich wurde entschieden ihn nicht mit aufs Album zu nehmen.

Was ist an weiteren Aktivitten geplant, wie sehen die nchsten Wochen fr Euch aus?

Natrlich stehen diverse Interviews an. Uns kennen bisher nur Insider und wir wollen uns bemhen, uns und unsere Musik noch bekannter zu machen. Ganz klar stehen Live Aktivitten fr uns mit im Vordergrund, wie bereits erwhnt. Wir wollen raus auf die Bhne und freuen uns wenn den Fans unser Album gefllt.

Ein gutes Stichwort zum Schluss, wie populr erscheint Dir dieser Art von Musik in UK, oder was kann man tun, damit es bergauf mit derartiger Mucke geht?

Man muss festhalten, dass Melodic Rock und Co, nicht den ganz groen Standard mehr hat wie beispielsweise in den Achtzigern. Es erscheint schwierig, vor allem junge Menschen, fr diese Art von Musik zu begeistern. Viele luft auf Mainstream hinaus, die ein oder andere Band, der alten Garde ist noch zu hren. Geh doch aber mal zu einem Konzert mit entsprechender Musik, dort triffst Du kaum junge Menschen an, die sich fr diese Mucke interessieren. Die Radio Stationen spielen gleichfalls nur sehr wenig, von derartiger Musik. Vielleicht gelingt es uns ja hier Abhilfe zu schaffen. Mein Focus liegt ganz klar bei Blood Red Saints, keine Side-Projects oder hnliches. Wir freuen uns ber positive Resonanzen und mchten uns mit unserer Musik etablieren.

Wir drcken hierfr wirklich die Daumen!

<< vorheriges Interview
DENNIS CHURCHILL-DRIES - 20 Jahre weg!
nchstes Interview >>
SAFFIRE - Hard Rock mit Niveau




 Weitere Artikel mit/ber BLOOD RED SAINTS: