Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
KISSIN' DYNAMITE
Wir wollten weg davon, eine 80er-Kopie zu sein.
Mario Loeb
www.kissin-dynamite.de


KISSIN' DYNAMITE

Kissin' Dynamite mausert sich immer mehr zu einer festen Gre auf Deutschlands Metal-Bhnen. Nach dem ich die letzte Review zu "Megalomania" geschrieben habe und die Jungs auch Live schon ein paar Mal gesehen habe, (Live Berichte auf My Revelations) war es nun fr mich an der Zeit ein paar Fragen an den "Stahl aus Schwaben" zu stellen. Gitarrist Jim Mller nahm sich die Zeit fr ein Interview mit uns.

Hallo Jim, danke das Du Dir die Zeit fr ein Interview mit mir genommen hast. Ich habe Euch zuletzt auf dem Summer Breeze gesehen und Ihr schient Euch sichtlich wohlzufhlen auf der groen Bhne. Muss man im Kopf bei einer Festival-Show im Gegensatz zu einer Club-Show etwas umstellen oder macht das im Grunde keinen Unterschied? Vielleicht auch was die Vorbereitung angeht, denn ich denke auf einem Festival bleibt einem ja etwas weniger Zeit im Gesamten!? brigens fand ich Euch bis jetzt live, egal ob auf einer "kleinen" Club-Show oder auf einem "groen" Festival, immer gleich stark.

Vielen Dank dafr! Umstellen im Kopf muss ich nichts, ich gebe immer 120% Vollgas. Allerdings schaue ich bei groen Bhnen vor der Show auf eine etwas sportlichere Ernhrung (Bananen!!!), da die zurckgelegten Wege trotz der meist krzeren Zeit immens hher sind. Neben dem blichen Stretching fr Hand und Finger, mach ich auch ein paar bungen fr den ganzen Krper.

KISSIN' DYNAMITE

Ihr wart, als Ihr angefangen habt, gerade mal 15-16 Jahre alt. Wenn ich richtig gerechnet habe, solltest Du jetzt 24 Jahre alt sein. Wie schwer ist es als junge Band, so lange die Disziplin zu wahren und das Durchhaltevermgen zu besitzen, um dort jetzt zu stehen, wo Ihr seid und wei man es vielleicht dadurch auch noch mehr zu schtzen?

Es ist ein groer Vorteil, so jung damit anzufangen. Du gehst die ganze Sache viel lockerer an, weil du nicht so "verkopft" bist. Auerdem hast du whrend der Schulzeit unglaublich viel Zeit zum ben! Irgendwann kommt dann der Zeitpunkt, an dem du alles willst und neben der technischen Fingerfertigkeit und dem Zusammenspiel als Band auch den ntigen Biss besitzt. Den haben wir bis heute nicht verloren! Obwohl wir es absolut wertschtzen, wie weit wir als Band gekommen sind, ist fr uns noch lange nicht Schluss. Denn das war alles erst der Anfang.

Wenn man noch so jung ist, entwickeln sich z.B. die einzelnen Charakter der Persnlichkeiten ja noch extrem weiter, ist es nie zu schweren Konflikten untereinander gekommen oder hat niemand von Euch einmal die Tendenz gehabt, ich mchte jetzt lieber was anderes ausprobieren?

Niemals! Wir sind Jahr fr Jahr noch enger zusammengeschweit worden. Nicht nur weil wir zusammen schlechte Zeiten durchgemacht haben, in denen wir in verschimmelten Proberumen geprobt und anschlieend vor 20 Leuten auf einem LKW-Anhnger gespielt haben, sondern weil die ganze Truppe, inklusive Crew, wahre Freunde sind.

Denkt Ihr, dass es fr die Zukunft ein Vorteil sein wird, dass Ihr als junge Band schon so viel Erfahrung sammeln konntet im Gegensatz zu Bands, die im Alter von Mitte 20 sind und dann erst ihren Durchbruch haben, oder ist es sogar manchmal ein kleiner Nachteil, weil bei Euch schon eine viel hhere Messlatte angelegt wird, an der man sich messen muss?

Es war auch schon in der Vergangenheit ein sehr groer Vorteil. Wir wussten sehr schnell, wem wir vertrauen konnten und wer eine Luftpumpe ist. In diesem Business gibt es nmlich zu viele Leute, die dir Ruhm versprechen und schlussendlich nicht mal ihr eigenes Leben auf die Reihe bekommen. Dass die Messlatte bei uns hher angelegt wird, ist prima denn ich liebe Herausforderungen.

Gibt es aus den Anfangszeiten von Kissin' Dynamite Situationen auf der Bhne, wo Du heute sagst "Oh mein Gott, was hat uns denn da geritten? Das wre mir heute aber peinlich" oder war Eure Bhnen-Show schon immer so perfekt durchgeplant?

KISSIN' DYNAMITE

Es gibt immer wieder kleinere Unflle. Einmal dachte ich, die Bhne geht hinter dem Vorhang weiter, war leider nicht so. Und so fiel ich whrend dem Set mit Gitarre um den Hals vor dem Vorhang von der Bhne. Die Beine schauten dann noch neben meinem Amp heraus. Peinlich ist mir aber nichts. Den Live ist Live und Rock'n'Roll. brigens auch nicht mein Kleidungsstil, der ging nmlich von Baggy Jeans mit Iron Maiden-XXL-Shirt, ber weies Hemd mit hsslicher Krawatte bis hin zum zerrissenen Netzoberteil mit Zebra-Leggings. Bin aber ganz froh, dass ich das heute nicht mehr tragen muss. Haha.

Es ist nicht besonders schwer, in Eurer Musik und Show Eure Einflsse herauszuhren und zu sehen. Welche Vorbilder oder Helden hast Du, die man vielleicht nicht direkt bei Kissin' Dynamite heraushrt?

Groe Einflsse oder Helden neben den naheliegenden sind schwer zu nennen. Ich lasse mich nmlich gern von allem mglichen Inspirieren. Sei es Musik, ein Mensch oder die Natur. Zu nennen wre aber auf jeden Fall noch Alexi Laiho, Nuno Bettencourt und Nita Strauss.

Ich hatte bei Eurer neuen Scheibe "Megalomania" den Eindruck, dass Ihr einen leicht genderten musikalischen Weg gegangen seid und ein wenig mehr experimentiert habt. Vielleicht ist es sogar ein wenig "mainstreamtauglicher" geworden, was ich in diesem Fall aber berhaupt nicht negativ meine. War das eine bewusste Entscheidung oder ist die Entwicklung einfach beim Schreiben der Songs entstanden?

Wir wollten weg davon, eine 80er-Kopie zu sein. Zu Zeiten von "Money, Sex & Power" htten wir so auch 1984 stattfinden knnen. Wir sind aber in den 90ern geboren und wurden natrlich auch von dieser Musik beeinflusst. So sollte das Album jugendlicher, frischer und schlussendlich auch passender klingen. Denke das haben wir geschafft.

Wenn ich Euch bei einer Tour als Journalist begleiten wrde, welche Schnappschsse knnte ich von Euch sonntagmorgens um 10 Uhr machen, wenn Ihr am nchsten Tag Spielpause habt? Denn auf der Bhne sieht man Euch ja immer nur perfekt durchgestylt.

Neben dem verschmierten Make Up und den zu Berge stehenden Haaren wren wir auf jeden Fall auf der Suche nach Ande, unserem anderen Gitarristen. Der fehlt nmlich morgens grundstzlich. Alles andere drftest du nicht photographieren! Haha!

Ich nenne Dir jetzt ein paar kurze Stichwrter. Bitte beantworte sie spontan mit dem, was Dir als erstes dazu einfllt:

  • Led Zeppelin / Jim : Jimmy Page und der Geigenbogen
  • Extase / Jim : Enger verschwitzter Club alle drehen durch
  • Money, Sex and Power / Jim : GEILE ZEIT!
  • Tbingen / Jim : Gemtliche Uni Stadt
  • U.D.O. / Jim : Guter Freund, der immer den passenden Rat hat
  • Zelten / Jim : Bei Regen wenig Spa
  • Helene Fischer / Jim : Geile Ische! Musik ist auch in Ordnung gibt schlimmeres.
  • Blackout / Jim :Einmal passiert whrend einer Show. Ausgerutscht und auf den Kopf geknallt. Sekunden fehlen mir.
  • Metal Ikone / Jim : James Hetfield
  • Lifestyle / Jim : Aufstehen, Krone richten, weitergehen.

Hier mchte ich Dir die Mglichkeit geben, Deinen Fans und solchen, die es erst noch werden sollen, ein paar eigene Worte zu hinterlassen. Z.B. was sie auf Eurem neuen Album erwartet oder warum sie unbedingt eines Eurer nchsten Konzerte besuchen sollten.

Hey Leute! Untersttzt junge, aufstrebende Bands in der Region! Es bringt nichts, den ganzen alten Millionren auf ihrer 50. Abschiedstour das Geld in den Arsch zu stopfen! Seid offen fr Neues! Sonst gibt es in 10 Jahren keine Clubs mehr, in denen Bands auftreten. Wenn Ihr wollt, drft Ihr gerne bei uns anfangen Und an alle Freunde und Fans da drauen: DANKE! Ihr seid die Geilsten! Ich freu mich, mit jedem einzelnen von Euch nach der Show am Merch-Stand ein Bierchen zu zischen!

Vielen Dank Jim und man sieht sich vielleicht auf dem "Metal Hammer Paradise".

Sehr gern! Nicht vielleicht.



<< vorheriges Interview
21 OCTAYNE - Die letzte Generation Profimusiker?
nchstes Interview >>
IRON SAVIOR - Stark Trek Fans um die 50!




 Weitere Artikel mit/ber KISSIN' DYNAMITE: