Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
ORDEN OGAN
Selbst ist der Fan!
Thorsten Dietrich
www.facebook.com/ORDENOGAN


Orden Ogan Visionr, Snger und Gitarrist Sebastian Levermann lebt 24 Stunden am Tag fr die von ihm seit Anfangstagen (1996) gefhrte Power Metal Band aus dem Sauerland. Das hat sich auch mit dem fnften Album "Ravenhead" nicht gendert, welches nahezu die perfekte Mischung der Bandtrademarks enthlt. In 90 Minuten die wir nicht alle wiedergeben knnen plaudert "Seeb" aus dem Nhkstchen und zeigte sich mal wieder als grter Fan von Orden Ogan und als Perfektionist der Nchte lang im Studio am Schrauben ist. Mit dem fnften Album "Ravenhead" ist man nun klar auf Abfangkurs der Polepositionen bei den deutschen Metalfans.

Orden Ogan

Seeb, ihr seid bald auf Tournee mit den Schweden Hammerfall durch ganz Europa und im Vorfeld sind schon einige Venues ausverkauft und man gastiert gar zweimal hintereinander im Z7. War das euer Wunschkandidat und wollt ihr auch mal eine Headlinertournee machen?

Nach der Tournee mit Hammerfall gehen wir Ende des Jahres mit Powerwolf auf Tour, Anfang 2016 ist dann eine Headlinertournee geplant bei der wir auch eine Live DVD mitschneiden / verffentlichen wollen. Das ist erst mal so die Planung. Zwei Supporttourneen und eine Headlinertournee mit einer DVD ist vielleicht eine gute Sache. Eventuell packen wir da noch eine Best Of und unser altes Demo "Testimonium AD" drauf.

Moment, hast du dich da nicht schon mit Hnden und Fen im Interview gewehrt von dem Teil noch Songs neu aufzunehmen oder gar live zu spielen, da es euch nicht mehr reprsentiert?

Ja, ja, wir reden noch drber! Es geht mir da eher um Fannhe da doch immer noch recht viele Leute danach fragen. Im Internet wird das teilweise fr 500 Euro angeboten, was fr ein Schwachsinn! Ich habe auch schon Auktionen erlebt die mit 150 Euro beendet wurden, da sind alles Sachen die ich schon gerne unterbinden wrde.

Es ist es schon eine Raritt! Wenn wir schon den Bogen zu der neuen Scheibe "Ravenhead" spannen, wie weit ist die von eurem Demo entfernt?

Ich wrde sagen 10 Jahre! (lacht)

Ich meinte das eher ob noch in der neuen Scheibe alte Ideen aus vergangenen Zeiten genutzt worden sind, die du jetzt wieder gefunden oder ausgegraben hast?

Ach so, das mache ich immer! Das war auch schon bei der "To The End" so. Als Mucker ist man immer am Schreiben. Ich kann dir auch genau sagen welches Lied! Bei "A Reason To Give" ist zumindest bis zum ersten Refrain ein Lied das ich mit 15 geschrieben habe. Das wurde aber nie gespielt oder geprobt. Es gibt aber ein paar Textskizzen, ab und zu schaut man ja mal in seinen alten Kram und lsst sich von einem selbst inspirieren. Das ist auch das Lied was noch auf dem Album gefehlt hat, die anderen Songs sind ja alle sehr basisch und von allem Ballast befreit. Somit ist das Album sehr kurzweilig geworden mit 48 Minuten. "A Reason To Give" ist ein wichtiger Farbklecks in der Mitte. Die "Testimonium AD" ist ja uralt und hat ein total anderes Lineup und kann auch vom Sound nicht mithalten. Da gibt es immer noch Leute, die nicht wissen was sie hren und auch sich keinen Kopf machen und ich mchte nicht dass neue Fans denken dies wre eine neue EP" (lacht).

Manchmal sind aber gerade alte EPs / Demos als Dreingabe zu einem neuen Album sehr interessant. Ich denke da an deine Labelkollegen von Elvenking.

Das ist oft aber auch Geschmackssache bei vielen Bands denke ich oft an Best Of Compilations mit Demos die interessieren mich ja gar nicht und ich finde das grausam!

Gut, man braucht ja nicht jedes Metallica-Demo ohne Gesang, aber apropos Metallica. "Evil Lies in Every Man" hat mich immer an Metallica erinnert, da bei denen auch eine ltere Frau (Marianne Faithful) bei einem Song mitsingt. Wie bist du denn auf die Idee auf diese Stimme gekommen, seid ihr das oder ist das eine Soundverfremdung?

Da muss ich etwas ausholen, wir haben ja mal wieder ein Konzept. Es geht um das Kloster Ravenhead, welches auf der Rckseite der CD abgebildet ist. Das Kloster ist dann das Haus der Mnche des Orden Ogan unseres ersten Liedes bzw. Intros. Dieses tiefe summenden Mnnerstimmen sollen an gregorianischen Chre erinnern, diese Melodie wird auch mehrfach aufgegriffen. Das Konzept enthlt viele kleine Geschichten die aber alle in der gleichen Gegend spielen. Vor dem Kloster gibt es einen See der einen Geist beherbergt, eine Frau die seit 400 Jahren dort haust und der bel mitgespielt wird. Sie hat sich zu einem dunklen Wesen gewandelt das nun die Menschen dort hereinlockt. Das kann man auch im Video zu "Fever" erkennen. Die Dame im See ist ja uralt und da dachten wir es wre toll 'ne Omma zu haben, die das singt. Das Intro war etwas leer und da htte was gefehlt, wir fragten stumpf auf Facebook ob jemand kennt. Wir fanden dann eine alte Dame aus den USA, die einerseits Orden Ogan Fan war und auch so fit war es selbst am PC aufzunehmen! Das haben wir dann Original so bernommen.

Orden Ogan

Woher nimmst du eigentlich diese ganzen Geschichten erfindest du diese selbst?

Ich mag gerne solche Geschichten mir auszumalen. Es ist doch sehr stumpf ber "Power And Glory" zu singen. Das beginnt mit einer Idee und dann geht das Alles ganz von alleine. Frher habe ich mehr ins Blaue hinein geschrieben. Viele Sachen haben auch eine tiefere Bedeutung. Der "Fever" Song handelt in der ersten Ebene von der Tussi im See, aber in einer anderen Ebenen handelt er von der einen schlechten Frau, der schlechten Beziehung die wir alle aus unserem Gedchtnis streichen wollen! Das ist sicherlich nicht bei jedem Song so.

Bei den Titeln und Worten hast du schon ein paar griffige Wrter benutzt wie bei "Evil Lies in Every Man" oder "Death Among The Blind", was ja auch schon etwas Tiefe besitzt!

Ja jetzt liest er sich gut, aber es brauchte einige Zeit das er so lesbar und nachvollziehbar wurde. Diese zwei Gruppen im Text knnen natrlich wenn man will auch auf die heutige politische Lage gemnzt werden.

Einen Track habe ich noch den Blind Guardian Song genannt, kannst du das verstehen wegen der Mittelalter Atmosphre ist das "A Reason To Give" geworden!

Da sehe ich anders, du kannst dir ja den Titel anhren den ich brigens mit 15 geschrieben habe und nur auf die Musik achten, dann wirst du vielleicht merken, dass dies eher Filmmusik ist. Aus Musik analytischer Sicht ist das dann doch so.

Mit "Orden Ogan" habt ihr den quasi Bandsong als Intro und das sphrische "Too Soon" ist dann fr mich ein Art Outro, oder?

Eigentlich ist das davor liegende Instrumental "In Grief And Chains" das Outro, "Too Soon" ist auch wieder soundmig gesehen Filmmusik und am ehesten eine Ballade. Wir fanden das musikalisch so weit weg vom Rest des Albums, aber nicht so weit weg von Orden Ogan, weshalb das Lied hinten dran kommt.

Eines der Highlights ist das Duett mit Chris Boltendahl der hat auch noch einen schnen Klischeetext verpasst bekommen mit Textzeilen wie "The Reaper is never far". Hattet ihr da viel Spa?

Total! Wir haben da beide viel Spa gehabt und da gibt es auch Videos im Orden Ogan Studioreport zu.

Dann ist ja auch Joacim Cans von Hammerfall mit denen ihr ja auf Europatournee gehen werdet kurz bei einem Lied an Bord! Dachtet ihr das ist deshalb eine gute Idee?

Ich muss mal sagen, dass es ein ganz wichtiger Aspekt ist, dass ich nicht auf solch einen Namedropping Kram stehe. Die Leute sollen sich ein Orden Ogan Album kaufen wegen uns und nicht weil Chris Boltendahl darauf singt. Dann sollen sie sich ein Grave Digger Album zulegen! Wenn es aber passt ist in dem Song ist das gut. Bei Chris hat sich eine Freundschaft entwickelt, wir waren zusammen auf Tour und beim neuen Album von denen habe ich auch die Chre mitgesungen. Nach den Aufnahmen sagte der Chris "wenn ihr Bock habt, singe ich auch auf eurem"!

In dem Moment als er das sagte hatte ich schon im Kopf welcher Part das sein knnte. Mit dem Cans ist das etwas anders. Da war der Song schon fertig und komplett eingesungen. Ich hatte aber das Gefhl es passt nicht so dass ich diesen Teil singe. Ich konnte es mir auch nicht erklren warum, das war gerade kurz vor der Tour und da fragten wir, er hatte Bock und so war es dann. Mir ist das wichtig das der Song das hergibt und es auf der persnlichen Ebene passt.

Die Chre sind nun noch fetter als beim letzten Mal, habt ihr da nicht ewig dran gesessen?

Es geht, wir haben tatschlich alle Chre an einem Wochenende aufgenommen. Das waren zwei Tage mit den Leuten im Studio. Wenn du die fetter empfindest hat das sicherlich was mit der Produktionsweise zu tun. Ich bin auch als Engineer besser geworden und bin da nun auch sehr zufrieden.

Das live umzusetzen wird immer schwieriger und das habt ihr dann gerne mal digital einspielen lassen, da euch auch die Snger fehlen. Da gab es teilweise auch schon einige Kritik fr in diversen Gazetten!

Wir haben uns das auch zu Herzen genommen, so dass Tobias und Nils singen jetzt auch. Natrlich fahren wir die Keyboards immer noch dazu. Eine Band wie Powerwolf hat noch nicht mal einen Bassisten aber da habe ich noch keine Schelte mitbekommen! Auf uns bezogen wurde da schon etwas viel gemeckert. Bei den ganzen Diskussionen kratze ich mich am Kopf, wenn da ein Keyboarder auf der Bhne steht dann ruft der ja oft auch nur Soundfiles ab! Doch zurck: Wir wollen die Chre nun singen und haben es uns zu Herzen genommen.

Also mich strt das schon bei Powerwolf! Wenn das Livefeeling weg ist und alles perfekt klingt ist es aber auch nicht gut. Beim letzten und auch aktuellen Album habt ihr euch aufwendige Bhnenklamotten zugelegt. Wollt ihr das behalten, weiterfhren und evtl. das auch live mal austauschen?

Orden Ogan

Die Endzeitklamotten passen ja nicht mehr zu "Ravenhead". Ob wir das in Zukunft weitermachen kann ich nicht sagen. Ich finde mit diesem Outfit ist es besser als mit Metallica Shirt und Jeans auf die Bhne zu marschieren. Da achten wir schon drauf. Im Business ist uns auch schon zugerufen worden wir sollten eine Gimmickband werden die Piraten oder Kriegband, weil solche Truppen besser verkaufen! Auch die Religionen und Kirchenbands sind da genannt worden, wenn du verstehst. Ich sehe das eher wie bei Maiden die gerne mal zu jeder Scheibe ein anderes Thema hatten.

Ihr habt ja auch diverse Formate drauen, als Box mit Rabenkopf aber auch als Digi mit zwei Bonustracks und ner Live DVD. Erzhl doch mal darber!

Das Digi hat zwei Bonustracks, "Fever" als 8 Bit Version von der Single, sowie eine Folkversion von "Things We Believe In". Die DVD enthlt den 2013er Liveauftritt vom "Summer Breez" bei dem wir wirklich gut waren und es hat Spa gemacht wie man auch hat. Deshalb bot sich das Alles etwas an! Die Jungs von AFM sagen zwar das wir nicht immer eine Live DVD mitgeben sollten, da das Konzept irgendwann nicht mehr aufgeht. Ich wei nicht was die fr Probleme damit haben, aber wenn ich mein Kaufverhalten beobachte sind da fast nie Jewelcases dabei. Ansonsten kann ich auch zu I-Tunes gehen, so hat man da schon etwas fr sein Geld. Ich persnlich schaue mir dann auch immer gerne Studioreports von anderen Bands an, da ich da auch mit zu tun habe. Es muss ja nichts unfassbar spektakulres sein, was man da beipackt.

Ich wei was du meinst, ich glaube Brainstorm waren damals einer der ersten deutschen Bands die eine Live DVD beipackten und ich fand das super!Bist du der grte und fanatischste Fan von Orden Ogan, hnlich wie Steve Harris bei Maiden?

Das knnte man schon so sehen! Bis auf fanatisch, ich wrde nie sagen die Band ist das Grte im Universum was es gibt. Es ist immer noch die Musik die wir machen weil wir Bock drauf haben und das hrt man uns auch an. Die Band fllt schon sehr viel meiner Zeit aus in dem Falle wrde ich schon ja sagen was das betrifft.

2016 gehen Orden Ogan dann mal auf verdiente Headlinertournee und haben bei der oft ausverkauften Hammerfall Tournee 2014 sicherlich einige Fans mitgenommen!

<< vorheriges Interview
OBSCURE INFINITY - Rundgelutscht!
nchstes Interview >>
BETONTOD - Schwarzes Blut fliet in unseren Venen




 Weitere Artikel mit/ber ORDEN OGAN: