Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
ANGRA
Sänger in zwei bekannten Bands!
Thorsten Dietrich
www.angra.net


Nachdem es bei den brasilianischen Metallern Angra die letzten Jahre etwas ruhig schien, kommt für mich unerwartet nach fünf Jahren ohne Studiowerk ein neues Album im neuen Lineup daher! Aushilfsvokalist Fabio Lione (Rhapsody Of Fire) hat der Band schon auf der Live CD /D VD gute Dienste geleistet und ist mittlerweile volles Bandmitglied und macht die ganze europäische Promotion wie er sagt. Der aus Italien anklingende Ausnahmesänger hat viel zu erzählen, ist sehr natürlich-freundlich und so vergeht das Interview wie im Fluge!

Fabio, wie kam es dazu dass du zu diesem festen Job als Sänger gekommen bist? Erst hast du ja nur ähnlich gut wie bei Kamelot Angra bei ihrer Jubiläumstournee ausgeholfen?

Es war eine tolle Erfahrung! Wir starteten einfach als befreundete Musiker bei der "70.000 Tons Of Metal" weil Angra keinen Sänger hatten. Sie riefen mich an und die Show lief so gut, dass wie noch weitere Liveshows zusammen tätigten. Auch die Chemie in der Band war gut, dann kam die DVD / CD mit tollen Gästen wie Uli Jon Roth und Tarja was auch sehr gut gelaufen ist. Es folgten mehr Lieder und nun haben wie eine neue CD die "Secret Garden" heißt!

Angra

Ich bin immer noch überrascht du hast ja eine Menge Lieder von Rhapsody Of Fire zu kennen samt Texten, nun kommen da noch die Angra Lieder und der Backkatalog hinzu. Ist das nicht unheimlich schwierig?

Sicher, das ist nicht einfach. Dasselbe war es 2011 als Sänger von Kamelot. Gut, da war es etwas einfacher da ich Roy gut kannte, wusste wie er singt und kannte einige Songs. Jetzt war es ähnlich. Wenn du in eine für dich neue Band einsteigst mit solch einer langen Geschichte, mehr als 20 Jahre, dann muss man sich einiges merken. Das gilt auch für Rhapsody, wir haben ja immer Konzeptgeschichten mit wiederkehrenden Namen wie Necron, Algalord. Das ist dann nicht einfach weil die Band auch eine lange Geschichte und viele Lieder hat. Ich muss gestehen anfangs war es gar nicht so einfach! Jetzt bin ich drei Jahre dabei und hatte Zeit zu lernen, viele Lieder sind es und es ist besser geworden.

Meinen großen Respekt. Wie ist die Zusammenarbeit, bist du für die Gesangslinien, die Texte oder vielleicht die Musik zuständig?

Man kann sagen das die meisten der Kompositionen in zwei Wochen auf einer kleinen Insel in Brasilien entstanden sind! Dabei waren Chico, Felipe, Rafael und ich. Dort lebten wir zusammen in einem Haus und probierten diverse Sachen aus. 70 % der Kompositionen machten wir auf dieser Insel und das zeigt, dass wir ein gutes Team sind. Dann finalisierten wir das Album mit Produzent Jens Bogren in Schweden! Er verstand was wir mit der Band wollten. Die neue CD sollte einen modernen Anstrich und Sound bekommen, ein bisschen frischer und mehr progressiv als früher. Wir sind Gewinner da Jens uns verstand und einen tollen Job gemacht hat. Ich verbrachte neun Tage in Schweden und gab auch Tipps für Raphael der ein Lied singen wollte.

Die Produktion ist wirklich gut geworden...

Es ist Angra 2015, frisch, modern, man kann immer noch hören das es Angra ist wegen der brasilianischen Elemente und es ist progressiver. Ich mag diesen Weg! Manchmal ist es schön wenn man seinen Stil 100 % beibehält aber nach mehr als 20 Jahren kann man nicht immer wieder die selben Lieder komponieren!

Bei manchen Bands klappt das gut mit dem ewig gleichen Stil, bei anderen nicht! Was wolltet ihr denn mit dem Titel "Secret Garden" ausdrücken? Das Cover ist ja auch sehr passend und irgendwie mystisch!

Es ist ein mystische Fantasykonzept was sich Raphael ausgedacht. Es geht um einen Doktor der einen Autounfall hatte und seine Frau verloren hat. Er hat Depressionen und da spricht eine Art Engel mit ihm der ihm was von Schicksal erzählt. In diesem Lied ist es Simone Simons von Epica die seine Frau verkörpert und den Titelsong singt! Es ist irgendwie mehr Fantasy. Auch Doro Pesch ist als Gast dabei und singt ein Duett mit Rafael.

Ich war echt überrascht das ein weiblicher Gastsänger den Titelsong singt! Ich fragte mich immer wo ist Fabio?

Wir planten das Lied erst als Duett mit mir im Chorus, ich weiß nicht genau warum, aber am Ende hatten wir keine Zeit oder etwas anderes. Wir müssen also in der Zukunft eine andere Version mit mir und Simone machen, oder wir bringen eine Liveversion heraus. Das ist aber der Schlüsselsong der CD wo der Geist des Mannes am Sprechen ist.

Ich muss ja gestehen, dass Doro oft ein Gast ist, aber dieses Mal klingt sie recht anders!

Ja, was mir auch gefällt ist das jeder Song anders ist. So wird einem beim Hören nicht langweilig. Bei manchen CDs bin ich anfangs begeistert und nach drei, vier Liedern ist es leider alles das Gleiche. Das ist schade! Mit dem neuen Album ist musikalisch und in Sachen Gesang viel Abwechslung, da ich, Doro, Simone und Raphael singen.

Ist es das erste Mal für Rafael das er singt?

Angra

Ja! Ich gab ihm ein paar Tipps und ich denke er hat auch einen sehr guten Job gemacht. Er hat auch schon lange gefragt. Ich denke auch es ist eine großartige Idee.Ich lebe in Italien, der Rest in Brasilien. Wenn die Band ein Angebot für einen akustischen Radioauftritt hat können sie dahin gehen und Raphael kann 1-2 Lieder singen. Der Flug wäre einfach zu teuer, das ist gut für die Band, man hat dann mehr Möglichkeiten!

Trotzdem dürfte es sicherlich schwer sein Angra und Rhapsody Of Fire in Sachen Konzerte für 2015 abzugleichen, oder?

Das stimmt, 2014 war es schon stressig. Ich denke 2015 wird es etwas besser da habe ich viele Konzerte mit Angra und Rhapsody Of Fire werden sich eher auf das Komponieren von Songs konzentrieren. Ich werde aber das Beste tun um für beide Bands da zu sein!

Dein Name ist auch damit verbunden als guter Ersatzsänger zu gelten wie bei Kamelot oder Angra. Wirst du nun öfters von diversen Bands angefragt hier oder da mal einzuspringen?

Ich weiß was du meinst! Ich helfe gerne meinen Freunden. Ich kenne Angra viele Jahre und ich mag diese Musik, auch bei einer guten Band wie Kamelot. Wir sind alle gute Freunde und ich mag die Band. Mit Angra denke ich kann ich eine lange Zeit arbeiten. Es ist mehr als ein Ersatzsänger. Es ist wichtig das man macht was man mag! Ich bin glücklich das zu machen was ich mag und das seit 22 Jahren.

Es heißt immer die italienische Metalszene ist am aussterben, oder es kommen keine guten, neuen Bands mehr. Was denkst du?

Ich denke als ich gestartete habe mit Freunden wie Olaf (Vision Divine) die italienische Szene war nicht so einfach, auch mit dem Aufnehmen von Alben. Ich versuchte immer Freunden zu helfen und mit Bands wie Athena oder Labyrinth in denen ich sang etwas zu erschaffen und später auch mit Rhapsody. Ich denke ich tat meinen Teil für diese Szene. Einige Jahre lief es auch gut und es wuchs. Auch Bands wie Lacuna Coil sind ja weltbekannt geworden und die italienische Szene wurde besser , einige Bands folgten. Die Sache ist anders auch wegen dem Internet, auch ist es einfacher diese Musik zu spielen. Aber die Qualität ist gesunken. Es gibt viele neue Bands, aber nicht so viele tolle Bands. Sie können oft sicherlich spielen und haben ihre Ausbildung gemacht aber einen eigenen Stil, Konzept oder spezielle Texte haben sie oft nicht. Das haben Bands wie Rhapsody gehabt und das war frisch.

Ich glaube ich weiß was du meinst, nach Rhapsody kamen all die Kopien...

Genau! Helloween waren toll, aber wie viele Bands folgten ihnen? Man erreichte das aber nie und hat nur kopiert.

Das ist auch einer der Gründe warum die Metalszene im Moment aus allen Nähten platzt!

<< vorheriges Interview
THUNDER - Kämpfer für den Rock'n'Roll!
nächstes Interview >>
EVERTALE - Sagen- und Fantasyfans




 Weitere Artikel mit/über ANGRA: