Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
DRAGONSFIRE
Wahre Fans, echte Bands!
Thorsten Dietrich
www.dragonsfire.de


Mit Bandsprachrohr Jan Mller habe ich schon stundenlang ber Heavy Metal an sich, Tourneen, Festivals und den Niedergang von Labels, Verkaufszahlen und die Verffentlichungsflut gesprochen. Auch 2015 nahmen wir wieder zum Anlass der neuen EP "Metal X" und zum Bandjubilum Kontakt auf. Der Hesse ist glcklicherweise im Gegensatz zu manchen Bands nicht auf den Mund gefallen.

Hallo Jan. Ihr seid nun seit einiger Zeit Labelbosse und haut nun eure zweite EP hintereinander heraus, 10 Jahre Dragonsfire. Wie lief die erste EP und warum mit "Metal X" noch eine, keine Zeit fr mehr?

Dragonsfire

Gude Thorsten. Da muss ich ja direkt mal etwas weiter ausholen! Also wir haben uns 2013 dazu entschieden "Speed Demon" selbst raus zu bringen, weil die momentane Lage was Verkaufszahlen von Tontrgern angeht bekanntlich keine Gute ist. Daher kam dann unter unserem mal eben schnell gegrndeten Label (TTH- Media) im April 2013 "Speed Demon" raus. Es war ein "Wetterballon"... wir wollten eben mal sehen wie dass dann alles so abluft, wenn man wirklich alles selbst macht. Das hat dann so gut funktioniert, dass wir uns entschieden haben auch "Metal X" selbst zu verffentlichen. Warum beide als EP: Klarer primrer Faktor ist ZEIT! Wie Du weit, spielen wir recht viel Live und da fllt dass Songwriting dann etwas hinten runter. Ich persnlich finde es doch sehr schade, dass die ein oder andere Band, welche man feiert teilweise mehrere Jahre braucht, um was frisches raus zu bringen. Also als Fan htte ich da gerne fter was neues. Zwischen "Speed Demon" und "Metal X" liegen gerade mal knapp 1,5 Jahre. Ich finde dass das bei dem Live- Show- Pensum dass Dragonsfire hat eine recht kurze Wartezeit ist, oder?

Auf jeden Fall! Doofer Zufall, dass Jaguar mit "Metal X" fast zeitgleich eine neue Scheibe machten, oder?

Ehrlich gesagt ist mir das relativ bums! Ich mag die Band und es gibt ja auch echt viele Bands, welche einen Song Namens "Heaven can wait" gemacht haben. Strt sich da wer dran?- Ich nicht!

10 Jahre Dragonsfire: Was fllt dir spontan zur Bandgrndung ein, immerhin sind noch zwei Originalmitglieder an Bord?!

10 Jahre sind auf jeden Fall eine Menge Holz! Wenn man da mal hinter sich schaut, sind da doch ganz viele bleibende Eindrcke welche man nicht missen mchte! Bei so einer langen Zeit ist es denke ich normal, dass man den ein oder anderen Musikerwechsel hat. So luft dass dann eben. 2015 werden wir ein paar Shows mit 3 Gitarristen spielen. Grndungsmitglied Matt ist zurck an Bord! Dragonsfire ist schon fr alle ein sehr sehr wichtiger Teil des Lebens!

Das Cover ist ja mal der Brller, da ihr da euren "Speed Demon" ber euer Markenzeichen die Pommesgabeln als Berglandschaft fliegen lsst, wie kommt man auf solche Ideen und wer setzt diese um?

Fr das Artwork von "Metal X" ist wieder Timo Wrz verantwortlich. Der fhige Mann hat ja auch die Illustrationen zu "Speed Demon" und "Metal Service" gemacht. Die Idee ist von uns allen. Es gab lange berlegungen im Dragonsfire Lager, was da gemalt werden soll. Wir haben dann alles zusammen gepackt und gesagt "Timo, mach mal!". Das Resultat kann sich wie immer sehen lassen! Der Mann kann halt echt gut malen und hat unsere Ideen raffiniert umgesetzt! (lacht)

Die neuen Songs htten auch auf der letzten EP stehen knnen, sind die alt oder neu. Warum muss der Bldel Song "Stee Eel" denn unbedingt noch mal verwurstet werden? Das ist mein einziger Kritikpunkt an der CD, klar ist er besser aber das wirkt als httet ihr nicht genug Songs!

Dass ist wie so vieles und oft eine subjektive Meinung. (lacht) Viele unserer Fans fragten nach, was es damit auf sich hat, dass "der Aal" nur so kurz geraten sei. Die lange Version war schon fertig geschrieben, aber sollte ja normal nur als kurzer Hidden Track auf die "Speed Demon". Der Song wurde dann aber so stark, dass man ihn doch richtig mit auf die Scheibe nahm. Nach den Reaktionen der Fans haben wir uns dann dazu entschlossen, den ganzen Song auf die "Metal X" mit drauf zu packen.

Dragonsfire spielen in einem Jahr oft mehr live als drei, vier andere Metalbands zusammen. Warum macht ihr denn keine Live CD oder vielleicht sogar noch eine DVD? Das machen ja dank immer fortschreitender Technik immer mehr Bands!

Wir haben ja gerade am 27.12. unser Release von "Metal X" gespielt und gefeiert. Dort haben wir den Anwesenden schon mal verkndet, dass wir auf dem "ACFMF- Andernach" 2015 (am Freitag 1.5.15) versuchen werden eine Live- DVD aufzunehmen. So, jetzt wisst ihr dass auch!

Vor einiger Zeit habt ihr ja auch eine Split Single mit Steelpreacher gemacht bei der ihr diese covert und umgekehrt. Wie sind da die Resonanzen und wre es nicht toll mal ne LP von euren EPs zu machen oder von euren alten Scheiben die sich ja nicht schlecht verkauft haben sollen, geht das was?

Dragonsfire

Was eine lange und komplexe Frage! Was die Split mit unseren Freunden von Steelpreacher angeht: Dass wollten wir schon lange tun! Die Chance war da, da haben wir sie genutzt! Sind doch echt zwei geile Songs der Bands geworden. Und dementsprechend sind auch die von Dir angefragten Resonanzen. Was die EPs angeht: Mal sehen... schaun wir mal... mein Name ist Vinyl... ich meine Hase!

Alles klar, also abwarten! Ihr habt ja nun auch einen Flaschenffner in dieser Pommesgabelform im Onlineshop, luft der gut?

Das ist schon die zweite Auflage des Gerts! Mit was machst Du denn bitte Deine Flaschen auf und wendest Deine Steaks auf dem Grill?

Natrlich mit diesem Gert, ist ein schnes Teil! Auf den Underground Festivals und Touren seid ihr meiner Meinung nach gut prsent, aber die ganzen etablierten und sehr sehr kommerziell ausgerichteten Festivals und Touren sind anscheinend nicht zu bezahlen. Da man als Band wie ihr es seid leider verschulden muss um das Ganze zu finanzieren und nicht wei ob man das noch einmal einspielt. Viele Bands auch im aktuellen "Rock Hard" gehen ja mit solchen Infos an die ffentlichkeit was die Fans leider oft nicht wissen. Wie siehst du die Sache?

Wer mich fragt, der bekommt auch meine Meinung zu hren! Es ist ein sehr komplexes Thema. Wie viele Seiten habe ich hier nun Platz? (lacht) Ich spiele lieber 100 Konzerte fr echte Metalfans egal wo, als eine Show zu spielen, wo sich alles nur um Finanzen dreht. Pay to play.... da habe ich eine ganz klare Haltung: FUCK OFF! Nee, mal in aller (mglichen) Krze: Was Dragonsfire angeht bin ich sehr zufrieden was die Liveauftritte angeht. Sieh es mal so, wir spielen zwischen 20 und 30 Shows im Jahr. Dass ist vllig geil und macht ein Heidenspa! Wir kennen ganz ganz viele unserer Fans persnlich und freuen uns immer, wenn man sich hier und dort mal wieder trifft, zusammen viel zu wenig anstoen kann und einfach eine gute Zeit hat. Dragonsfire (kann ich Dir versichern,) kaufen sich auf keine Shows ein! Letzten Endes bentigen solche Systeme immer zwei Protagonisten. Einen der so eine Scheie anbietet und einen welcher die auch noch haben mchte. (Dass muss ja aber zum Glck jeder selbst entscheiden.) Abschlieend sei hier noch zu sagen, dass nach meiner Auffassung nur an einem Platz die wahre Seele der Metalszene vorhanden ist- im sogenannten UNDERGROUND! Wahre Fans, echte Bands!

Freundschaften und Bands mit denen man zusammen was aufzieht wie kleine Tourneen oder Releasepartys scheinen ja bei euch gut zu funktionieren. Das DIY Prinzip klappt bei euch gut ist aber auch viel Arbeit. Ist euer Status schon jetzt nicht mehr zu toppen in dieser Situation oder geht da deiner Meinung noch was?

Das mit den Konzerten funktioniert allerdings sehr gut und wird auch daher so beibehalten! Klar ist dass alles viel Arbeit, aber die macht man doch gerne! Status... welcher Status?

So bescheiden ist er, dabei haben Dragonsfire doch schon einen guten Status im richtigen Underground. Ich knnte noch stundenlang interessante Antworten des Musikers posten! Underground ist weder da wo es die Presse oder die Metalwerbung es sagt, sondern da wo die Bands sich selbst organisieren und auftreten, Punkt.

<< vorheriges Interview
FOREIGNER - Nur alte Kamellen oder doch von der schn [...]
nchstes Interview >>
AUTOBAHN OUTLAW - Sex, Drugs und Rock'n'Roll stehen nicht [...]




 Weitere Artikel mit/ber DRAGONSFIRE: