Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
TWENTYDARKSEVEN
Ohne Motivation soll man es lassen!
Thorsten Dietrich
www.facebook.com/pages/twentydarkseven


Wenn man keine 25 mehr ist und schon einige Jahre in seine Band an Zeit und Arbeit investiert hat ist es nicht immer selbstverstndlich nach einem Ausstieg motiviert was neues zu beginnen! Der Stuttgarter Snger Marcus Jrgens ist aber voll motiviert und gibt ausfhrlich Antwort zu seiner neuen Band und Album!

Hallo Marcus, 20 Dark Seven ist deine neue Band, musikalisch bist du ja nicht weit weg von Pump. Warum bist du da eigentlich gegangen?

Hallo Thorsten! Nein, musikalisch bin ich nicht allzu weit weg von PUMP. TwentyDarkSeven ist musikalisch etwas hrter und produktions-technisch auch moderner als PUMP denke ich. Aber ansonsten mach ich halt genau das, was ich eben am besten kann. Melodischer Heavy-Rock oder melodischer Heavy-Metal, wie man diesen Sound auch immer nennen mag. Wre ja auch affig wenn ich jetzt was gnzlich anderes starten wrde. Und was PUMP selbst angeht: Ich habe irgendwann fr mich persnlich entschieden, wenn es anfngt keinen Spa mehr zu machen, hre ich damit auf. Und letztendlich ist genau dieser Fall Mitte Dezember 2012 eingetreten. Klar, sicherlich gab es da noch den einen oder anderen persnlichen Grund der dazu beigetragen hat, die sind aber wie gesagt sehr persnlich und deshalb nicht fr die ffentlichkeit bestimmt.

TWENTYDARKSEVEN

Ist es nicht sehr frustrierend nach all der Zeit noch einmal von vorne anzufangen?

Nun, ich habe es eher als "sportliche" Herausforderung aufgefasst bzw. angenommen. Aber ja, es gab schon mal den einen oder anderen Moment an dem ich mich ernsthaft gefragt habe, ob ich noch alle Latten am Zaun habe um in der heutigen Zeit nochmals mit einer neuen Band an den Start zu gehen. Aber TwentyDarkSeven sind gut angelaufen, von daher bin ich im Moment guter Dinge.

Wie seid ihr auf den Namen gekommen und woher kommt die Motivation noch einmal von vorne anzufangen?

Inspiriert wurde der Bandname durch den Spielfilm "Zero Dark Thirty" der damals zu der Zeit angelaufen ist, als ich PUMP verlie. Ich sa im Kino und habe das Plakat zu diesem Film gesehen und ich fand diese Buchstaben-/Zahlkombination einfach ziemlich lssig. Ich habe mir diese Idee einfach mal im Hinterkopf behalten. Kurz darauf hatte ich wieder mal einen Bericht ber den sagenumwoben "Club 27" gelesen, der ja bekanntlich von den Rock- und Popstars handelt, die alle zuflligerweise mit 27 Jahren verstorben sind. Brian Jones von den Stones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison, Kurt Cobain und letztendlich auch Amy Winehouse wenn ich mich recht entsinne. Alle mit 27 gestorben. Und damit hatte ich schon meine nchste Inspirationsquelle. Also habe ich die "27" um das "DARK" erweitert und so wurde der Name 20DARK7 geboren. Mehr Rock N Roll in einem Bandnamen geht ja fast nicht mehr, dachte ich mir und so haben wir es dabei belassen. Was die Motivation betrifft nochmals von vorne anzufangen, kann ich natrlich nur fr mich sprechen. Aber in eine bestehende Band einzusteigen kam fr mich persnlich z.B. nicht in Frage, also bleibt Dir einfach nichts anderes brig als nochmals von vorne anzufangen wenn man Musik machen will. Wenn man dafr keine Motivation findet, kann man es auch ganz bleiben lassen.

Auf eurem Debt gibt es zwei Schreibweisen zu lesen 20 und Twenty. Es ist also egal wie man es schreibt?

Also im Groen und Ganzen ist die Schreibweise TWENTYDARKSEVEN, also den Namen ganz ausgeschrieben. Das war der Plan. In der Zeit als jedoch das Cover-Artwork designed wurde, bekamen wir von unserer Grafikerin ein neues Logo gebastelt welches eben in der Schreibweise "20Darkseven" dargestellt. Wir fanden das Logo aber cool und haben es natrlich verwendet. Allerdings ergaben sich dadurch irgendwie mehrere Schreibweisen des Namens weil das Logo auch so auf dem Cover zu sehen ist. Aber im Prinzip ist es uns aber egal, welche Version davon verwendet wird. Hauptsache der Name bleibt allen irgendwie im Gedchtnis. Wir bevorzugen allerdings die ausgeschriebene Version, also TwentyDarkSeven.

Apropos anfangs: Zuerst waren ja andere Mitmusiker in der Band, erzhl doch mal was zur Bandgrndung?

Ursprnglich waren neben Gitarrist Peter und mir noch zwei ehemalige Bandmitglieder aus der Urbesetzung von PUMP dabei, welche aber vor allem aus beruflichen Grnden wieder ausgestiegen sind. Wir sind jedoch nach wie vor befreundet, auch wenn wir im Moment nicht so viel Kontakt haben. Peter, der Gitarrist hatte mich damals ja schon wenige Tage nach meinem Ausstieg bei PUMP kontaktiert, die anderen beiden folgten unmittelbar danach. So wurde eben die Idee geboren, nochmals mit einem neuen Projekt zu starten. Wie bereits erwhnt, die anderen beiden Jungs bekamen dann aber doch irgendwie zeitliche Probleme hinsichtlich beruflicher bzw. auch anderer musikalischer Verpflichtungen und verlieen die Band wieder. Peter und ich haben aber durchgezogen und fanden glcklicherweise mit Alex und Hans zwei neue Bandkollegen die wunderbar zu uns passten. Und jetzt haben wir schon das erste Album released und schon einige Shows miteinander gespielt.

Das Cover mit dem Lwen und dem passenden Titel "Roar" ist ja schn plakativ oder steckt da mehr dahinter als "hier sind wir und geben laut Gas"?

Nee, eigentlich steckt diesbezglich tatschlich nicht mehr dahinter. Das Cover bzw. der Album-Titel sollten wirklich einfach nur plakativ rberkommen und entsprechend auffallen. Das war beabsichtigt. Und ich denke das ist uns mit dem Cover schon gelungen, weil es visuell eine wirklich starke Wirkung entfaltet wie ich finde.

Schwabenbands spielen gerne die Mischung aus Hard Rock und Heavy Metal oder ist das ein Klischee?

Hahahaha, ja! Ich glaube das ist definitiv ein Klischee. Also aus "Schwaben" bzw. Baden-Wrttemberg kommen und kamen schon immer auch viele Thrash-/Death Metal Bands sowie auch Progressive-Metal Bands. Im Prinzip gab es bei uns schon immer Bands unterschiedlichster Stilrichtungen. Von daher halt ich das eher fr ein Gercht.

TWENTYDARKSEVEN

Werdet ihr eigentlich die alten Lieder von Pump auch live spielen oder hast du damit komplett abgeschlossen?

Wir hatten tatschlich auch einen Song von PUMP im Programm zu Anfang, spielen mittlerweile aber nur noch unsere eigenen Songs. TwentyDarkSeven ist eine eigenstndige Band und will auch als solche verstanden werde. Daher verzichten wir darauf, PUMP Songs mit in das Programm aufzunehmen. PUMP ist natrlich ein massiver Anteil meiner Vergangenheit und ich bin sehr stolz auf die Alben die wir gemacht haben. Aber irgendwann muss man es auch gut sein lassen. PUMP war PUMP, TwentyDarkSeven ist jetzt eine neue Band.

In jeder Info ber dich steht ja nun nicht nur immer Ex-Brainstorm sondern auch Pump, nervt das mit der Zeit oder fragt da nach einer Zeit keiner mehr nach?

N, nervt mich eigentlich nicht. Das gehrt in diesem Business einfach mit dazu denke ich. Und wie ich ja schon erwhnt hatte, das ist ein Teil meiner Vergangenheit und diese kann und will ich ja auch nicht verleugnen. Ich habe in allen Stationen meines Musikerlebens auch was gelernt und etwas fr mich persnlich mitgenommen. Von daher bin ich sehr dankbar fr alles was ich mit meinen Bands erleben durfte. Aber klar, PUMP hat ja auch einen ganz besonderen Stellenwert fr mich. Von daher ist das absolut okay fr mich.

Wie viel Zeit, Schwei und Energie wollt ihr nun opfern anders gefragt, was steht nun an mit der Band fr die nchste Zeit?

Erstes Ziel ist natrlich erst mal das Album live zu promoten, so oft es eben irgendwie geht. Wir sind quasi "Ready to rock", wir wurden aktuell schon fr einige Shows gebucht und warten noch weitere Gelegenheiten ab die sich nun mit dem neuen Album ergeben werden. Ansonsten haben wir schon dezent mit den Arbeiten fr ein zweites Album begonnen das wir hoffentlich bis Ende 2015 fertig haben werden. Man wird sehen. Aber der Fokus liegt jetzt erst mal auf den Live-Shows. Aber um Deine Frage zu beantworten, natrlich sind wir bereit sowohl in finanzieller als auch zeitlicher Hinsicht nochmals richtig Gas zu geben um die Band vorwrts zu bringen. So viel steht schon mal fest.

Das glaube ich sofort!

<< vorheriges Interview
AUTUMNAL - Immer mit der Ruhe!
nchstes Interview >>
DESERTED FEAR - Death Metal Victory!




 Weitere Artikel mit/ber TwentyDarkSeven: