Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Becket - Macht dem König (Blu-ray)
Titel Becket - Macht dem König (Blu-ray)
Produktion/Vertrieb Euro Video
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 16.10.2009
Laufzeit 147:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
England im Jahre 1162. Die Krone wird zu dieser Zeit von König Heinrich II. getragen. Dieser hat eine glorreiche Idee: Um die mächtige Kirche im Land besser kontrollieren zu können, setzt er seinen langjährigen Freund Thomas Becket als Erzbischof von Canterbury ein. Anfangs möchte dieser zwar nicht, willigt aber doch ein und übernimmt das Kirchenamt. Fortan läuft es jedoch nicht, wie der König sich das gedacht hat. Becket und er überwerfen sich zunehmend, da dieser nun nicht mehr bereit ist nach der Pfeife eurer Hoheit zu tanzen. Es kommt wie es kommen muss und die beiden liegen in erbitterter Feindschaft miteinander.
In seinem Leben wurde Regisseur Peter Glenville mit seinen restlichen Arbeiten leider nicht sonderlich berühmt. "Becket" jedoch kann man getrost ein rundum gelungenes Aushängeschild nennen! Das Historiendrama aus dem Jahr 1964 weiß nicht nur durch seine Ausstattung zu überzeugen. Die Hauptdarsteller Peter O'Toole ("Lawrence von Arabien", "Caligula") und Richard Burton ("Die Wildgänse kommen", "Steiner, das eiserne Kreuz") liefern sich ein absolut fabelhaftes Leinwandduell, was sich in den spitzenmäßigen Dialogen mehr als widerspiegelt. Hinzu kommt, dass der Film trotz seiner Dialoglastigkeit über die Lauflänge von zweieinhalb Stunden zu keiner Zeit langatmig wirkt. Ich persönlich musste zwar erst etwas nachlesen, aber die historische Korrektheit der Angelegenheit und der Fakten (es handelt sich immerhin um eine reale geschichtliche Gegebenheit) sollte zudem ziemlich getreu eingehalten worden sein. Gewisse Straffungen in der Handlung sollte man dem Regisseur zugestehen, da im Grunde alles Relevante an Stoff verwendet wurde und als Film in sich stimmig erscheint. Für Fans von Historienfilmen absolut einen Blick wert.
Die Blu-ray bietet den Film in einer für das Alter recht guten Bildqualität. Ein genauer Vergleich fehlt mir aber, da ich die alte DVD nicht kenne und zudem noch keinen Film dieses Alters auf dem neuen HD-Medium bewundern durfte. Der Ton befindet sich logischerweise leider nur in Stereo auf der blauen Scheibe.
An Extras werden einem noch ein Interview mit der Cutterin, ein Audiokommentar mit Peter O'Toole sowie ein Interview mit dem Komponisten des Soundtracks geboten.
<< vorheriges Review
Im Auftrag des Terrors
nächstes Review >>
Gesetzlos - Die Geschichte des Ned Kelly


Zufällige Reviews