Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Plasterhead
Titel Plasterhead
Produktion/Vertrieb Savoy Film / Sunfilm Entertainment
Homepage www.plasterheadmovie.com
Veröffentlichung 26.06.2009
Laufzeit 92:00 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 1 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Jede Stadt hat ihre Legende. In Rolling Glen ist es die von "Plasterhead". Dieser war einst ein ganz normaler Mann. Ein Schwarzer, der auf dem Weg nach Texas in der Kleinstadt einen Drink zu sich nehmen wollte. Doch ein paar einheimische Rassisten verprgelten ihn und lieen ihn scheinbar tot in einem Kornfeld zurck. 15 Jahre spter geht die Legende um, dass Plasterhead lebt und eine grauenvolle Maske trgt, um seine Narben und Wunden zu verbergen und dass er von unstillbarem Rachedurst getrieben wird. Vier Studenten, die auf dem Weg nach Miami sind, machen Halt in Rolling Glen, und so nimmt das Unglck seinen Lauf...

Dass die Story hier nicht die Wurst vom Teller ziehen soll ist klar. Damit sollte auch kein Slasherfan jemals ein Problem haben, aber was bei "Plasterhead" geboten wird grenzt schon an Frechheit! Bodenlos schlechte Dialoge und unterirdische Darsteller rahmen das Bild des vollkommenen Irrsinns ab. Aber selbst damit htte man ja noch leben knnen, wren die Spezialeffekte einem ertragbaren Niveau. Aber auch hier gilt: Fehlanzeige! So gut wie alle Morde finden im Off statt und wenn Blut fliet, dann lediglich aus euren eigenen Ohren und Augen vor optischer und akustischer Qual. "Plasterhead" ist einfach nur schlecht und wirklich niemand zu empfehlen, diejenigen, die dennoch einen Blick wagen wollen, empfehle ich eine extra Packung Batterien zu kaufen, falls die in der Fernbedienung leer seien sollten, denn die Vorspultaste wird hier auf jeden Fall bentigt.
<< vorheriges Review
Killerameisen
nchstes Review >>
Wundersame Wildnis (DVD 5)


Zufällige Reviews