Navigation
                
23. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Recyclo Transformers
Titel Recyclo Transformers
Produktion/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage www.resiklo.com/
Veröffentlichung 24.07.2009
Laufzeit 108:00 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 4 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Irgendwann in der Zukunft. Auerirdische Roboterwesen greifen die Erde an und vernichten in ihrem Erstschlag nahezu die gesamte Menschheit. Die berlebenden werden von den Kreaturen aus dem All in willenlose Diener transformiert.
Allerdings gibt es einen geheimen Ort der berlebenden Menschen namens Paraiso, von wo sich der Wiederstand formiert und zurckschlgt. Als aber auch diese sicher geglaubte Rckzugsmglichkeit entdeckt wird, kommt es zum letzten Gefecht.
Um gleich die wichtigste Frage zu beantworten : ja, der Name des Films ist Programm. Es wird nahezu alles wieder verwertet, was in Hollywood Rang und Namen hat. "Star Wars", "Mad Max", "Transformers" oder "Terminator", um nur einige zu nennen. Von allem etwas und gepaart mit einigen billigen Effekten hat man prompt einen neuen Film. Die Idee ist in Ordnung, aber bei der Umsetzung wurde doch arg geschludert. So geben sich die Darsteller zwar richtig Mhe, aber irgendwie nimmt man das den Figuren nicht ab. Zu hlzern wird da agiert, und nachvollziehen lassen sich nur die wenigsten Handlungen der Protagonisten. Auch die Verfolgungsszenen mit Skateboard oder BMX Rad sind zwar nett anzuschauen, passen aber berhaupt nicht zu dem Rest des Films.
Folgt man jetzt der Annahme, dass es sich hier um einen Thrash Film neueren Datums handelt, wird auch hier die Enttuschung folgen. Dafr nimmt sich der Film zu ernst und das allerletzte Mittel, eine lustige Synchronisation ber den Film zu legen, wurde nicht umgesetzt.
So bleibt ein viel zu langer Film mit groen Lngen und einem absurdem Ende. Fr die Leute, die sich in der Videothek sowieso alles ausleihen, vielleicht eine Art Abwechslung, allen anderen sollten eher einen Bogen um diesen Film machen.
<< vorheriges Review
WWE - Wrestlemania 25
nchstes Review >>
The Broken (Blu-ray)


Zufällige Reviews