Navigation
                
23. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Cocaine Cowboys 2
Titel Cocaine Cowboys 2
Produktion/Vertrieb Ascot Elite
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 19.03.2009
Laufzeit 110:00 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wer zum Teufel ist schon der "Godfather" Michael Corleone? Kein Geringer als der Sohn der legendren "Godmother" - Griselda Blanco. Diese erschoss im zarten Alter von elf Jahren den ersten Mensche und schmuggelte in ihren besten Jahren ca. 1,5 Tonnen Kokain vom Kolumbien in die USA. Und ebenfalls ist sie die Hauptdarstellerin des Streifens "Cocain Cowboys 2-Hustlin With The Godmother". Die Dokumentation erzhlt uns, mit Hilfe der unterhaltsamen MTV-Optik, wie die Drogenszene um Griselda Blanco, in den 80er Jahren, in Oakland an der Westkste Amerikas aussah. Durch den Film fhrt Charles Cosby, kein Geringerer als ihr ehemaliger Liebhaber und Nummer 2 in ihres Drogenkartells. Zu Wort kommen aber auch Freunde von ihm, ein ehemaliger Hitman der Patin und natrlich auch Staatsanwlte sowie Richter.
"Cocaine Cowboys 2" ist das perfekte Dokutainment fr die ganze verkorkste Familie. Schwer unterhaltsam und stellenweise recht reierisch und ziemlich cool kommt der Film stellenweise rber, was seinem Unterhaltungswert aber bestimmt keinen Abbruch tut. Sowieso schon spannende Fakten werden gemischt mit Comicfilmchen und viel, ihr glaubt es kaum: Gangsta Hip Hop! Mit Charles Cosby hat sich ein charismatischer und glaubwrdiger Erzhler gefunden, verwunderlich ist nur, warum dieser nicht schon lngst tot oder im Knast ist. Alles in allem ein interessanter und unterhaltsamer Film, das durch seine Aufmachung aber auch stellenweise ein wenig verherrlichend wirkt. Aber ich bin sicherlich kein Moralapostel und empfehle die Scheibe uneingeschrnkt: ein wirklich sehr guter Film!
<< vorheriges Review
Autopiloten
nchstes Review >>
Ba'al - Das Vermchtnis des Sturmgottes


Zufällige Reviews