Navigation
                
23. Januar 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

Fight Night
Titel Fight Night
Produktion/Vertrieb Tiberius Films / Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 04.12.2009
Laufzeit 85:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 7 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Fight Night" ist einer der Filme, wo man etwas ganz anderes erwartet hat, als im Endeffekt drin ist! Hier stehen die Prgeleien nicht im Vordergrund, sondern die Geschichte der beiden unbekannten Hauptdarsteller. Michael Dublin ist ein Kleinganove, der oft mit fingierten Kmpfen selber auf die Nase fliegt und dabei die junge, hbsche Kmpferin Katherine Parker kennen lernt. Der schmierige Ganove und das Mnner verprgelnde Mdel ziehen von nun an erfolgreich durch das Land, bis ein alter Boss aus Michaels Vergangenheit wieder auftaucht und ihn mit Prgel zwingt zu betrgen. Dabei landet er wieder auf der Nase und irgendwie auch daheim. Dort hat er ebenfalls nur Mist gebaut und ist wieder bei Null. Doch er hat noch eine kleine Chance...
Die Kmpfe bei "Fight Night" sind o.k., das Bild (wohl bewusst) so trist, wie das Leben der Protagonisten in diesem etwas zhen Drama, doch die schauspielerische Leistung ist durchaus in Ordnung, wobei die Story sicherlich etwas vorhersehbar ist und den einen oder anderen auch an "Billion Dollar Baby" erinnern wird. Am Ende geht mir alles zu schnell und glatt. Ein gnstiger, aber sicherlich kein "billiger" Film.
<< vorheriges Review
Fire Jumpers
nchstes Review >>
Dungeon Girl


Zufällige Reviews